Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3,4 % weniger Gewerbeanmeldungen im ersten Halbjahr 2001

05.10.2001


Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im ersten Halbjahr 2001 in Deutschland rund 382 Tausend Gewerbe angemeldet, 3,4 % weniger als im ersten Halbjahr 2000. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen ging um 2,7 % auf 332 Tsd. zurück.

Von den 382 Tsd. Anmeldungen eines Gewerbebetriebes im ersten Halbjahr 2001 gaben 305 Tsd. Gewerbetreibende an, einen Betrieb neu errichten zu wollen (- 2,7 %). Bei 98 Tsd. dieser Neuerrichtungen kann eine größere wirtschaftliche Substanz vermutet werden, da der Betrieb entweder in ein Register oder in die Handwerksrolle eingetragen war oder wenigstens einen Arbeitnehmer beschäftigte. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2000 war die Zahl um 7,7 % niedriger. Die übrigen 207 Tsd. Neuerrichtungen waren Kleingewerbetreibende oder Nebenerwerbsbetriebe. Deren Anmeldungen gingen um 0,2 % zurück. Bei weiteren 58 Tsd. Anmeldungen wurden als Anlass die Übernahme eines Betriebes (Kauf, Pacht, Erbfolge), eine Rechtsformänderung oder ein Gesellschaftereintritt mitgeteilt (- 10,4 %). In rund 19 Tsd. Fällen verlegten Betriebe lediglich ihren Standort.

Von den 332 Tsd. Abmeldungen von Gewerbebetrieben dürfte es sich in fast 74 Tsd. Fällen um die Aufgabe eines größeren Betriebes gehandelt haben (- 0,7 %). In 178 Tsd. Fällen teilten Kleingewerbetreibende mit, ihren Betrieb aufgeben zu wollen oder es wurde ein Nebenerwerb abgemeldet (- 1,5 %). In weiteren 54 Tsd. Fällen wurde der Betrieb veräußert, vererbt oder verpachtet oder es sind Gesellschafter ausgetreten oder die bisherige Rechtsform wurde abgemeldet (- 10,7 %). Bei rund 26 Tsd. Anzeigen wurde der Betrieb mit dem Hinweis aufgegeben, dass an anderer Stelle ein Neuanfang geplant sei (+ 2,4 %).

Neben An- und Abmeldungen wurden im ersten Halbjahr 2001 ca. 90 Tsd. Ummeldungen registriert (- 3,6 %). Grund dafür war, dass eine andere Tätigkeit oder eine neue Tätigkeit zusätzlich ausgeübt wurde oder ein Umzug innerhalb des Meldebezirks stattgefunden hat.

In Ostdeutschland ohne Berlin wurden im ersten Halbjahr 2001 rund 60 Tsd. Gewerbe angemeldet (- 2,2 %), knapp 59 Tsd. abgemeldet (+ 1,9 %) und fast 20 Tsd. (- 8,5 %) umgemeldet.

Gewerbeanzeigen im ersten Halbjahr 2001

Gewerbeanzeigen1)

Anzahl

Veränderung
gegenüber
dem
Vorjahr
in %

Anmeldungen

382 373

- 3,4

  Neuerrichtung

305 186

- 2,7

    - Betriebe mit größerer

 wirtschaftlicher Substanz2)


97 618


- 7,7

    - Kleingewerbetreibende oder
        Nebenerwerbsbetriebe


207 568


- 0,2

  Verlegung des Standorts

19 194

+ 11,1

  Übernahme3)

57 993

- 10,4

Abmeldungen

332 316

- 2,7

  Aufgabe eines Betriebes

251 820

- 1,3

    - Betriebe mit größerer

 wirtschaftlicher Substanz4)


73 834


- 0,7

    - Kleingewerbetreibende oder
        Nebenerwerbsbetriebe


177 986


- 1,5

  Verlegung des Standorts

26 122

+ 2,4

  Übergabe5)

54 374

- 10,7

Ummeldungen

90 054

- 3,6

1) Ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe.
2) Einzelunternehmen mit Eintragung in das Handelsregister oder die Hand-
     werksrolle oder mit mindestens einem Arbeitnehmer und alle übrigen Rechtsformen.
3) Kauf, Pacht, Erbfolge, Rechtsformänderung, Gesellschaftereintritt.
4) Einzelunternehmen mit Eintrag in das Handelsregister oder mit mindestens
     einem Arbeitnehmer und alle übrigen Rechtsformen.
5) Verkauf, Verpachtung, Erbfolge, Rechtsformänderung, Gesellschafteraustritt.


Weitere Auskünfte erteilt: Brigitte Saling,
Telefon: (0611) 75-2600,

E-Mail: brigitte.saling@destatis.de


Brigitte Saling | Mitteilung für die Presse

Weitere Berichte zu: Erbfolge Rechtsform Rechtsformänderung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics