Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Banken steigern Investitionen in Präsenz vor Ort

26.08.2008
Jedes fünfte Kreditinstitut in Deutschland plant, in den kommenden drei Jahren in das Filialnetz zu investieren. Mehr als zwei Drittel der Banken wollen ihre Zweigstellen renovieren.

Grund für Investitionen in die Präsenz vor Ort ist der weiterhin anziehende Beratungsbedarf im Vertrieb. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Filialbefürworter unter den Bankenchefs um zwölf Prozentpunkte an. Der Verkauf margenstarker Produkte in der Altersvorsorge, Vermögensverwaltung oder Finanzierung steht dabei im Fokus.

Mit neuen Filialkonzepten sollen die Verkaufsstellen der Banken attraktiver gestaltet werden, um die Kunden stärker zu einem persönlichen Beratungsgespräch zu motivieren. Das ergab die Studie "Branchenkompass 2008 Kreditinstitute" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

Kreditinstitute, die erfolgreich Finanzprodukte verkaufen wollen, müssen für ihre Kunden möglichst viele Vertriebswege öffnen: Während standardisierte Transaktionen wie Überweisungen flexibel und kostengünstig über elektronische Portale abgewickelt werden können, führt bei komplexen Finanzprodukten kaum ein Weg am persönlichen Beratergespräch vorbei. 89 Prozent der Kreditinstitute wollen deshalb den klassischen Vertriebsweg Filiale nutzen. Im vergangenen Jahr waren es nur 77 Prozent.

Die Investitionen in die Filiale werden sich nach Überzeugung der Kreditinstitute auszahlen. 63 Prozent (Vorjahr: 53 Prozent) gehen davon aus, dass die Zweigstellen auch in den kommenden Jahren hohe bis sehr hohe Wertschöpfungsbeiträge erzielen werden. Damit sind die Erwartungen an den Filialvertrieb deutlich gestiegen. Besonders Sparkassen und Genossenschaftsbanken setzen ihre Hoffnung dabei auch auf neue Filialkonzepte.

Standardisierte Prozesse sollen stärker in den SB-Bereich verlagert, Kunden mit hohem Wertpotential dagegen in entspannter Atmosphäre zum Beratungsgespräch animiert werden. Nicht nur das Café gehört dabei zum Standard. Immerhin jedes fünfte Institut will auch Shop-in-Shop-Konzepte ausbauen, die dem Kunden über das reine Bankprodukt hinaus weitere Angebote machen. Dazu gehört beispielsweise die Einrichtung einer Bibliothek oder der Verkauf von Lifestyleartikeln in den Räumlichkeiten der Bank.

Hintergrundinformationen
Für den "Branchenkompass Kreditinstitute 2008" befragte forsa im Frühjahr 2008 im Auftrag von Steria Mummert Consulting 100 Führungskräfte aus 100 der größten Kreditinstitute Deutschlands zu den Branchentrends, Strategien und Investitionszielen bis 2011. Befragt wurden jeweils die Vorstandsvorsitzenden, die Vorstandsmitglieder, die Geschäftsführer, die Leiter der Unternehmensentwicklung, die Leiter von Finanzen und Controlling oder die Vertriebs- und Marketingleiter. forsa führte die Befragung mit der Methode des Computer Assisted Telephone Interview (CATI) durch.

Joerg Forthmann | Steria Mummert Consulting
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie