Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internet: Verbraucherportal Versicherungsnetz weiter im Aufwärtstrend

23.10.2002


In Zeiten wachsender Sorge um Beitragserhöhungen im Versicherungsbereich sowie zunehmender Ängste um Altersrücklagen steigt der Informationsbedarf der Verbraucher beträchtlich.



Wie neueste Umfrageergebnisse verdeutlichen, gewinnt auch hier das Medium Internet ständig an Bedeutung. Bereits über die Hälfte der von dem unabhängigen Frankfurter Meinungsforschungsinstitut Speedfacts Befragten gaben an, das Internet bereits als Informationsmedium für Versicherungen zu nutzen. Selbst der Online-Abschluß von Policen verzeichnet eine steigende Tendenz.



Obgleich beratungsintensive Versicherungen wie etwa Lebens- und Krankenversicherungen hierbei hinter KFZ- und Haftpflichtversicherungen zurückliegen, ziehen die Internetnutzer auch in diesen Bereichen die Homepages der Versicherer sowie zunehmend auch Versicherungsportale bei ihren Recherchen zu Rate.

Wie sich aus der aktuellen und internetrepräsentativen Studie "Insurance Focus" des o.g. Instituts Speedfacts ergibt, erfreut sich das Verbraucherportal "Versicherungsnetz" zunehmender Popularität. Der Nutzungsgrad erhöhte sich von 4 auf 5,5 %. Damit gehört das "Versicherungsnetz" weiterhin zu den TOP 3 und konnte den Abstand zum Zweitplatzierten verringern. Durch die überdurchschnittliche Steigerung des Bekanntheitsgrades auf 33,8 % verbesserte sich das "Versicherungsnetz" in dieser Kategorie auf Platz 4.

Nach Auskunft von Boris von Heesen, dem Geschäftsführer von Speedfacts, wurden bei den Erhebungen folgende Schwerpunkte abgefragt:

  • Welches Versicherungsportal der Verbraucher nutzen würde, um sich adäquate Informationen zum Thema Versicherung zu besorgen

  • Gestützte Bekanntheit

Nachdem sich die Interessen der Internetnutzer zunehmend von der reinen Unterhaltung hin zum nutzenorientierten Surfen verlagern, ist davon auszugehen, daß dieser Markt weiter expandiert.

Das Internetportal "Versicherungsnetz" bietet bereits seit 1996 Endverbrauchern, wie auch Versicherungsexperten ständig aktuelle Tips und Informationen. Es offeriert die Möglichkeit, günstige Versicherungsmodelle selbst zu errechnen, Fachvokabular im Lexikon nachzuschlagen und informiert verbraucherorientiert über Trends und Entwicklungen im Versicherungssektor.

Hinter dem Versicherungsnetz steht der Spezialanbieter für Krankenversicherungssoftware Fair4U. Dessen Know-how nutzen auch das Wirtschaftsmagazin "Capital" oder die Zeitschrift "Öko-Test" bei ihrem Produktvergleichen der privaten Kranken- und Pflegeversicherung. Denn Fair4U hat die Leistungen der privaten Krankenversicherer in den Vordergrund seiner Versicherungsvergleiche gerückt und bietet die detaillierteste Übersicht der verschiedenen Tarifmerkmale.

Gerit Stibenz-Karadag | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.versicherungsnetz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie