Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erhöht ein Sicherheitsgefühl die Lebensqualität?

18.03.2008
Große Bürgerbefragung in Kölner Stadtvierteln

5000 Kölner Bürger werden in den kommenden Wochen von der Universität zu Köln angeschrieben.

Unter Leitung des Direktors des Instituts für Kriminologie, Professor Dr. Michael Walter, und in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt NRW, soll eine repräsentative Bürgerbefragung durchgeführt werden. Dabei werden Fragen zu Wohnumgebung, Mediennutzung und Sicherheitsempfinden gestellt.

Schwerpunkt soll auf den Zusammenhang von Lebensqualität und Sicherheitsempfinden der Bürger gelegt werden. Auf der Basis der Ergebnisse soll ein Maßnahmenkatalog erstellt werden, der die Wohnqualität in den Vierteln erhöhen könnte.

... mehr zu:
»Kriminologie

Seit einem halben Jahr haben sich Studierende verschiedener Fachrichtungen mit diesem Thema beschäftigt. Für die Befragung wurden 40 von 365 städtischen Bereichen Kölns zufällig ausgewählt. In diesen werden jeweils 120 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger angeschrieben und um Beantwortung eines Fragebogens gebeten.

Aussagekräftige Ergebnisse können nur erzielt werden, wenn möglichst viele angeschriebenen Bürger einen Fragebogen ausfüllen. Der Fragebogen kann in dem beiliegenden und vorfrankierten Rückumschlag an die Universität zurückgesendet werden. Diese Befragungsmethode stellt die Anonymität der Antworten sicher. Für die Projektarbeit investieren die Studierenden einen Teil ihrer Freizeit - schließlich geht es um die Verbesserung der Lebensqualität in ihrer Stadt. Projektleiter Professor Michael Walter hofft auf Unterstützung der Bürger:" Nur durch ihre tatkräftige Mithilfe durch das Ausfüllen des Fragebogens kann diese Studie ein Erfolg werden."

Bei Rückfragen:
Prof. Dr. Michael Walter,
Institut für Kriminologie,
Tel.: 0221 470 4281
Verantwortlich: Dr. Patrick Honecker

Anneliese Odenthal | idw
Weitere Informationen:
http://www.kriminologie.uni-koeln.de
http://www.uni-koeln.de/

Weitere Berichte zu: Kriminologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie