Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Qualifizierte Finanz-Beratung ist oft reine Glückssache

25.07.2002


Studie zur Beratungsqualität der größten deutschen Finanzdienstleister

Die Beratungsqualität der größten deutschen Finanzdienstleister ist bestenfalls Mittelmaß. Die Leistung der einzelnen Berater schwankt enorm, so dass die Qualität der Finanzberatung für den Kunden zu einem reinen Glücksspiel wird. Dies ergab eine Studie der Management- und IT-Beratung Cap Gemini Ernst & Young, in der die Beratungsleistung der sechs größten deutschen Finanzvertriebe geprüft wurden. Die Unternehmensberater testeten stichprobenartig 42 Finanzberater in sieben Städten bei Anlagegesprächen auf Herz und Nieren. Dabei wurden zum einen die formalen Kriterien geprüft, zum anderen der Gesamteindruck des Gesprächs benotet. Das Ergebnis: Gesamtsieger wurde die Bonnfinanz AG mit der Note 2,8 vor dem Heidelberger Unternehmen MLP (2,9) und der Hamburger Tecis AG (3,0). Nicht mehr zufriedenstellend dagegen die Leistung der Deutschen Vermögensberatung AG und der OVB Vermögensberatung, beide mit der Gesamtnote 3,3. Schlusslicht ist das Hannoveraner Unternehmen AWD mit der Note 3,6.

Besonders im Hinblick auf die Bewertung der Finanzberatungsleistung über die formalen Kriterien hinaus, zeigte die Studie gravierende Qualifikationsunterschiede. Sieger in diesem Feld ist Bonnfinanz auch hier mit der Note 2,8. Was die formalen Kriterien wie etwa Termintreue, Produktkenntnis und Risikoaufklärung betrifft, konnte sich MLP gegenüber der Konkurrenz als Sieger behaupten (Note 2,6).

"Leider haben wir häufig festgestellt, dass die Mehrzahl der Finanzberater mit Standardkonzepten arbeiten, dabei bleibt die individuelle Lösung häufig auf der Strecke", kritisiert Robert E. Bopp, Leiter der Studie und Senior Business Consultant bei Cap Gemini Ernst & Young Deutschland in Sulzbach/Taunus. Zudem werden die Anlagevorschläge von Provisionen und Abhängigkeiten zu angeschlossenen Finanzdienstleistern beeinflusst. Unangenehm fiel bei der Prüfung auf, dass die Vertriebsleute stets versuchten, von den Testkunden nicht gewünschte Produkte wie beispielsweise Bausparverträge zu verkaufen. Klare Defizite deckte der Qualitätstest auch in Sachen Fondswissen auf. "Bei unserem Test der Finanzoptimierer waren vielen Portfolio-Mischung und Risikostreuung ein Fremdwort", bemängelt Bopp und beruhigt: "Grundsätzlich lieferten unsere Gesprächspartner aber solide Anlageempfehlungen mit durchaus realistischen Renditeerwartungen ab und wurden auch den Vorgaben des Wertpapierhandelsgesetzes gerecht."

Lesen Sie hierzu auch den Artikel auf der Website von Capital.

Die Ergebnisse der Studie stellen wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung

Thomas Becker | ots

Weitere Berichte zu: Finanzberater Finanzdienstleister MLP Note Vermögensberatung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik