Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

60 Prozent der Deutschen wünschen sich aktive Ansprache durch die Hausbank

11.08.2011
Anlässlich wichtiger Weichenstellungen in der Lebensplanung wünschen sich die Bundesbürger eine gezielte Ansprache durch die eigene Hausbank.

So legen mehr als 60 Prozent der Deutschen Wert darauf, beim Kauf oder Bau eines Hauses von ihrem Institut initiativ beraten zu werden. 47 Prozent fänden es sinnvoll, von der eigenen Bank ein persönliches Angebot für den Fall einer Unternehmensgründung zu bekommen - 45 Prozent wünschen sich eine anlassbezogene Ansprache im Erbfall. Das ergab die aktuelle Kundenbefragung "Wege zum Kunden 2015" von Steria Mummert Consulting.

Neben dem Immobilienerwerb und Fragen rund um eine Unternehmensgründung, steht bei den Kunden vor allem der Themenkreis Erbschaft und Schenkung im Mittelpunkt, wenn es um den Wunsch einer aktiven Kundenansprache geht. Jeweils rund 40 Prozent wünschen sich beratende Unterstützung, wenn finanzielle Aspekte von Nachlassregelungen zur Entscheidung stehen. Rund jeder dritte Kunde wünscht sich zudem im Fall einer Hochzeit, Scheidung oder bei der Geburt eines Kindes den aktiven Angang der eigenen Hausbank.

Aufgeschlüsselt nach dem Einkommen der Befragten zeigen sich bei den Kontoinhabern keine signifikanten Unterschiede.

Dennoch empfiehlt sich bei Themen wie Hochzeiten und Todesfällen eine besonders sensible Ansprache. Denn die Gruppe der Haushalte mit einem monatlichen Nettoeinkommen von mehr als 4.000 Euro äußerten für diese Lebenssituationen beim Beratungswusch zumindest eine leichte Zurückhaltung.

"Die von den Kunden signalisierte Bereitschaft, für ausgewählte Fragestellungen der Finanzplanung von der eigenen Hausbank aktiv kontaktiert zu werden, bilden wichtige Vertriebsansätze für die Banken", sagt Klaus Schilling, Bankenexperte bei Steria Mummert Consulting. "Als Ausgangspunkt sollten die Banken konkrete Anlässe im Lebenszyklus ihrer Kunden identifizieren, um passende Beratungsangebote zu entwickeln."

Hintergrundinformationen
Die Ergebnisse sind ein Baustein der Gesamtstudie "Wege zum Kunden 2015", die im Auftrag von Steria Mummert Consulting durchgeführt wurde. Im März 2011 wurden in Form einer B2C-Onlinebefragung 1.053 Personen bevölkerungsrepräsentativ hinsichtlich Geschlecht, Alter und Bundesland befragt. Untersucht wurde, inwiefern sich unterschiedliche Kanäle für die Befriedigung der Kundenbedürfnisse eignen.
Pressekontakt:
Steria Mummert Consulting
Birgit Eckmüller
Tel.: +49 (0) 40 22703-5219
E-Mail: birgit.eckmueller@steria-mummert.de
Faktenkontor
Jörg Forthmann
Tel.: +49 (0) 40 253 185-111
E-Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de

Birgit Eckmüller | Steria Mummert Consulting
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mitochondrien von Krebszellen im Visier

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor

14.12.2017 | Geowissenschaften

Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus

14.12.2017 | Förderungen Preise