Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mein Auto und ich - Neue Studie der Hochschule Niederrhein zur weiblichen Autokultur

03.12.2008
In Zeiten, in denen aus der Autoindustrie wenig erfreuliche Signale kommen, legt die Hochschule Niederrhein eine neue qualitative Studie zur weiblichen Autokultur vor.

Zwanzig Studenten des Marketing-Seminars hatten im Auftrag des Kompetenzzentrums "Frau und Auto" 81 Fahrerinnen aller Alters- und Berufsklassen zu ihrem ersten Auto, ihrem derzeitigen Wagen und ihrer Traumkarosse befragt.

Und nicht nur das: Sie schauten in alte Fotoalben und ließen sich von den Frauen unvergessliche Erlebnisse mit ihrem Auto schildern. Die Studie zeigt: Das Verhältnis von Frauen zu ihren Autos ist eine Geschichte voller Emotionen und zugleich ein Spiegel der gesellschaftlichen Entwicklung der Bundesrepublik.

Für fast alle befragten Frauen war es wichtig, den Führerschein zu besitzen. Vor allem für ältere waren Unabhängigkeit, Freiheit und das Gefühl, nicht auf andere angewiesen zu sein, die Triebfedern für den Erwerb. "Erst ab dem Geburtsjahrgang 1966 verweisen die Frauen auf berufliche Gründe für den Einstieg in die automobile Beweglichkeit", berichtet Prof. Dr. Doris Kortus-Schultes, die Leiterin des interdisziplinären Kompetenzzentrums. In noch jüngeren Jahrgängen wird sogar "Gruppenzwang" als Motiv für den Führerscheinerwerb angeführt. Die überwiegende Mehrheit (86 Prozent) hat den Führerschein im Alter zwischen 17 und 21 Jahren erworben.

Bemerkenswert: Frauen von 40 und älter erinnern sich mit sehr viel mehr Emotionen und lustigen Erlebnissen an ihren ersten Wagen als jüngere. Sie machten mit Mitte 20 den Führerschein und übernahmen häufig das alte Auto des Vaters. Fahren geübt wurde mit Papa und Mama auf dem Parkplatz oder dem Hof anstatt wie heute auf dem Verkehrsübungsplatz. Und so manche erinnert sich noch sehr gut daran, wie sie mit ihrem alten Käfer auf der Landstraße liegen geblieben ist und auf Hilfe hoffte. Als Mitte der sechziger Jahre die Anti-Baby-Pille erfunden wurde, wurden Frauen auch im Verhältnis zum Auto selbständiger. Mit 18 durfte der Führerschein erworben werden, aber erst mit 21 wurde man volljährig. Ans Lenkrad gelassen wurden viele trotzdem nur sonntags, wenn der Ehemann bei der Familienfeier einen zuviel getrunken hatte. War das Geld für das erste eigene Auto zusammengespart, stand die Frage "Was kann ich mir leisten?" im Vordergrund. Und der Besitzerstolz war entsprechend groß. Jüngere Fahrerinnen erhalten heute ihr erstes Auto oft zum Abitur. Es ist fast eine Selbstverständlichkeit geworden. Im Gegensatz dazu erinnern sich auch Ältere noch ziemlich genau an Ausstattungsdetails ihres ersten Autos wie etwa selbst genähte Leopardensitzbezüge.

Heute muss das Auto vor allem funktionale Kriterien erfüllen, den Rollator für die pflegebedürftigen Eltern zugleich aufnehmen können wie den Kinderwagen, sagt Prof. Dr. Engelbert Kerkhoff, Sprecher des Forschungsschwerpunkts Kompetenz im Alter der Hochschule Niederrhein. "Es gibt gar nicht so wenige Omas, die zu ihrem ersten Halbmarathon mit dem Auto fahren". Für fast 90 Prozent der Befragten ist das Auto zur Erledigung der Einkäufe unverzichtbar, dahinter kommen Freizeitgestaltung und Transport der Kinder. Eine 25-Jährige, die in der Bildergalerie der Studie stolz vor ihrem schwarzen hochtourigen Sportcoupé posiert, demonstriert damit zugleich ihren beruflichen Erfolg. Singlefrauen ohne Kinder mit hohem Einkommen sind eine wachsende Zielgruppe für die Industrie. Besonders auch bei der Frage nach ihrem Traumauto zeigen Frauen Emotionen: Es sind für ein Drittel Form und Design, die ein Modell für sie zum Traumauto machen. Sehr häufig wird die Version "Cabrio" genannt. Aber etliche würden auch gern einen "New Beatle" fahren - weil er sie an ihr erstes Auto erinnert: den Käfer.

Kontakt: Prof. Dr. Doris Kortus-Schultes, Tel.02161-186-6327 oder 0212-331800

Rudolf Haupt | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-niederrhein.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel: ungeahnte Rolle der Bodenerosion
11.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Europaweite Studie zu „Smart Engineering“
30.03.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten