Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fresszellen schützen vor Prionen-Infektion

21.12.2007
Forschende der Universität Zürich können lebendes Kleingehirngewebe, das mit Prionen infiziert ist, unter Laborbedingungen am Leben erhalten und dabei die Krankheits-Entwicklung untersuchen. Wie sie beobachteten, schützen die Mikrogliazellen oder Fresszellen das Gehirn vor einer Infektion mit Prionen.
Die Studie wird in "Nature Neuroscience" publiziert und ist online erschienen.
Prionen, die Erreger der Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung beim Menschen, von BSE (Rinderwahnsinn) und der Traberkrankheit bei Schafen, infizieren im Krankheitsverlauf das Nervensystem und zerstören Nervenzellen.

Forscher der Universität Zürich um Prof. Dr. Adriano Aguzzi haben ein neuartiges Verfahren entwickelt, um die Entwicklung dieser tödlich verlaufenden neurodegenerativen Erkrankungen zu untersuchen. In einer Arbeit, die in der renommierten Fachzeitschrift Nature Neuroscience erschienen ist, berichten sie darüber: Es ist ihnen gelungen, dünne Schnitte von lebendem Kleinhirngewebe von Mäusen mit Prionen zu infizieren und mehrere Wochen in einer Kulturschale am Leben zu halten. Im Laufe dieser Zeit können die Forschenden beobachten, wie die Erkrankung voranschreitet und wie das Nervengewebe darauf reagiert.

Das Hauptaugenmerk der aktuellen Studie war dabei auf die Fresszellen des Gehirns, die so genannte Mikroglia gerichtet. Wenn die Forscher diese Fresszellen aus den Schnitten entfernten, liess sich das Gewebe leichter infizieren. Dies deutet darauf hin, dass die Mikrogliazellen das Gehirn vor einer Infektion schützen. Diese überraschende Entdeckung ist bedeutsam für das Verständnis der Entwicklung von Prionen-Erkrankungen auch beim Menschen.

Kontakt:
Prof. Adriano Aguzzi, Direktor Institut für Neuropathologie, Universität Zürich
Tel. 0041 44 255 2107?E-Mail: adriano.aguzzi@usz.ch

Beat Müller | idw
Weitere Informationen:
http://www.uzh.ch/

Weitere Berichte zu: Fresszelle Infektion Mikrogliazelle Prion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie