Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesis-Arbeitsbericht zur "Pilotstudie Forschungsrating Soziologie" erschienen

26.06.2008
Die GESIS hat im Auftrag des Wissenschaftsrates die Erhebung für den publikationsbezogenen Bereich des Forschungsratings Soziologie durchgeführt.

Ihr Arbeitsbericht zur "Pilotstudie Forschungsrating Soziologie" legt Vorbereitung, Durchführung und Ergebnisse der Erhebung soziologischer Publikationen für das Forschungsrating dar.

GESIS hat im Auftrag des Wissenschaftsrates von August 2006 bis April 2007 die Erhebung für den publikationsbezogenen Bereich des Forschungsratings Soziologie durchgeführt, die Grundlage für die Bewertung der Dimension "Forschung" gewesen ist. Die Ergebnisse des Ratings wurden im April, die darauf basierenden Empfehlungen im Mai vom Wissenschaftsrat vorgestellt.

Im nun veröffentlichten Arbeitsbericht der GESIS werden Vorbereitung, Durchführung und Ergebnisse der Erhebung soziologischer Publikationen für das Forschungsrating dargelegt. Daran anschließend ergeben sich Erkenntnisse über das diversifizierte Publikationsverhalten in der Soziologie und Schlussfolgerungen für die Möglichkeiten und Grenzen einer möglichst umfassenden Dokumentation sozialwissenschaftlicher Veröffentlichungen.

... mehr zu:
»Soziologie

GESIS hatte die Erstellung der Datengrundlage für die Publikationsanalyse im Rahmen der Forschungsbewertung übernommen. Hierzu wurde vom GESIS Informationszentrum Sozialwissenschaften in Bonn eine Vorlagemenge aus der eigenen Datenbank SOLIS und sechs CSA-Datenbanken bereitgestellt, die den Kernbereich des sozialwissenschaftlichen Publikationsgeschehens gut abdeckte.

Des Weiteren wurde ein Online-Tool entwickelt, in dem die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diese Datengrundlage geprüft und vervollständigt haben.

Das Forschungsrating Soziologie war - zusammen mit dem parallel durchgeführten Bewertungsverfahren im Fach Chemie - als Pilotstudie konzipiert; die Erfahrungen aus der Pilotstudie dienen als Grundlage für die Weiterentwicklung des Rating-Verfahrens und seine Ausdehnung auf andere Fächer.

Der Arbeitsbericht steht als kostenfreier Download auf der Gesis-Homepage zur Verfügung: http://www.gesis.org/Publikationen/Berichte/GESIS_Berichte/GESIS_

Arbeitsbericht5.pdf

Die GESIS - Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen ist Institut der Leibniz-Gemeinschaft. Ihre zentrale Aufgabe ist die Unterstützung der sozialwissenschaftlichen Forschung. Zu den GESIS-Dienstleistungen gehören der Aufbau und das Angebot von Datenbanken mit Informationen zu sozialwissenschaftlicher Literatur und zu Forschungsaktivitäten sowie die Archivierung und Bereitstellung von Umfragedaten aus der Sozialforschung. Wichtige Funktionen sind auch die Beratung in Methodenfragen, die Entwicklung komplexer Methoden der empirischen Sozialforschung sowie die eigenständige Dauerbeobachtung der gesellschaftlichen Entwicklungen mit Hilfe dieser Instrumente. GESIS ist an den Standorten Bonn, Köln und Mannheim vertreten. Sie unterhält zudem das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) und die GESIS Servicestelle Osteuropa in Berlin.

Ansprechpartner:

Maria Zens
GESIS
Produkte & Marketing
Dreizehnmorgenweg 42
53175 Bonn
Tel: +49-228-2281 544
Fax: +49-228-2281 4544
maria.zens@gesis.org
Sophie Zervos
Öffentlichkeitsarbeit
Dreizehnmorgenweg 42
53175 Bonn
Tel: +49-228-2281 541
Fax: +49-228-2281 4541
sophie.zervos@gesis.org

Sophie Zervos | idw
Weitere Informationen:
http://www.gesis.org

Weitere Berichte zu: Soziologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neurobiologie - Vorausschauend teilen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen

27.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Proteine Zellmembranen verformen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie