Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entdeckung neuer Wirkprinzipien könnte Herzkreislauf-Therapie revolutionieren

09.07.2002


Bayer-Wissenschaftler entdecken neue Wirkstoffe.

Erste Studien mit Aktivatoren der löslichen Guanylatcyclase erfolgreich


Bayer-Wissenschaftler haben Wirkstoffe entdeckt, die bei der Therapie von Herzkreislauf-Krankheiten eindeutige Vorteile gegenüber den herkömmlichen organischen Nitraten bringen könnten. Einige dieser neuartigen Substanzen befinden sich bereits in der klinischen Entwicklung (Phase I). Eine Arbeit von Dr. Johannes-Peter Stasch und seinem Team, Pharmaforschungszentrum der Bayer AG, Wuppertal, über die als Aktivatoren der löslichen Guanylatcyclase bezeichneten Wirkstoffe wurde jetzt im British Journal of Pharmacology1 veröffentlicht.

Die neuen Substanzen wie BAY 58-2667 bewirken experimentell eine starke Gefäßerweiterung, hemmen im Gegensatz zu den Nitraten die Verklumpung der Blutplättchen (Plättchenaggregation) und haben auf diese Weise antithrombotische Wirkungen. Bei der klinischen Prüfung zeigten sich ausgeprägte Effekte auf das Herzkreislauf-System, ohne dass Kopfschmerzen auftraten. "Nitratähnliche Wirkungen mit zusätzlichen wünschenswerten Effekten ohne Toleranzentwicklung wie Nachlassen der Wirksamkeit und Nitrat-Kopfschmerzen - das wäre ein großer Fortschritt für Patienten mit bestimmten Herzkreislauf-Krankheiten," sagte Stasch.

Seit fast 150 Jahren bilden Nitrate die Grundlage der medikamentösen Behandlung von Herzkreislauf-Krankheiten wie Angina pectoris. Sie wirken dadurch, dass sie nach biologischer Umwandlung zu Stickstoffmonoxid (NO) die lösliche Guanylatcyclase (sGC) aktivieren wodurch die Gefäße erweitert und die Herzdurchblutung verbessert werden.

Die lösliche Guanylatcyclase bindet NO in der Zelle und ermöglicht die Bildung des Botenstoffs cGMP (cyclisches Guanosin Monophosphat), der eine Reihe von wichtigen Zellfunktionen reguliert. 1998 erhielten die amerikanischen Pharmakologen Robert Furchgott, Louis Ignarro und Ferid Murad für ihre Grundlagenforschung auf diesem Gebiet den Nobelpreis für Medizin und Physiologie.

Die Substanzen aus der Bayer-Forschung aktivieren die lösliche Guanylatcyclase unabhängig von NO. Sie könnten aufgrund ihrer pharmakologischen Eigenschaften bei Bluthochdruck, Herzschwäche, koronarer Herzkrankheit, Arteriosklerose und Thrombose eingesetzt werden.

1. Stasch JP et al.: NO-and haem-independent activation of soluble guanylyl cyclase: molecular basis and cardiovascular implications of a new pharmacological principle. British Journal of Pharmacology 2002; 136: 637-640.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: Guanylatcyclase Herzkreislauf-Krankheit Nitraten Wirkstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel: ungeahnte Rolle der Bodenerosion
11.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Europaweite Studie zu „Smart Engineering“
30.03.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen

25.04.2017 | HANNOVER MESSE

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik