Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte internationale Marken-Image-Studie für den IT-Bereich - "Brand Awareness International 2002"

04.07.2002


Zum neunten Mal legt die PC-WELT, Deutschlands meistverkauftes Computer-Monatsmagazin, mit der "Brand Awareness International 2002" die größte internationale Marken-Image-Studie für den IT-Markt vor. Sie zeigt die Markenbekanntheit, das Markenimage und das Marktpotenzial von IT-Produkten in 16 Produktsegmenten aus 284 Marken auf - von Desktop-PCs und Handys über Peripheriegeräte bis hin zu Online-Dienstleistern.


Die aktuelle Studie wurde in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Interview NSS, Amsterdam, durchgeführt und basiert auf den ausgewerteten Fragebögen von mehr als 9.000 an Technologie und Computern interessierten PC-WELT-Lesern in Deutschland. Weltweit haben über 34.000 Leser in sieben IDG-Ländern, darunter erstmals die USA, teilgenommen. Die hohe Affinität der Leser zu den abgefragten Bereichen unterstreicht die Validität der "Brand Awareness International 2002".

Das beste IT-Produkt: PC-WELT-Leser votieren für Nokia Mobiltelefone


Auf den ersten Platz und damit zum "Brand of the Year 2002" wählten die PC-WELT-Leser Nokia in der Produktgruppe Mobiltelefone. Zudem räumt der finnische Konzern auch die Auszeichnungen in den Kategorien "Neueste Technologie" und "Sympathisches Unternehmen" ab. Zum "Aufsteiger des Jahres" wurde Dell mit mobilen PCs gekürt. Die Gewinner in den weiteren Einzelkategorien sind Hewlett-Packard ("Qualitätsprodukte", "Beste Supportleistung" und "Zuverlässige Produkte", AVM ("Bestes Preis-Leistungsverhältnis") und T-Online zum dritten Mal "Erfolgreichstes Unternehmen".

Stephan Scherzer, Mitglied der Geschäftsleitung der IDG Magazine Verlag GmbH und Verlagsleiter PC-WELT, unterstreicht: "Die diesjährige ,Brand Awareness International’ zeigt auch und gerade in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten auf, wie ausgeprägt und wichtig die Wahrnehmung von Unternehmen und Produkten beim Käufer ist. Da die Bewertung direkt aus der Sicht der Anwender und Käufer erfolgt, ist das Votum zudem unvergleichlich authentisch."

Die "Brand of the Year 2002"-Preisträger

 

Kategorie Unternehmen Produktgruppe
Gesamtsieger Nokia Mobiltelefone
Aufsteiger des Jahres Dell Mobile PCs
Qualitätsprodukte Hewlett-Packard Tintenstrahldrucker
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis AVM  ISDN-Karten
Beste Supportleistung Hewlett-Packard Tintenstrahldrucker
Neueste Technologie Nokia Mobiltelefone
Erfolgreichstes Unternehmen T-Online  Online-Provider
Sympathischstes Unternehmen Nokia   Mobiltelefone
Zuverlässigste Produkte Hewlett-Packard Tintenstrahldrucker


Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung in München wurden heute Vormittag die Unternehmen mit den besten Bewertungen mit der Auszeichnung "Brands of the Year 2002" geehrt.

Individuelle Präsentationen abrufbar

Mit der "Brand Awareness International" gibt die PC-WELT Marketing-Entscheidern im IT-Segment jedes Jahr wettbewerbsrelevante Daten und Fakten an die Hand, mit deren Hilfe die Marken-Positionierung überprüft werden kann. Darüber hinaus liefert sie Entscheidungshilfen für die strategische Markenkommunikation. Die Auswertungsschemata ermöglichen zudem Vergleiche mit Ergebnissen der Vorjahre. So kann aufgezeigt werden, wie sich etwa ein Marken-Image im Rahmen des Wettbewerbs entwickelt hat. Darüber hinaus können Marken auch im Ländervergleich dargestellt werden.

Die Befragung erfolgte im Zeitraum von Dezember 2001 bis März 2002 per interaktivem Fragebogen auf CD-ROM und online. Für Informationen zu den Auswertungsmöglichkeiten und dem Bezug von Daten aus der "Brand Awareness International 2002" steht Frank Heublein, Leiter Marktforschung IDG Magazine Verlag, unter Telefon 089/360 86-785 oder per Mail an fheublein@idgmagazine.de gern zur Verfügung.

Katja Martin | ots
Weitere Informationen:
http://www.pcwelt.de/media

Weitere Berichte zu: Awareness IDG Marken-Image-Studie PC-WELT Year

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave
02.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

nachricht Europaweite Studie zu Antibiotikaresistenzen in Krankenhäusern
18.11.2016 | Deutsches Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie