Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eisenbahngüterverkehr sinkt um 2 % im Jahr 2001

14.03.2002


Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, nahm im Jahr 2001 der gewerbliche Eisenbahngüterverkehr auf dem deutschen Schienennetz gegenüber dem Vorjahr um 2,0 % auf 288,2 Mill. t ab. Dieser Rückgang traf alle Hauptverkehrsverbindungen: Der Binnenverkehr gab um 2,1 % auf 189,6 Mill. t nach; die Versandmengen in das Ausland (41,3 Mill. t) gingen um 2,5 %, die aus dem Ausland empfangenen Mengen (47,1 Mill. t) um 1,2 % zurück und der Durchgangsverkehr (10,2 Mill. t) unterschritt das Vorjahresergebnis um 2,9 %.

Das Jahresergebnis wurde durch den Dezember stark beeinflusst: Von Januar bis November 2001 ging der Gütertransport auf der Schiene im Vorjahresvergleich um 1,0 % zurück. Der Einbruch von 14,0 % im Dezember 2001 führte zu einem Jahresrückgang um 2,0 %.

Den größten absoluten Rückgang gab es mit 4,0 Mill. t beim Transport fester mineralischer Brennstoffe (54,3 Mill. t), das waren 6,9 % weniger als im Vorjahr. Danach folgen landwirtschaftliche Erzeugnisse (7,4 Mill. t), deren Volumen um 2,9 Mill. t (– 27,8 %) schrumpfte; hier ist zu berücksichtigen, dass diese Güterart im Jahr 2000 ein Plus von 31,9 % gegenüber 1999 erzielte. Erze und Metallabfälle (28,7 Mill. t) verfehlten ihre Vorjahresmenge um 1,5 Mill. t (– 5,1 %); die Beförderung von "Besonderen Transportgütern" (29,0 Mill. t), die den Großteil des kombinierten Verkehrs beinhalten, ging um nahezu 1,0 Mill. t (– 3,2 %) zurück.

Zuwächse erreichten folgende Güterarten: Steine und Erden (34,9 Mill. t) kamen mit 6,7 % auf das größte Plus. Es folgten der Transport von anderen Halb– und Fertigerzeugnissen (22,9 Mill. t; + 6,6 %), die u.a. Fahrzeuge und Maschinen beinhalten, sowie Mineralölerzeugnisse (25,4 Mill. t; + 2,8 %) und Eisen, Stahl und NE-Metalle (54,0 Mill. t; + 0,3 %).

Güterverkehr der Eisenbahnen in Deutschland

Hauptverkehrsverbindungen Güterarten

2001

2000

Veränderung 2001
gegenüber 2000

1 000 Tonnen

%

Transportierte Güter insgesamt

288 245

294 164

– 2,0

Hauptverkehrsverbindungen

 

 

 

   Binnenverkehr

189 631

193 628

– 2,1

   Versand in das Ausland

41 264

42 316

– 2,5

   Empfang aus dem Ausland

47 177

47 739

– 1,2

   Durchgangsverkehr

10 173

10 481

– 2,9

Art der transportierten Güter

 

 

 

   Landwirtschaftliche Erzeugnisse u.ä.

7 407

10 260

– 27,8

   Andere Nahrungsmittel

3 284

3 480

– 5,7

   Feste mineralische Brennstoffe

54 330

58 378

– 6,9

   Mineralölerzeugnisse u.ä.

25 402

24 708

+ 2,8

   Erze, Metallabfälle

28 662

30 188

– 5,1

   Eisen, Stahl und NE-Metalle

54 024

53 856

+ 0,3

   Steine u. Erden

34 901

32 695

+ 6,7

   Düngemittel

7 058

7 420

– 4,9

   Chemische Erzeugnisse

21 218

21 678

– 2,1

   Andere Halb- und Fertigerzeugnisse

22 948

21 532

+ 6,6

   Besondere Transportgüter (einschl.
     unbekannte Güterarten)


29 011


29 968


– 3,2

 

Weitere Auskünfte erteilt: Roland Fischer,
Telefon: (0611) 75-2115,
E-Mail:
eisenbahnverkehr@destatis.de


Roland Fischer | Pressemitteilung
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de/ 

Weitere Berichte zu: Eisenbahngüterverkehr Erzeugniss Güterart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik