Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesis-Arbeitsbericht zur "Pilotstudie Forschungsrating Soziologie" erschienen

26.06.2008
Die GESIS hat im Auftrag des Wissenschaftsrates die Erhebung für den publikationsbezogenen Bereich des Forschungsratings Soziologie durchgeführt.

Ihr Arbeitsbericht zur "Pilotstudie Forschungsrating Soziologie" legt Vorbereitung, Durchführung und Ergebnisse der Erhebung soziologischer Publikationen für das Forschungsrating dar.

GESIS hat im Auftrag des Wissenschaftsrates von August 2006 bis April 2007 die Erhebung für den publikationsbezogenen Bereich des Forschungsratings Soziologie durchgeführt, die Grundlage für die Bewertung der Dimension "Forschung" gewesen ist. Die Ergebnisse des Ratings wurden im April, die darauf basierenden Empfehlungen im Mai vom Wissenschaftsrat vorgestellt.

Im nun veröffentlichten Arbeitsbericht der GESIS werden Vorbereitung, Durchführung und Ergebnisse der Erhebung soziologischer Publikationen für das Forschungsrating dargelegt. Daran anschließend ergeben sich Erkenntnisse über das diversifizierte Publikationsverhalten in der Soziologie und Schlussfolgerungen für die Möglichkeiten und Grenzen einer möglichst umfassenden Dokumentation sozialwissenschaftlicher Veröffentlichungen.

... mehr zu:
»Soziologie

GESIS hatte die Erstellung der Datengrundlage für die Publikationsanalyse im Rahmen der Forschungsbewertung übernommen. Hierzu wurde vom GESIS Informationszentrum Sozialwissenschaften in Bonn eine Vorlagemenge aus der eigenen Datenbank SOLIS und sechs CSA-Datenbanken bereitgestellt, die den Kernbereich des sozialwissenschaftlichen Publikationsgeschehens gut abdeckte.

Des Weiteren wurde ein Online-Tool entwickelt, in dem die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diese Datengrundlage geprüft und vervollständigt haben.

Das Forschungsrating Soziologie war - zusammen mit dem parallel durchgeführten Bewertungsverfahren im Fach Chemie - als Pilotstudie konzipiert; die Erfahrungen aus der Pilotstudie dienen als Grundlage für die Weiterentwicklung des Rating-Verfahrens und seine Ausdehnung auf andere Fächer.

Der Arbeitsbericht steht als kostenfreier Download auf der Gesis-Homepage zur Verfügung: http://www.gesis.org/Publikationen/Berichte/GESIS_Berichte/GESIS_

Arbeitsbericht5.pdf

Die GESIS - Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen ist Institut der Leibniz-Gemeinschaft. Ihre zentrale Aufgabe ist die Unterstützung der sozialwissenschaftlichen Forschung. Zu den GESIS-Dienstleistungen gehören der Aufbau und das Angebot von Datenbanken mit Informationen zu sozialwissenschaftlicher Literatur und zu Forschungsaktivitäten sowie die Archivierung und Bereitstellung von Umfragedaten aus der Sozialforschung. Wichtige Funktionen sind auch die Beratung in Methodenfragen, die Entwicklung komplexer Methoden der empirischen Sozialforschung sowie die eigenständige Dauerbeobachtung der gesellschaftlichen Entwicklungen mit Hilfe dieser Instrumente. GESIS ist an den Standorten Bonn, Köln und Mannheim vertreten. Sie unterhält zudem das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) und die GESIS Servicestelle Osteuropa in Berlin.

Ansprechpartner:

Maria Zens
GESIS
Produkte & Marketing
Dreizehnmorgenweg 42
53175 Bonn
Tel: +49-228-2281 544
Fax: +49-228-2281 4544
maria.zens@gesis.org
Sophie Zervos
Öffentlichkeitsarbeit
Dreizehnmorgenweg 42
53175 Bonn
Tel: +49-228-2281 541
Fax: +49-228-2281 4541
sophie.zervos@gesis.org

Sophie Zervos | idw
Weitere Informationen:
http://www.gesis.org

Weitere Berichte zu: Soziologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

nachricht »Zweites Leben« für Smartphones und Tablets
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics