Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rund 30% der Unternehmen und Bürger nutzen das Internet für Behördenkontakte

14.05.2007
Das Internet spielt bei Unternehmen und Bürgern in Deutschland als Kommunikationsmedium mit der öffentlichen Verwaltung eine wichtige Rolle.

Wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Welt- Telekommunikationstages am 17. Mai 2007 mitteilt, nutzten im Jahr 2006 etwa 33% der deutschen Unternehmen das Internet zur Kommunikation mit der öffentlichen Verwaltung. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern. 28% der Personen ab 10 Jahren in Deutschland nahmen im ersten Quartal 2006 Internet- Angebote von Behörden oder öffentlichen Einrichtungen in Anspruch.

Betrachtet man nur Unternehmen und Personen, die das Internet nutzen, so sind die Anteile derer, die auch Online- Verwaltungsdienste in Anspruch nehmen, höher. Von den Unternehmen mit Internetzugang nutzten 41% die zum E-Government zählenden Angebote.

Bei Privatpersonen, die das Internet im ersten Quartal 2006 mindestens einmal nutzten, betrug der Anteil 43%. Diese Ergebnisse gehen aus den Auswertungen der Befragung von Unternehmen und privaten Haushalten zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien für das Jahr 2006 hervor.

Eine überdurchschnittliche Nutzung der im Internet bereit gestellten Dienstleistungen der Öffentlichen Hand war bei größeren Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten zu beobachten. Während bei diesen rund 63% der Unternehmen mit Internetzugang die Online- Leistungen der Verwaltung nutzten, waren es bei den Unternehmen mit Internetzugang und weniger als 20 Mitarbeitern nur 37%. Besonders häufig wurden E-Government-Angebote von Unternehmen des Wirtschaftszweiges Forschung und Entwicklung wahrgenommen (92% der Unternehmen dieses Zweigs mit Internetzugang). Aber auch Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung nutzten das Online- Angebot der Verwaltung in starkem Maße (69%). Besonders gering hingegen war die Nutzung der Online-Verwaltungsdienste von Unternehmen im Einzelhandel (19%).

Die meisten Unternehmen, die das Internet für Kontakte zur öffentlichen Verwaltung verwendeten, taten dies, um Formulare herunterzuladen (84%) und um Informationen einzuholen (74%). 71% dieser Unternehmen sendeten zudem ausgefüllte Formulare zurück und 17% gaben bei einer elektronischen Ausschreibung online ein Angebot ab.

Unter den Bürgern, die im ersten Quartal 2006 für private Zwecke Internet-Angebote von Behörden in Anspruch nahmen, war das Abrufen von Informationen am weitesten verbreitet (86%). 54% der privaten Nutzer von Online-Verwaltungsdiensten riefen zudem amtliche Formulare im Internet ab und 29% sendeten solche Formulare online zurück.

Weitere Auskünfte geben:
Zum Thema "IKT in Unternehmen":
Zweigstelle Bonn,
Beate Tenz,
Telefon: (0611) 75-8530,
E-Mail: ikt@destatis.de
Zum Thema "IKT in privaten Haushalten":
Zweigstelle Bonn,
Auskunftsdienst Wirtschaftsrechnungen und Zeitbudgets,
Telefon: (01888) 644-8880,
E-Mail: private-haushalte@destatis.de

Beate Tenz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie