Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aestomed: Laserschwert macht Akne den Garaus

08.03.2012
Revolutionäre Behandlung mit Flüssigkeitslaser

Ausdrücken ist keine Lösung: Die hässlichen roten Pusteln bei aktiver Akne vulgaris lassen sich weder mit der traditionellen "Ho Ruck Methode" entfernen, noch mit diversen Wässerchen oder Cremes. Medikamentöse Behandlungen mit Antibiotika und Isotretinioden (Roaccutan, Ciscutan) sind sehr belastend und führen nach Absetzen der Medikamente oft zu Rezidiven.

Nachweisbare Erfolge liefert nur die Laserbehandlung, wie auch eine im angesehenen medizinischen Fachmagazin "The Lancet" publizierte Studie des Hammersmith Hospital in London nachweist. 87 Prozent aller behandelten Patienten zeigten deutliche Verbesserungen nach einer einzigen Behandlung; 58 Prozent der behandelten Patienten hatten eine 50-Prozent-Reduktion ihrer Lesionen nach einer einzigen Behandlung.

Österreichische Erfahrungen bestätigen englische Studie

"Mit dem revolutionären NLite Laser, einem gepulsten Dye Laser (Flüssigkeitslaser) mit 585nm Wellenlänge, und der einzigartigen Smartpulse-Technologie erzielen wir sensationelle Ergebnisse bei der Behandlung von aktiver Akne vulgaris und von bereits bestehenden Aknenarben", berichtet Mag. Stefan Bauer, Geschäftsführer des Aestomed Ambulatoriums, Österreichs renommiertestem Institut für Lasermedizin.

Der von Aestomed verwendete NLite Laser ist der einzige Laser der von der FDA (amerikanische Zulassungsbehörde) für die Behandlung von Akne vulgaris zugelassen ist. Die Behandlung ist nahezu schmerzlos, um das gesamte Gesicht zu behandeln braucht es nicht viel länger als 15 Minuten. "Unsere eigenen Erfahrungen bestätigen die Ergebnisse der englischen Studie", so Bauer.

Was ist Akne überhaupt?

Die philosebaceous Drüse reguliert die Talgproduktion der Haut. Sie produziert zu gewissen Zeiten, etwa bei erhöhter hormoneller Aktivität, zu viel Talg, der dann die Hautporen verstopft. Die Poren erhalten dadurch zu wenig Sauerstoff, es entsteht ein Klima, in dem sich P.Acne Bakterien ideal vermehren können. Die typischen äußeren Kennzeichen von Akne - rote Punkte, Pusteln etc. - sind die entzündlichen Reaktion auf die Akne-Bakterien. Bei mittlerer oder schwerer Akne produzieren die Bakterien eine säureartige, fettige, extrem entzündungsfördernde Substanz. Die beim schon erwähnten "Ausdrücken" entstehenden Rupturen und Läsionen verursachen dazu noch eine Schädigung der Follikelwand.

So wirkt der Laser

Das Licht des NLite Lasers (585nm, gelb) dringt tief in die Dermis des betroffenen Bereichs ein und unterbindet damit jene Vorgänge, die die Entzündung hervorrufen. Eine Aknebehandlung mit dem NLite Laser erzielt dabei einen positiven Dreifacheffekt:

1. Durch das gepulste Laserlicht kommt es zu einer Ausschüttung von endogenem Propyrinen. Der der dabei freigesetzte Sauerstoff greift die Erreger P.Acne an und vernichtet sie.

2. Das gepulste Laserlicht führt zu einer Wundheilungsreaktion im beschädigten Gewebe indem die Produktion von körpereigenen "Reparaturstoffen" für die Wiederherstellung einer gesunden Hautstruktur angeregt wird.

3. Die Produktion von Collagen wird angeregt. Durch die Abheilung aktiver Akne wird die Bildung neuer Narben verhindert und durch den Collagenaufbau eine deutlichen Reduktion bestehender Narben erreicht.

Wie läuft eine Behandlung mit dem NLite Laser ab?

Der typische Aknepatient kann mit zwei bis drei Behandlungen innerhalb weniger Wochen von Akne befreit und mit gelegentlichen Auffrischungsbehandlungen in größeren Abständen von mehreren Monaten auch aknefrei gehalten werden. Es können alle Körperregionen behandelt werden, die von Akne befallen werden können, also zum Beispiel Gesicht, Hals, Dekolleté, Rücken, Schultern etc.

Aussender: Aestomed
Ansprechpartner: Mag. Stefan Bauer
E-Mail: info@aestomed.at
Tel.: 01 7182929

Mag. Stefan Bauer | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.aestomed.at

Weitere Berichte zu: 585nm Acne Aestomed Akne Bakterien Flüssigkeitslaser Laserschwert NLite Narbe Pusteln Sauerstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Weltweit erste Therapiemöglichkeit für Kinderdemenz CLN2 entwickelt
25.04.2018 | Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics