Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Europamarkt der thermoplastischen Elastomere für technische Anwendungen

21.01.2003


Der Europamarkt für thermoplastische Elastomere (TPE) birgt ein hohes Wachstumspotenzial. Allerdings müssen sich die Hersteller laut einer neuen Analyse der Unternehmensberatung Frost & Sullivan (http://chemicals.frost.com) kräftig ins Zeug legen, um die Endanwender von den Vorteilen der TPE gegenüber den Konkurrenzmaterialien Naturgummi und Duroplast zu überzeugen. Derzeit lautet die Prognose bis 2008 auf eine durchschnittliche Jahreswachstumsrate von 5,2 Prozent. In dieser Zeit sollen die Umsätze von 913 Millionen US-Dollar (2001) auf knapp 1,299 Milliarden US-Dollar ansteigen.




Als wichtigstes Argument für den Einsatz von TPE nennt Frost & Sullivan die vergleichsweise niedrigen Gesamt-Systemkosten. Dazu kommt, dass TPE leicht zu verarbeiten, leistungsfähig und gut recyclebar sind. "In den nächsten Jahren werden TPE die traditionellen Materialien immer mehr in den Hintergrund drängen," prognostiziert Brian Balmer, Industry Analyst bei Frost & Sullivan. "So sind beispielsweise im Anwendungsbereich witterungsbeständige Dichtungssysteme für Automobile, wo der Marktanteil der TPE bisher noch bei zwei bis drei Prozent liegt, bis 2008 signifikante Steigerungen zu erwarten."



Gummiverarbeiter bisher noch zurückhaltend

Gleichzeitig warnt Balmer vor allzu großem Optimismus: "Der Erfolg wird sich nicht von alleine einstellen. Noch sind einige Hürden zu überwinden. Aufgrund der hohen Umstellungskosten und einer gewissen Skepsis im Bezug auf die Materialeigenschaften sind die Gummiverarbeiter mit Investitionen in thermoplastische Verarbeitungstechniken bisher eher zurückhaltend. Außerdem ist es nicht so einfach, in traditionellen Märkten Fuß zu fassen und die langjährigen Beziehungen der Anwender zu ihren OEMs aufzubrechen."

Kontinuierliche Verbesserung der Eigenschaften

Wenn die TPE erst einmal eine gewisse Marktdurchdringung erreicht haben, wird es auch mit der Erschließung neuer Anwendungsbereiche schwieriger werden. Dieser Herausforderung begegnen die Hersteller bereits jetzt mit der Ausweitung der Leistungsmerkmale der TPE. Dabei geht es vor allem um die Verbesserung des Druckverformungsrests, um das Haftvermögen an andere Polymere und Metalle, um den Weichheitsgrad, die UV-Resistenz, die Beständigkeit gegen chemische Einflüsse und Öl sowie die Schwingungsdämpfung.

Offensives Marketing ist gefragt

Als mittelfristig lukrativste Zielmärkte nennt Frost & Sullivan Dichtungssysteme für Automobile, medizinische Produkte und ’Soft-Touch’-Artikel. Dabei wird der Erfolg wesentlich davon abhängen, ob es den Anbietern gelingt, eine enge und stabile Beziehung zwischen ihren F&E- und Service-Teams und den Abnehmern aufzubauen.


Titel der Analyse:
European Technical Applications for Thermoplastic Elastomers Markets (Report B103)

Weitere Informationen:

Katja Feick
Public Relations Executive

Frost & Sullivan
Clemensstrasse 9
60487 Frankfurt/Main

Tel. 069-77033-12
Fax 069-234566

katja.feick@frost.com

| Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.presse.frost.com

Weitere Berichte zu: Anwendungsbereich Elastomere Europamarkt TPE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics