Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche rauchten im letzten Jahr 22 Milliarden Zigaretten am Fiskus vorbei

26.04.2011
Der Deutsche Zigarettenverband (DZV) hat die Zahlen zum Thema Schmuggelzigaretten für das Jahr 2010 vorgelegt.

Im letzten Jahr wurden in Deutschland rund 22 Milliarden Zigaretten am Fiskus vorbeigeraucht! Der Anteil der illegalen Zigaretten, also der Zigaretten, die durch die organisierte Kriminalität ins Land gebracht wurden, lag bei mindestens 4,5 Milliarden Stück.

Zum Vergleich: Die Zahl der legal versteuerten Zigaretten belief sich 2010 auf 83,6 Milliarden (2009: 86,6 Mrd.). Marianne Tritz, Geschäftsführerin des Deutschen Zigarettenverbandes: "Trotz der Erfolge der deutschen Zollbehörden liegt der Anteil der geschmuggelten und hier nicht versteuerten Zigaretten nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau. Die Schätzungen bezüglich der illegalen Zigaretten, die sich für uns aus der Ipsos-Studie ergeben, sind ein unterster Grenzwert, den wir verlässlich angeben können!" Der DZV geht davon aus, dass die Dunkelziffer weit höher ist. Marianne Tritz:

"Wir schätzen, dass dadurch ein Steuerausfall in Höhe von vier Milliarden Euro entstanden ist!"

Die veröffentlichten Zahlen basieren auf der Hochrechnung aus den Daten der gesammelten Zigarettenschachteln der Ipsos- Entsorgungsstudie. Danach lag der Anteil der 2010 in Deutschland gerauchten, hier aber nicht versteuerten Zigaretten, bei 21,2 Prozent (2009: 20,1 Prozent). Sehr unterschiedlich sind die Anteile in West- und Ostdeutschland. Während im Westen die Quote bei 14 Prozent liegt (2009: 13,5 Prozent), steigt sie in Ostdeutschland seit 2005 kontinuierlich an und lag 2010 bei 45,2 Prozent (2009: 41,6 Prozent). Hochburgen sind neben Berlin und Dresden, die Grenzgebiete zu Polen und Tschechien (siehe Karte).

Der Deutsche Zigarettenverband geht davon aus, dass die 22 Milliarden unversteuerten Zigaretten sich aus legalen und illegalen Einfuhren zusammensetzen. Die legalen Einfuhren stammen aus Grenz- und Urlaubseinkäufen, die illegalen entweder durch Überschreitung der erlaubten Einfuhrmengen oder durch kriminelle Schmugglerbanden. Dies trifft insbesondere auf die Packungen zu, die aus nicht typischen Urlaubsländern wie Ukraine oder Russland stammen.

Seit August 2004 werden in mehr als 22 repräsentativ ausgewählten Entsorgungsgebieten des Dualen Systems Deutschland monatlich insgesamt 12.500 Zigarettenschachteln gesammelt (mindestens 500 Schachtel pro Entsorgungsstation).

Pressekontakt:
DZV Deutscher Zigarettenverband
Peter Königsfeld
Unter den Linden 42
10117 Berlin
Tel. +49 (30) 88 66 36 - 200
Fax +49 (30) 88 66 36 - 111
presse@zigarettenverband.de

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.zigarettenverband.de

Weitere Berichte zu: DZV Einfuhr Fiskus Zigarette Zigarettenschachteln Zigarettenverband

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung