Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Religion und Unternehmertum

18.12.2007
Die Bedeutung von Religionen für die wirtschaftliche Entwicklung von Ländern und das ökonomische Handeln von Individuen wurde bereits vor über hundert Jahren von Max Weber in seiner These vom Zusammenhang zwischen wirtschaftlichem Erfolg und protestantischer Arbeitsethik betont. In der volkswirtschaftlichen Forschung wurde dem Thema Religion lange Zeit jedoch kaum Beachtung geschenkt. Erst in jüngster Zeit ändert sich dies.
Der Wirtschaftsnobelpreisträger Edmund Phelps zum Beispiel hat kürzlich hervorgehoben, dass Werte und Einstellungen genauso relevant für die Wirtschaft sind wie Institutionen und Politik ("values and attitudes are as much a part of the economy as institutions and policies are. Some impede, others enable"). Neueren empirischen Studien zufolge besteht ein statistisch signifikanter Zusammenhang zwischen Religiösität und wirtschaftlichen Wachstum.

In einer aktuellen Studie untersuchen David B. Audretsch, Werner Bönte und Jagannadha Pawan Tamvada vom Max-Planck-Institut für Ökonomik in Jena wie sich ein bestimmter Glaube bzw. die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religion auf die Wahrscheinlichkeit auswirkt, selbst unternehmerisch tätig zu werden. Datenbasis der empirischen Studie waren die Daten von fast 90 000 Erwerbspersonen in Indien. Das Ergebnis der ökonometrischen Analyse, in der neben der Religion auch die Einflüsse von Ausbildung, Geschlecht und anderen Merkmalen berücksichtigt wurden, bestätigt die Annahme, dass die Wahrscheinlichkeit, selbst unternehmerisch tätig zu werden, von der Religion beeinflusst wird. Dem Ergebnis der Studie zufolge haben Hindus insgesamt eine signifikant geringere Wahrscheinlichkeit, selbst unternehmerisch tätig zu werden, Christenten und Moslems dagegen haben - in Indien - eine höhere Wahrscheinlichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen. "Der Einfluss des Hinduismus und des ihm immanenten Kastensystems auf das tägliche Leben und die soziale Stellung des Einzelnen ist enorm, auch wenn es "Unberührbare" laut Gesetz nicht mehr gibt", sagt J. P. Tamvada über sein Heimatland. Dies belegt auch die Studie. So sind es die Angehörigen der unteren Kasten, die von allen Gruppen die geringste Wahrscheinlichkeit haben, sich selbstständig zu machen.

Für Deutschland liegt eine Studie, die den Zusammenhang zwischen Religion und unternehmerischer Tätigkeit mit aktuellen Daten untersucht, nicht vor. Dass jedoch selbst in einem säkularisiert wirkenden Land wir Deutschland die Religion beträchtlichen Einfluss auf die Wirtschaft haben könnte, lässt der neu erschienene Religionsmonitor 2008 der Bertelsmann-Stiftung vermuten. Danach sind 70 Prozent der Deutschen religiös, 20 Prozent gelten sogar als hochreligiös.

Kontakt:
David B. Audretsch 0 36 41/6 86-7 01
Werner Bönte 0 36 41/6 86-7 01
Jagannadha Pawan Tamvada 0 36 41/6 86-7 30

Die Studie liegt als #2007-075 in der JERP(Jena Economic Research Papers)-Reihe vor, die gemeinsam von Max-Planck-Institut für Ökonomik, Jena und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena herausgegeben wird. Link zum kostenlosen Download:

Petra Mader | idw
Weitere Informationen:
http://www.econ.mpg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

nachricht »Zweites Leben« für Smartphones und Tablets
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics