Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eisenbahngüterverkehr sinkt um 2 % im Jahr 2001

14.03.2002


Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, nahm im Jahr 2001 der gewerbliche Eisenbahngüterverkehr auf dem deutschen Schienennetz gegenüber dem Vorjahr um 2,0 % auf 288,2 Mill. t ab. Dieser Rückgang traf alle Hauptverkehrsverbindungen: Der Binnenverkehr gab um 2,1 % auf 189,6 Mill. t nach; die Versandmengen in das Ausland (41,3 Mill. t) gingen um 2,5 %, die aus dem Ausland empfangenen Mengen (47,1 Mill. t) um 1,2 % zurück und der Durchgangsverkehr (10,2 Mill. t) unterschritt das Vorjahresergebnis um 2,9 %.

Das Jahresergebnis wurde durch den Dezember stark beeinflusst: Von Januar bis November 2001 ging der Gütertransport auf der Schiene im Vorjahresvergleich um 1,0 % zurück. Der Einbruch von 14,0 % im Dezember 2001 führte zu einem Jahresrückgang um 2,0 %.

Den größten absoluten Rückgang gab es mit 4,0 Mill. t beim Transport fester mineralischer Brennstoffe (54,3 Mill. t), das waren 6,9 % weniger als im Vorjahr. Danach folgen landwirtschaftliche Erzeugnisse (7,4 Mill. t), deren Volumen um 2,9 Mill. t (– 27,8 %) schrumpfte; hier ist zu berücksichtigen, dass diese Güterart im Jahr 2000 ein Plus von 31,9 % gegenüber 1999 erzielte. Erze und Metallabfälle (28,7 Mill. t) verfehlten ihre Vorjahresmenge um 1,5 Mill. t (– 5,1 %); die Beförderung von "Besonderen Transportgütern" (29,0 Mill. t), die den Großteil des kombinierten Verkehrs beinhalten, ging um nahezu 1,0 Mill. t (– 3,2 %) zurück.

Zuwächse erreichten folgende Güterarten: Steine und Erden (34,9 Mill. t) kamen mit 6,7 % auf das größte Plus. Es folgten der Transport von anderen Halb– und Fertigerzeugnissen (22,9 Mill. t; + 6,6 %), die u.a. Fahrzeuge und Maschinen beinhalten, sowie Mineralölerzeugnisse (25,4 Mill. t; + 2,8 %) und Eisen, Stahl und NE-Metalle (54,0 Mill. t; + 0,3 %).

Güterverkehr der Eisenbahnen in Deutschland

Hauptverkehrsverbindungen Güterarten

2001

2000

Veränderung 2001
gegenüber 2000

1 000 Tonnen

%

Transportierte Güter insgesamt

288 245

294 164

– 2,0

Hauptverkehrsverbindungen

 

 

 

   Binnenverkehr

189 631

193 628

– 2,1

   Versand in das Ausland

41 264

42 316

– 2,5

   Empfang aus dem Ausland

47 177

47 739

– 1,2

   Durchgangsverkehr

10 173

10 481

– 2,9

Art der transportierten Güter

 

 

 

   Landwirtschaftliche Erzeugnisse u.ä.

7 407

10 260

– 27,8

   Andere Nahrungsmittel

3 284

3 480

– 5,7

   Feste mineralische Brennstoffe

54 330

58 378

– 6,9

   Mineralölerzeugnisse u.ä.

25 402

24 708

+ 2,8

   Erze, Metallabfälle

28 662

30 188

– 5,1

   Eisen, Stahl und NE-Metalle

54 024

53 856

+ 0,3

   Steine u. Erden

34 901

32 695

+ 6,7

   Düngemittel

7 058

7 420

– 4,9

   Chemische Erzeugnisse

21 218

21 678

– 2,1

   Andere Halb- und Fertigerzeugnisse

22 948

21 532

+ 6,6

   Besondere Transportgüter (einschl.
     unbekannte Güterarten)


29 011


29 968


– 3,2

 

Weitere Auskünfte erteilt: Roland Fischer,
Telefon: (0611) 75-2115,
E-Mail:
eisenbahnverkehr@destatis.de


Roland Fischer | Pressemitteilung
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de/ 

Weitere Berichte zu: Eisenbahngüterverkehr Erzeugniss Güterart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung