Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kooperation mit Indien sichert globale Wettbewerbsfähigkeit

17.09.2003


Eine aktuelle Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte & Touche beweist es: Das Fraunhofer ISST hat mit seinem Indien-Engagement schon vor Jahren den Trend erkannt: Die IT- und Software-Hochburg Indien ist international auf dem Vormarsch. Der deutschen IT-Landschaft stehen durch die aggressive Expansionsstrategie indischer Unternehmen – so die Studie – „grundlegende Strukturveränderungen“ ins Haus. „Für uns kein überraschendes Ergebnis“, urteilt Institutschef Prof. Dr. Herbert Weber, langjähriger und intimer Kenner der indischen Software- Szene.


Der Deloitte-Studie zufolge werden deutsche Unternehmen zukünftig vor allem das „Offshore-Outsourcing“, also die Auslagerung von IT-Aufgaben in Niedriglohnländer wie Indien, verstärkt nutzen. Für 71 Prozent von Deutschlands größten Unternehmen der IT-Branche ist dies von zentraler Bedeutung. Allerdings haben die meisten der befragten Unternehmen bisher noch keine Erfahrungen mit indischen Unternehmen gemacht. „Das kann speziell für mittelständische IT-Unternehmen mit verschärftem Kostendruck schnell zu einem Wettbewerbsnachteil werden“, meint Herbert Weber und rät zu einer raschen Entscheidung: „Die Geschäftsanbahnung mit indischen Unternehmen muss sorgfältig vorbereitet werden.“

So steht ein Unternehmen mit Outsourcing-Plänen vor zahlreichen Fragen: Welches Unternehmen im Partnerland passt zu mir? Über welche Kompetenz und Expertise verfügt es? Wo liegen dessen Stärken und Schwächen? Welche Rahmenbedingungen – ökonomischer, juristischer, fiskalischer Art - gelten im Partnerland? Bei all diesen Fragen bietet das Fraunhofer ISST individuelle Beratung. Es unterstützt Unternehmen bei der Partnervermittlung, der Unternehmensevaluation (Due Diligence), beim Projektmanagement, beim Aufbau von Netzwerken und bei der Vermittlung von Dienstleistungen. Falls gefordert, können Unternehmen das Fraunhofer- Coaching über einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen.


Dabei profitiert das Fraunhofer ISST von seinen vielfältigen Kontakten in den indischen Raum, die es bereits seit Mitte der 90er Jahre pflegt. Heute hat sich das Institut als Brückenkopf einer deutsch-indischen Technologiebrücke fest etabliert. Vor allem zur Software-Schmiede Bangalore im indischen Bundesstaat Karnataka bestehen enge Verbindungen, unter anderem zu Wirtschaftsunternehmen, Handelskammern, Technologieparks und nicht zuletzt zur dortigen Regierung.

ISST-Leiter Weber hat eine breite Palette möglicher Kooperationen mit Indien identifiziert. Nicht nur das Offshore-Outsourcing – wie in der Deloitte-Studie beschrieben – ist für deutsche Unternehmen interessant und lukrativ, „auch der Export deutscher Software für Anwendungen nach Indien ist ein interessantes Geschäftsfeld“, weiß der Indienexperte. „Die traditionelle Software-Industrie Indiens hat noch einen enormen Nachholbedarf für Softwarelösungen für die unterschiedlichsten Dienstleistungen.“ Allerdings ist dieses Geschäft für die Deutschen überaus zeitkritisch: „In fünf bis zehn Jahren haben die Inder auf dem Gebiet des Anwendungs-Know-how aufgeholt. Dann gibt es dort für deutsche Unternehmen nichts mehr zu holen“, ist Weber überzeugt. Um also hiesige Arbeitsplätze zu erhalten, müssen betroffene Unternehmer eher heute als morgen reagieren.

Kontakt:

Santosh Mathur
Fraunhofer-Institut für Software-
und Systemtechnik ISST
Institutsteil Berlin
Mollstraße 1, 10178 Berlin
Telefon 030-24306-215, Telefax -199
E-Mail santosh.mathur@isst.fraunhofer.de

| Fraunhofer ISST
Weitere Informationen:
http://www.isst.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Deloitte-Studie Wettbewerbsfähigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics