Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BDZV mit Tablet-Nutzerstudie im Feld / Erste Ergebnisse im Herbst

21.07.2011
Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) befasst sich in einer wissenschaftlichen Studie mit der Nutzung von digitalen Angeboten von Tageszeitungen in ganz Deutschland.

Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage, wie Tablet-PCs wie das iPad und Apps von Tageszeitungen genutzt werden. "Apps sind eine Säule der Digitalstrategien der Verlage, denn sie bieten die Chance, das Geschäftsmodell der klassischen Zeitung zu übertragen", sagt dazu Hans-Joachim Fuhrmann, Mitglied der BDZV-Geschäftsleitung. Bisher gebe es jedoch noch zu wenige Erkenntnisse über die tatsächlichen Bedürfnisse der Nutzer, welche Inhalte gewünscht würden und welche Preise die Apps haben dürften.

Aus den für die Studie erhobenen quantitativen und qualitativen Daten werden Handlungsempfehlungen für die Entwicklung, Positionierung und Vermarktung von Zeitungsapps auf mobilen Endgeräten oder Tablets entwickelt. Erste Ergebnisse sollen im Herbst vorliegen und werden bei der BDZV-Konferenz "Zeitungen machen mobil - E-Publishing, Apps und mobiles Internet" am 5. Oktober 2011 in Berlin präsentiert.

Acht Verlage wirken an der Tablet-PC-Studie via Online-Befragung ihrer Nutzer mit (Axel Springer, Berlin; Rhein-Main-Multimedia, Mainz; Nordkurier, Neubrandenburg; Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, Flensburg; General-Anzeiger, Bonn; WAZ-Mediengruppe, Essen; Rheinische Post, Düsseldorf; Schwäbische Zeitung, Leutkirch).

Ebenso wie der BDZV erwarten sie sich davon Zahlen und Daten über Zielgruppen und Marktpotenziale.

Zwei dieser Verlage, die bereits eigene Apps auf dem iPad anbieten (Rheinische Post und Schwäbische Zeitung), beteiligen sich darüber hinaus an einem sogenannten Feldtest; dabei geben die Nutzer in einer Art Tagebuch detailliert Auskunft über ihren täglichen Medienkonsum und erlauben so auch qualitative Rückschlüsse und Aussagen. Die Online-Befragungen dauern noch bis Ende Juli, die Feldtests folgen Anfang August.

Partner bei der Studie ist die dpa-infocom; die Studie wird durchgeführt von der Berliner Marktforschungsagentur F&B.

Pressekontakt:
Hans-Joachim Fuhrmann
Telefon: 030/ 726298-210
E-Mail: fuhrmann@bdzv.de
Anja Pasquay
Telefon: 030/ 726298-214
E-Mail: pasquay@bdzv.de

Hans-Joachim Fuhrmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bdzv.de

Weitere Berichte zu: Apps BDZV Feldtest Online-Befragung Tablet-Nutzerstudie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik