Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auszeichnung für Stellar Datenrettung: Umfrage unter den Partnern in der D-A-CH-Region 2015 bestätigt eine hohe Zufriedenheit und herausragende Qualität in der Datenrettung

07.10.2015

Transparenz in allen Prozessen, dafür steht die Stellar Datenrettung. Um die hohe Qualität zu sichern, wird im Kundenservice und beim Partnernetzwerk regelmäßig nachgefragt.

Eine aktuelle Zufriedenheitsumfrage unter mehr als 2.000 Mitgliedern des Partner-Programms von Stellar Datenrettung bestätigt dem Unternehmen eine sehr gute Leistung. Grundlage des Ergebnisses ist eine Befragung zu den Beurteilungskriterien Gesamteindruck, Ruf des Datenretters, Qualität der Datenrettung, Serviceleistungen, Preisgestaltung, Höhe der Provision, Verrechnung der Provision und eigener Aufwand. Diese Faktoren wurden mit von 1 (sehr zufrieden) bis 5 (sehr unzufrieden) bewertet.


Ablauf einer Datenrettung bei Stellar

Infografik Quelle: www.stellardatenrettung.de

Auf der Grundlage dieser Faktoren stellt sich insgesamt die Zufriedenheit der Partner mit dem Datenrettungsunternehmen und den Prozessen als besonders positiv dar. So erhielt Stellar von den Partnern eine Benotung von 1,79 im Gesamteindruck. Maßgeblich dafür verantwortlich ist der Bestwert von 1,42 in der Qualität der Datenrettung.

Auch die Serviceleistungen von Stellar Datenrettung wurden als sehr gut bewertet. So bewerteten zum Beispiel die österreichischen Partner mit 1,38 als sehr gut. Diese Bewertungen wiegen umso mehr, da diese Faktoren von den Partnern in der Umfrage als besonders wichtig hervorgehoben wurden.

Qualität und Serviceleistungen des Datenretters stehen an erster Stelle

Einig sind sich alle Befragten wenn es um die Bewertung der entscheidenden Faktoren bei der Auswahl eines Datenrettungs-Partners geht.

Die wichtigsten Faktoren sind:

1. Qualität der Datenrettung
2. Serviceleistungen des Datenrettungsunternehmen
3. Preisgestaltung des Datenrettungsunternehmen

Sylvia Haensel, Leitung Business Development D/A/CH und Country Manager bei Stellar, kommentiert das Ergebnis: „Wir freuen uns natürlich sehr über das gute Ergebnis, das im schnelllebigen IT-Sektor aus meiner Sicht keine Selbstverständlichkeit ist. Diese guten Werte bestärken uns darin, neben der täglichen Arbeit im Reinraumlabor und der Gründlichkeit bei den vielfältigen Datenrettungsoptionen weiterhin auf die Faktoren: Servicequalität, gezielte Auswahl bei den Partnermodellen, gleichermaßen eine gute Preisgestaltung für Kunden und Partner sowie eine gezielte Informationspolitik bei technischen Entwicklungen und Neuerungen zu setzen.“

Hintergrund zum Stellar Partner-Programm

Dank des Partner-Programms können IT-Dienstleister, IT-Reseller, IT-Fachhändler, Systemhäuser und IT-Werkstätten jeden Datenrettungsfall annehmen und professionell umsetzen. Mit der individuellen und fallbezogenen Datenwiederherstellung von Stellar Datenrettung sind die Partner ideal positioniert, um ihren Geschäftskunden qualitativ hochwertige Services anzubieten und Privatkunden zu betreuen. Um den Prozessablauf jederzeit im Blick zu behalten, wird das Tool ZEN mit 24/7 Online Zugang und Tracking des Auftrages eingesetzt.

Wissens Know-how und Intensivschulungen

Aktuell starten neben Informationsveranstaltungen zu Betriebssystemupdates zahlreiche Intensivschulungen und Produktsupport zur Datenwiederherstellung durch die Software Mac Data Recovery V7, Datenrettung für mobile Endgeräte und die neuen Geräte am Markt (Smartphone, Tablets). Ein weiterer wichtiger Baustein im Partnerportfolio sind Schulungen und Workshops zu internationalen Prüfsiegeln und neuen rechtskonformen Lösungen bei der Datenlöschung.

Ausführliche Infos zur Wiederherstellung von Daten unter: http://www.stellardatenrettung.de/wp-content/uploads/2015/09/Stellar_Kurzprozess.pdf


Umfangreiche Informationen bezüglich des Partner-Programms von Stellar Datenrettung: http://www.stellardatenrettung.de/partnerprogramm.htm

Über Stellar Datenrettung
Stellar Datenrettung ist das weltweit einzige ISO-zertifizierte Datenrettungsunternehmen welches sowohl in der Entwicklung von Datenrettungssoftware, als auch in der professionellen Datenrettung erfolgreich tätig ist. Das Stellar Datenrettungslabor verfügt über einen modernen, ISO-zertifizierten Reinraum der Klasse 100. Datensicherheit hat höchsten Stellenwert, so erhielt Stellar das BDO Sicherheitszertifikat und ist unter anderem Mitglied der Allianz für Cybersicherheit. Das Unternehmen zählt weltweit mehr als 2 Millionen zufriedene Kunden und ist in Deutschland seit über 20 Jahren in der Datenrettung erfolgreich tätig. Stellar hat 5 Standorte in Deutschland (Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt), 2 Standorte in der Schweiz (Genf, Zürich) und 1 Standort in Österreich (Wien).

Weitere Informationen über Stellar Datenrettung:
www.stellardatenrettung.de 
www.stellardatenrettung.at
www.stellar.ch 

Presseabteilung | Stellar Datenrettung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten