Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Übergewicht erhöht das Krebsrisiko

15.02.2008
Krebsrisiko und Körpergewicht sind eng miteinander verknüpft. Das ergibt eine Studie des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern, die am Freitag im renommierten Journal "The Lancet" veröffentlicht wird.

Übergewicht erhöht nicht nur das Risiko für verschiedene Krebsarten, sondern es bestehen auch Unterschiede zwischen Frauen und Männern.

Das Risiko, an bestimmten Krebsarten zu erkranken, ist bei übergewichtigen Menschen grösser als bei Normalgewichtigen. Ein erhöhter Body Mass Index (BMI) erhöht das Risiko für Speiseröhrenkrebs, Schilddrüsenkrebs, Nierenkrebs und Darmkrebs bei beiden Geschlechtern deutlich.

Übergewichtige Frauen haben zusätzlich ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs nach der Menopause, Gebärmutterkrebs sowie Krebs der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse. Bei Männern erhöht Übergewicht das Risiko für schwarzen Hautkrebs (malignes Melanom). Ausserdem besteht ein Zusammenhang zwischen Übergewicht und Leukämien sowie Lymphknotenvergrösserungen. In Asien haben übergewichtige Frauen - im Vergleich zu Frauen aus Europa oder Nordamerika - ein besonders stark erhöhtes Brustkrebsrisiko. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse einer Studie, die das Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) der Universität Bern zusammen mit Kollegen aus Manchester am Freitag in "The Lancet" veröffentlichen wird.

Gründe für unterschiedliche Risiken noch unbekannt

Die Studie des ISPM unterstützt und erweitert die Aussagen des Berichts des Weltkrebsforschungs-Fonds ("Food, Nutrition, Physical Activity, and the Prevention of Cancer: a Global Perspective", www.dietandcancerreport.org).

"Über die letzten Jahre wurde zusehends klarer, dass Übergewicht mit einem erhöhten Krebsrisiko einhergeht. Die Ergebnisse unserer Übersichtsarbeit sind aktueller und detaillierter als die Resultate des WCRF-Reports", sagt Marcel Zwahlen, Leiter der "Research Support Unit" am Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern. "So konnten wir erstmals unterschiedliche Risikoerhöhungen bei Frauen und Männern oder für verschiedene Weltregionen feststellen." Die Ursachen für diese unterschiedlichen Risikoerhöhungen sind noch unbekannt, sollen aber weiter untersucht werden.

Grosses Interesse der Krebsliga Schweiz

Die Krebsliga Schweiz nimmt die Ergebnisse der neuen Studie mit grossem Interesse auf. Die Re-sultate bestärken die Krebsliga darin, sich für die Kampagne "5 am Tag" zu engagieren und sich im Rahmen der Krebsprävention für eine abwechslungsreiche, gesunde Ernährung einzusetzen, die zusammen mit genügend körperlicher Aktivität vor Übergewicht schützt und damit beiträgt, das Krebsrisiko zu senken.

Quellenangabe: Andrew G. Renehan, Margaret Tyson, Matthias Egger, Richard F. Heller, Marcel Zwahlen: Body-mass index and incidence of cancer: a systematic review and metaanalysis of prospective observational studies. Lancet 2008;371:569-78

Nathalie Matter | idw
Weitere Informationen:
http://www.dietandcancerreport.org
http://www.krebsliga.ch/broschueren
http://www.5amtag.ch

Weitere Berichte zu: Krebsart Krebsrisiko Präventivmedizin Übergewicht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften