Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tourismusjahr 2012: 10,6 Millionen Übernachtungen

21.02.2013
Rekordzuwächse bringen Hamburg in die europäische Spitzenklasse

Die Hamburger Tourismuswirtschaft kann auf das beste Jahr aller Zeiten zurückblicken. Mit 10,6 Millionen Übernachtungen wurde das Rekordergebnis des Vorjahres um satte 1,1 Millionen Übernachtungen (+11,6Prozent) übertroffen.

Die Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland konnten um 17,1 Prozent zulegen. Mit dem elften Rekordjahr in Folge hat Hamburg endgültig Platz 10 der beliebtesten Städtereiseziele in Europa erreicht. Bis 2014 sind 18 weitere Hotels mit 6.450 Hotelbetten geplant. Bis 2020 werden 18 Millionen Übernachtungen prognostiziert.

Wirtschaftssenator Frank Horch zeigt sich beeindruckt von der Kontinuität und dem Wachstum der Branche. "Die Hamburger Tourismuswirtschaft leistet seit Jahren hervorragende Arbeit. Das zeigt nicht zuletzt das hervorragende Jahresergebnis von 10,6 Millionen Übernachtungen. Mit dem professionellen Knowhow unserer Tourismusbranche hat Hamburg hervorragende Voraussetzungen, um die Lebensqualität und die Wertschöpfung weiter zu erhöhen."

"Hamburg gehört jetzt zu den zehn beliebtesten Städtereisenzielen in Europa und hat damit ein absolutes Spitzenniveau erreicht. Diese Dimension haben bisher nur Hauptstädte oder Metropolen mit olympischen Spielen erreicht. Die nächsten Ziele sind klar definiert: 18 Millionen Übernachtungen bis 2020 und ein Anteil internationaler Übernachtungen von 30 Prozent", so Dietrich von Albedyll, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Tourismus GmbH.

1,1 Millionen zusätzliche Übernachtungen - 350.000 davon aus dem Ausland

Die Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland konnten in 2012 um 17,1 Prozent auf 2,39 Millionen gesteigert werden. Der Anteil am Übernachtungsaufkommen beträgt 22,5 Prozent. Alle relevanten Auslandsmärkte weisen Zuwächse zum Vorjahr auf, die Länder mit der höchsten Nachfrage nach Hamburg waren im Jahr 2012: Schweiz mit 255.000 Übernachtungen (+ 15,7 Prozent zum Vorjahr), Dänemark 237.000 (+34,6 Prozent), Großbritannien 225.000 (+17,4 Prozent), Österreich

202.000 (+8,6 Prozent) und die USA 154.000(+12,7 Prozent).

Die europäischen Märkte machen 75 Prozent des Auslandsaufkommens aus. Die HHT richtet die Marketingmaßnahmen daher danach aus und fokussiert auf die Top-Märkte.

Trotz weltweiter Krisen wird auch für die nächsten Jahre eine deutliche Zunahme von Auslandsreisen erwartet. Um von den veränderten internationalen Reiseströmen zu profitieren, setzt die HHT auf Kooperation statt Konkurrenz: "Internationale Gäste sind großräumigere Erlebnisräume gewohnt und erwarten entsprechende Reiseangebote. Daher gilt es die Zusammenarbeit in Norddeutschland, aber auch mit Metropolen wie beispielsweise Kopenhagen, Riga, St. Petersburg und auch Berlin auszubauen."

Pressekontakt:
Hamburg Tourismus GmbH
Sascha Albertsen
Leitung Unternehmenskommunikation
Steinstraße 7 - 20095 Hamburg
Tel.: +49(0)40-300 51 111
Mobil: +49(0)172-43 46 321
E-Mail: albertsen@hamburg-tourismus.de

Sascha Albertsen | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.hamburg-tourismus.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise