Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lymphknoten erhaltend operieren

24.06.2008
Charité plädiert für neue Leitlinien bei Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs muss nicht zwangsweise die Entfernung der Lymphknoten bedeuten, wie eine Studie der Charité - Universitätsmedizin Berlin belegt.

"Bei vielen Frauen genügt ein weit weniger komplizierter Eingriff", sagt Prof. Achim Schneider MPH von der Klinik für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie der Charité. "Die Leitlinien für Operationen müssen entsprechend geändert werden - wie es bei Brustkrebs und Melanomen bereits der Fall ist."

Als Wächterlymphknoten bezeichnet man die dem Tumor nächstgelegenen Lymphknoten. Sie haben das höchste Risiko, ebenfalls von Krebszellen befallen zu sein. Sind sie frei von metastasierenden Zellen, kann man davon ausgehen, dass auch weiter entfernte Lymphknoten gesund sind.

Die Studie hat die Aussagekraft des Wächter-Verfahrens untersucht. Um die Wächterlymphknoten zu finden, wurde ein Farbstoff und radioaktiv markiertes Eiweiß in den Gebärmutterhals gespritzt, der mit der Lymphe bis zum nächst gelegenen Lymphknoten wandert. Diese Knoten wurden operativ entfernt und im Labor auf Metastasen untersucht. "Sind hier keine Krebszellen nachweisbar, ist auch von der Entfernung der restlichen Lymphknoten abzusehen", sagt Prof. Schneider, unter dessen Leitung mehr als die Hälfte der Operationen durchgeführt wurden. "Das gilt zumindest für Tumoren, die kleiner als zwei Zentimeter sind. Hier hatten wir eine Trefferrate von über 90 Prozent."

Bei der jetzt im Fachmagazin Journal of Clinical Oncology * erschienenen Studie handelt es sich um die weltweit größte Untersuchung zu diesem Thema - die Daten von mehr als 500 Operationen in 18 Kliniken im Zeitraum von 1998 bis 2006 wurden hierfür analysiert.

Ist der Gebärmutterhals von Krebs befallen, drohen Metastasen im umliegenden Lymphgewebe. Als Standardverfahren werden neben dem Primärherd sämtliche Lymphknoten im Beckenraum entfernt. Die Folgeschäden sind oft gravierend: Neben Empfindungsstörungen, Schmerzen und Schwellungen können auch Bewegungsstörungen der Beine auftreten. Das Wächter-Lymphknotenkonzept kann das vielen Frauen mit Gebärmutterhalskrebs ersparen.

* Altgasssen et al, Multicenter Validation Study of the Sentinel Lymph Node Concept in Cervical Cancer, Journal of Clinical Oncology, Vol 26, No 18 (June 20), 2008: 2943-2951.

Kontakt:
Prof. Achim Schneider MPH
Leiter der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe/Gynäkologie
Charité - Universitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 564 172
achim.schneider@charite.de

Kerstin Endele | idw
Weitere Informationen:
http://www.charite.de

Weitere Berichte zu: Gebärmutterhals Krebszelle Lymphknoten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik