Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VHS-Statistik und Verbundstatistik des DIE belegen Wachstumstendenzen

09.12.2010
Die aktuelle VHS-Statistik, die das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) jetzt vorlegte, verzeichnet für das Jahr 2009 weitere Zuwächse bei den Teilnahmen, Veranstaltungen und Unterrichtsstunden.

Die Zahl der Anmeldungen stieg um 2,3 Prozent auf 9,2 Millionen. Insgesamt fanden an den knapp 1.000 Volkshochschulen 15,6 Millionen Unterrichtsstunden in 706.000 Veranstaltungen statt. Das ist ein Zuwachs um 1,5 Prozent Unterrichtsstunden und 6,8 Prozent Veranstaltungen. Damit zeichnet sich bei den Volkshochschulen das gleiche positive Bild ab wie bei der Verbundstatistik für das Jahr 2008.

Der positive Trend, den die VHS-Statistik zeichnet, bezieht sich auf fast alle Programmbereiche. Den größten Zuwachs im Jahr 2009 gab es im Bereich „Gesundheit“: 3,8 Prozent mehr Unterrichtsstunden wurden zu diesem Thema durchgeführt; insgesamt verzeichnet die Statistik fast drei Millionen Unterrichtsstunden für diesen Sektor. Das umfangreichste Angebot gab es bei den Sprachkursen: Mit mehr als sechs Millionen Unterrichtsstunden stellten die Sprachen einen Anteil von 42% am gesamten Unterrichtsstundenvolumen der Volkshochschulen.

Die VHS-Statistik zeigt außerdem die wachsende Bedeutung von so genannten Auftrags- und Vertragsmaßnahmen: Die Anzahl der Kurse in diesem Segment ist um annähernd neun Prozent gewachsen, die Zahl der Belegungen um acht Prozent und die Zahl der Unterrichtsstunden um fast vier Prozent.

Die VHS-Statistik ist Teil der Weiterbildungsstatistik eines Verbunds aus fünf großen Organisationen allgemeiner und politischer Weiterbildung. Auch diese zeichnet ein positives Bild: Im Jahr 2008 vermerkten die beteiligten Organisationen 19,5 Millionen Teilnahmen an den von ihnen angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen. Das ist eine halbe Million mehr als noch in den beiden Vorjahren. Es wurden rund 1,1 Millionen Weiterbildungsveranstaltungen mit 22 Millionen Unterrichtsstunden durchgeführt. Das Finanzvolumen der Weiterbildung betrug 1,5 Milliarden Euro für das Jahr 2008. Neben 13.500 hauptberuflich Mitarbeitenden waren 2008 in den Einrichtungen 269.000 Menschen ehrenamtlich, neben- oder freiberuflich tätig.

Mit der Weiterbildungsstatistik leistet der Verbund einen wichtigen Beitrag zur Transparenz in der Weiterbildungslandschaft. Ihm gehören an: der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB), der Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben (BAK AL), die Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) und die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE). Hinzu kommt als assoziierter Partner der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV).

Beide Statistiken werden vom DIE erhoben und stehen Interessierten vollständig zum Download auf der Website des Instituts zur Verfügung. Die Volkshochschul-Statistik wurde in diesem Jahr zum 48. Mal vom DIE erstellt. Sie steht ab sofort auf der Website des DIE unter http://www.die-bonn.de/doks/huntemann1001.pdf kostenlos zur Verfügung. Das kommentierte Tabellenwerk der „Weiterbildungsstatistik im Verbund“ steht kostenlos im Internet unter http://www.die-bonn.de/doks/weiss1001.pdf zur Verfügung.

Dr. Marion Steinbach | idw
Weitere Informationen:
http://www.die-bonn.de/doks/weiss1001.pdf
http:///www.die-bonn.de/doks/huntemann1001.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie