Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte internationale Marken-Image-Studie für den IT-Bereich - "Brand Awareness International 2002"

04.07.2002


Zum neunten Mal legt die PC-WELT, Deutschlands meistverkauftes Computer-Monatsmagazin, mit der "Brand Awareness International 2002" die größte internationale Marken-Image-Studie für den IT-Markt vor. Sie zeigt die Markenbekanntheit, das Markenimage und das Marktpotenzial von IT-Produkten in 16 Produktsegmenten aus 284 Marken auf - von Desktop-PCs und Handys über Peripheriegeräte bis hin zu Online-Dienstleistern.


Die aktuelle Studie wurde in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Interview NSS, Amsterdam, durchgeführt und basiert auf den ausgewerteten Fragebögen von mehr als 9.000 an Technologie und Computern interessierten PC-WELT-Lesern in Deutschland. Weltweit haben über 34.000 Leser in sieben IDG-Ländern, darunter erstmals die USA, teilgenommen. Die hohe Affinität der Leser zu den abgefragten Bereichen unterstreicht die Validität der "Brand Awareness International 2002".

Das beste IT-Produkt: PC-WELT-Leser votieren für Nokia Mobiltelefone


Auf den ersten Platz und damit zum "Brand of the Year 2002" wählten die PC-WELT-Leser Nokia in der Produktgruppe Mobiltelefone. Zudem räumt der finnische Konzern auch die Auszeichnungen in den Kategorien "Neueste Technologie" und "Sympathisches Unternehmen" ab. Zum "Aufsteiger des Jahres" wurde Dell mit mobilen PCs gekürt. Die Gewinner in den weiteren Einzelkategorien sind Hewlett-Packard ("Qualitätsprodukte", "Beste Supportleistung" und "Zuverlässige Produkte", AVM ("Bestes Preis-Leistungsverhältnis") und T-Online zum dritten Mal "Erfolgreichstes Unternehmen".

Stephan Scherzer, Mitglied der Geschäftsleitung der IDG Magazine Verlag GmbH und Verlagsleiter PC-WELT, unterstreicht: "Die diesjährige ,Brand Awareness International’ zeigt auch und gerade in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten auf, wie ausgeprägt und wichtig die Wahrnehmung von Unternehmen und Produkten beim Käufer ist. Da die Bewertung direkt aus der Sicht der Anwender und Käufer erfolgt, ist das Votum zudem unvergleichlich authentisch."

Die "Brand of the Year 2002"-Preisträger

 

Kategorie Unternehmen Produktgruppe
Gesamtsieger Nokia Mobiltelefone
Aufsteiger des Jahres Dell Mobile PCs
Qualitätsprodukte Hewlett-Packard Tintenstrahldrucker
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis AVM  ISDN-Karten
Beste Supportleistung Hewlett-Packard Tintenstrahldrucker
Neueste Technologie Nokia Mobiltelefone
Erfolgreichstes Unternehmen T-Online  Online-Provider
Sympathischstes Unternehmen Nokia   Mobiltelefone
Zuverlässigste Produkte Hewlett-Packard Tintenstrahldrucker


Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung in München wurden heute Vormittag die Unternehmen mit den besten Bewertungen mit der Auszeichnung "Brands of the Year 2002" geehrt.

Individuelle Präsentationen abrufbar

Mit der "Brand Awareness International" gibt die PC-WELT Marketing-Entscheidern im IT-Segment jedes Jahr wettbewerbsrelevante Daten und Fakten an die Hand, mit deren Hilfe die Marken-Positionierung überprüft werden kann. Darüber hinaus liefert sie Entscheidungshilfen für die strategische Markenkommunikation. Die Auswertungsschemata ermöglichen zudem Vergleiche mit Ergebnissen der Vorjahre. So kann aufgezeigt werden, wie sich etwa ein Marken-Image im Rahmen des Wettbewerbs entwickelt hat. Darüber hinaus können Marken auch im Ländervergleich dargestellt werden.

Die Befragung erfolgte im Zeitraum von Dezember 2001 bis März 2002 per interaktivem Fragebogen auf CD-ROM und online. Für Informationen zu den Auswertungsmöglichkeiten und dem Bezug von Daten aus der "Brand Awareness International 2002" steht Frank Heublein, Leiter Marktforschung IDG Magazine Verlag, unter Telefon 089/360 86-785 oder per Mail an fheublein@idgmagazine.de gern zur Verfügung.

Katja Martin | ots
Weitere Informationen:
http://www.pcwelt.de/media

Weitere Berichte zu: Awareness IDG Marken-Image-Studie PC-WELT Year

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

nachricht »Zweites Leben« für Smartphones und Tablets
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics