Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutscher Außenhandel mit Japan im ersten Halbjahr 2001 ohne Schwung

01.10.2001


Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, nahmen die deutschen Exporte nach Japan im Zeitraum Januar bis Juni 2001 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 6,0 % auf 12,8 Mrd. DM zu, während sich die deutsche Gesamtausfuhr im gleichen Zeitraum um 11,4 % auf 626,4 Mrd. DM erhöhte. Die Einfuhr aus Japan ging im ersten Halbjahr 2001 sogar um 7,4 % auf 24,1 Mrd. DM zurück, im Gegensatz zur deutschen Gesamteinfuhr, die um 8,8 % auf 569,2 Mrd. DM anstieg. Japan gehört zu den wenigen Ländern, aus denen Deutschland mehr Waren importiert als es dorthin exportiert. Entsprechend belegte das asiatische Partnerland auf der Liste der wichtigsten Bezugsländer für Importprodukte im ersten Halbjahr 2001 den siebten Rang, während es bei den deutschen Ausfuhren nur den 13. Rang erreichte, noch hinter den osteuropäischen EU-Beitrittskandidaten Tschechische Republik und Polen (Plätze 10 und 11).

Schon seit Jahren entwickelt sich die japanische Wirtschaft schwächer als die Wirtschaft anderer Industrieländer. Entsprechend expandierte der deutsch-japanische Außenhandel in den vergangenen Jahren nicht im gleichen Umfang wie der deutsche Außenhandel insgesamt (Zuwachs der Gesamtexporte im Jahr 2000 gegenüber 1995: 55,8 %, Exporte nach Japan + 37,0 %, Zuwachs der Gesamtimporte im Fünfjahresvergleich: + 60,2 %, Importe aus Japan: + 46,9 %). Das Jahr 2000 mit seinen hohen Zuwächsen im deutsch-japanischen Außenhandel war im Kontext der vergangenen Jahre eine Ausnahme.

Der deutsch-japanische Außenhandel ist in beiden Handelsrichtungen ausgesprochen technologiegeprägt. So waren die wichtigsten für Japan bestimmten deutschen Ausfuhrgüter im Jahr 2000 Kraftwagen und Kraftwagenteile (8,4 Mrd. DM), chemische Erzeugnisse (5,4 Mrd. DM) und Maschinen (3,1 Mrd. DM). Bei den Importen aus Japan dominierten Unterhaltungselektronik und verwandte Produkte (10,0 Mrd. DM), EDV-Geräte (8,7 Mrd. DM) sowie Kraftwagen und Kraftwagenteile (7,2 Mrd. DM).

Der deutsche Außenhandel mit Japan

Berichts-
zeitraum

Einfuhr

Ausfuhr

Einfuhr-
überschuss

Veränderungen
gegenüber
Vorjahr in %

Mill. DM

Einfuhr

Ausfuhr

1995

35 411

18 842

16 569

+ 3,7

+ 5,2

1996

34 440

21 191

13 248

- 2,7

+ 12,5

1997

37 478

20 476

17 002

+ 8,8

- 3,4

1998

41 047

18 310

22 737

+ 9,5

- 10,6

1999

42 595

20 276

22 319

+ 3,8

+ 10,6

2000

52 029

25 805

26 223

+ 22,1

+ 27,3

1. Halbjahr 2001


24 074


12 772


11 302


- 7,4


+ 6,0


Weitere Auskünfte erteilt: Andreas Kuhn,
Telefon: (0611) 75 2993,
E-Mail:
andreas.kuhn@statistik-bund.de


Andreas Kuhn | Mitteilung für die Presse

Weitere Berichte zu: Außenhandel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

17.01.2018 | Physik Astronomie