Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entdeckung neuer Wirkprinzipien könnte Herzkreislauf-Therapie revolutionieren

09.07.2002


Bayer-Wissenschaftler entdecken neue Wirkstoffe.

Erste Studien mit Aktivatoren der löslichen Guanylatcyclase erfolgreich


Bayer-Wissenschaftler haben Wirkstoffe entdeckt, die bei der Therapie von Herzkreislauf-Krankheiten eindeutige Vorteile gegenüber den herkömmlichen organischen Nitraten bringen könnten. Einige dieser neuartigen Substanzen befinden sich bereits in der klinischen Entwicklung (Phase I). Eine Arbeit von Dr. Johannes-Peter Stasch und seinem Team, Pharmaforschungszentrum der Bayer AG, Wuppertal, über die als Aktivatoren der löslichen Guanylatcyclase bezeichneten Wirkstoffe wurde jetzt im British Journal of Pharmacology1 veröffentlicht.

Die neuen Substanzen wie BAY 58-2667 bewirken experimentell eine starke Gefäßerweiterung, hemmen im Gegensatz zu den Nitraten die Verklumpung der Blutplättchen (Plättchenaggregation) und haben auf diese Weise antithrombotische Wirkungen. Bei der klinischen Prüfung zeigten sich ausgeprägte Effekte auf das Herzkreislauf-System, ohne dass Kopfschmerzen auftraten. "Nitratähnliche Wirkungen mit zusätzlichen wünschenswerten Effekten ohne Toleranzentwicklung wie Nachlassen der Wirksamkeit und Nitrat-Kopfschmerzen - das wäre ein großer Fortschritt für Patienten mit bestimmten Herzkreislauf-Krankheiten," sagte Stasch.

Seit fast 150 Jahren bilden Nitrate die Grundlage der medikamentösen Behandlung von Herzkreislauf-Krankheiten wie Angina pectoris. Sie wirken dadurch, dass sie nach biologischer Umwandlung zu Stickstoffmonoxid (NO) die lösliche Guanylatcyclase (sGC) aktivieren wodurch die Gefäße erweitert und die Herzdurchblutung verbessert werden.

Die lösliche Guanylatcyclase bindet NO in der Zelle und ermöglicht die Bildung des Botenstoffs cGMP (cyclisches Guanosin Monophosphat), der eine Reihe von wichtigen Zellfunktionen reguliert. 1998 erhielten die amerikanischen Pharmakologen Robert Furchgott, Louis Ignarro und Ferid Murad für ihre Grundlagenforschung auf diesem Gebiet den Nobelpreis für Medizin und Physiologie.

Die Substanzen aus der Bayer-Forschung aktivieren die lösliche Guanylatcyclase unabhängig von NO. Sie könnten aufgrund ihrer pharmakologischen Eigenschaften bei Bluthochdruck, Herzschwäche, koronarer Herzkrankheit, Arteriosklerose und Thrombose eingesetzt werden.

1. Stasch JP et al.: NO-and haem-independent activation of soluble guanylyl cyclase: molecular basis and cardiovascular implications of a new pharmacological principle. British Journal of Pharmacology 2002; 136: 637-640.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: Guanylatcyclase Herzkreislauf-Krankheit Nitraten Wirkstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung