Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwangerschaft: Junk-Food schädigt Kinder langfristig

01.07.2008
Fette Ernährung trägt zur Entstehung von Typ-2-Diabetes bei

Eine schlechte Ernährung während der Schwangerschaft oder während des Stillens kann unter Umständen lang anhaltende Gesundheitsschäden beim Kind hervorrufen. Wissenschaftler des Royal Veterinary College und des Wellcome Trust führten Tests mit Ratten durch.

Die Jungen von Tieren, die mit fetten, nicht mehr natürlichem Futter ernährt wurden, wiesen große Mengen von Fett im Blut und um die wesentlichen Organe auf, auch nachdem sie wieder anders gefüttert wurden. Diese Ratten verfügten über ein erhöhtes Diabetes-Risiko. Eine spätere Veränderung des Futters reduzierte das Risiko nicht mehr. Details der Studie wurden in The Journal of Physiology veröffentlicht.

Frühere Studien des gleichen Forscherteams haben laut BBC bereits nachgewiesen, dass junge Ratten, deren Muttertiere während der Trächtigkeit und des Säugens mit Junk-Food ernährt wurden, wahrscheinlicher selbst ein erhöhtes Verlangen danach hatten. Neu ist die Erkenntnis, dass selbst bei einer anderen Ernährung, der Schaden bereits angerichtet worden sein kann. Die Wissenschaftlerin Stephanie Bayol erklärte, dass die Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und dem Stillen für die Gesundheit des Kindes auf lange Zeit große Auswirkungen haben kann. "Wir sagen immer, Du bist was Du isst. Es kann aber genauso wahr sein, dass Du bist, was Deine Mutter gegessen hat." Für besonders Besorgnis erregend halten die Forscher, das Fett, das sich um alle großen Organe ansammelt. Es soll bei der Entstehung von Typ-2-Diabetes eine entscheidende Rolle spielen.

... mehr zu:
»Organ »Schwangerschaft

Die Jungen von ungesund gefütterten Muttertieren waren anfälliger für Diabetes, auch wenn sie anders gefüttert wurden. Zwischen den Geschlechtern gab es interessante Unterschiede. Die männlichen Jungen hatten erhöhte Insulinwerte und einen normalen Blutzucker. Bei den weiblichen Jungen waren die Werte genau umgekehrt. Sie neigten auch dazu, fetter zu sein. Mitautor Neil Stickland betonte, es gäbe keinen Grund, warum dieses Prinzip nicht auch für den Menschen gelten sollte. "Menschen teilen mit Ratten eine ganze Anzahl von fundamentalen biologischen Systemen." Studien mit menschlichen Teilnehmern hätten bereits nachgewiesen, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Gewicht der Eltern und dem Gewicht der Kinder gibt.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.rvc.ac.uk
http://www.wellcome.ac.uk

Weitere Berichte zu: Organ Schwangerschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten