Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheitsreform: WIdO-Studie bietet umfassenden Überblick über aktuelle Handlungsvorschläge

14.09.2001


Die Diskussion über notwendige Reformen innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nimmt an Schärfe zu. An Vorschlägen für veränderte Finanzierungsgrundlagen oder eine Neugestaltung der Leistungen mangelt es dabei nicht. Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hat jetzt erstmals alle einnahmen- und ausgabenbezogenen Reformvorschläge und -studien in einer Materialsammlung zusammengestellt. Dazu zählen zum Beispiel die Ausdehnung der Versicherungspflicht, das Einbeziehen von Kapitaleinkünften in die Beitragsberechnung, Gesundheitsabgaben, die Selbstbeteiligung der Versicherten, Veränderungen bei der kostenfreien Familien-Mitversicherung oder Grund- und Wahlleistungsmodelle.

In ihrer Studie "Finanzierung und Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung" beschreiben die WIdO-Autoren Joachim Klose und Dr. Henner Schellschmidt die Vorschläge, arbeiten Pro- und Contra-Argumente auf und skizzieren die zu erwartenden finanziellen Auswirkungen. Im Fall möglicher Gesundheitsabgaben listen sie beispielsweise auf, welche Mehreinnahmen sich durch Abgaben auf Tabak oder Alkohol erzielen ließen und wie sich das auf den Beitragssatz der Krankenkassen auswirkt. Kernelement ihrer Arbeit sind aber nicht eigene Berechnungen, sondern die umfassende Sichtung vorhandenen Materials.

Auf eigene Bewertungen verzichten die Autoren ausdrücklich. Mit ihrem gut lesbaren Kompendium wollen sie vielmehr zu einer Versachlichung der Diskussion beitragen. Der Überblick solle helfen, Vorschläge hinsichtlich ihrer Machbarkeit und der finanziellen wie gesundheitspolitischen Bedeutung einzuschätzen, so die Autoren. So gehe es zum Beispiel in der Diskussion um die so genannten versicherungsfremden Leistungen in der GKV je nach Definition dieser Fremdleistungen um Ausgaben im Umfang zwischen 4 und 128 Milliarden Mark. Hier sei es entscheidend, worüber man rede und wohin man wolle. Wer zum Beispiel die Mitversicherung von Familienangehörigen als versicherungsfremde Leistung einordne, müsse sich darüber im Klaren sein, dass er damit eine grundsätzliche Debatte über die Aufgabenteilung zwischen Staat und Sozialversicherung auslöse.

Die Autoren machen aber auch deutlich, dass die Diskussion um Reformvorschläge nicht den Blick für notwendige Rationalisierungsmaßnahmen trüben dürfe. Unverändert seien der ineffektive Mitteleinsatz und Unwirtschaftlichkeiten im System zentrale Probleme des deutschen Gesundheitswesens.

Joachim Klose/Henner Schellschmidt: Finanzierung und Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung - Einnahmen und ausgabenbezogene Gestaltungsvorschläge im Überblick. WIdO-Materialen Nr. 45. Bonn 2001. 250 Seiten, Einzelpreis 22 Mark. ISBN: 3-922093-24-8

| ots
Weitere Informationen:
http://www.wido.de

Weitere Berichte zu: GKV Gesundheitsreform Krankenversicherung Reformvorschlag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Birke, Kiefer, Pappel – heilsame Bäume

20.04.2018 | Unternehmensmeldung

Licht macht Ionen Beine

20.04.2018 | Physik Astronomie

Software mit Grips

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics