Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Viertes Quartal 2003: Personalabbau verlangsamt sich in fast allen Bereichen

17.02.2004


Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes, ist die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Deutschland im vierten Quartal 2003 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 233 000 Personen oder 0,6% auf rund 38,6 Mill. Beschäftigte gesunken, nach – 380 000 Personen (– 1,0%) im dritten Quartal und – 503 000 Personen (– 1,3%) im zweiten Quartal 2003.



Zur Abflachung des Beschäftigungsrückgangs nach dem ersten Quartal 2003 haben auch die neuen arbeitsmarktpolitischen Instrumente im Rahmen der Hartz-Gesetze I und II (Ich-AGs, Personal-Service-Agenturen und Mini-Jobs) beigetragen.



Der Personalabbau verlangsamte sich im vierten Quartal 2003 nahezu in allen Wirtschaftsbereichen. In den Dienstleistungsbereichen (Handel, Gastgewerbe, Verkehr und sonstige Dienstleistungen) gab es sogar erstmals seit dem dritten Quartal 2002 wieder leichte Beschäftigungsgewinne. Hier stieg im Vorjahresvergleich die Erwerbstätigkeit im Berichtsquartal um 0,2%, nachdem im dritten Quartal 2003 die Beschäftigung noch im gleichen Umfang abgenommen hatte (– 0,2%). Auch im primären und sekundären Sektor verlangsamte sich im vierten Quartal 2003 der Rückgang der Erwerbstätigkeit im Vorjahresvergleich. So fielen die Beschäftigungsverluste im Produzierenden Gewerbe ohne Baugewerbe mit – 2,2% um 0,4 Prozentpunkte und im Baugewerbe mit – 4,0% um 0,2 Prozentpunkte sowie in der Land- und Forstwirtschaft, Fischerei mit – 0,5% um 0,1 Prozentpunkte schwächer aus als im dritten Quartal 2003.

Vom Rückgang der Erwerbstätigen im vierten Quartal 2003 waren nach wie vor überwiegend die Arbeitnehmer betroffen: So verringerte sich ihre Zahl im Berichtsquartal im Vergleich zum Vorjahr um 0,9% auf rund 34,4 Mill. Personen, nach – 1,3% im dritten Quartal 2003. Die Zahl der Selbstständigen einschließlich mithelfenden Familienangehörigen hingegen nahm auch im vierten Quartal 2003 weiter zu, und zwar um 2,1% auf fast 4,2 Mill. Personen.

Im vierten Quartal 2003 hat sich, nach vorläufigen Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (BA), die Zahl der durchschnittlich geleisteten Arbeitsstunden je Erwerbstätigen im Vergleich zum Vorjahr um 0,4% auf 367 Stunden erhöht. Ausschlaggebend hierfür war neben der Reduzierung des Krankenstandes auch ein stärkerer Anstieg der Nebenerwerbstätigkeit. Zugleich stand im vierten Quartal 2003 gut ein halber Arbeitstag mehr zur Verfügung als im vierten Quartal 2002. Das gesamtwirtschaftliche Arbeitsvolumen als Produkt aus Erwerbstätigenzahl und Arbeitszeit je Erwerbstätigen verringerte sich im vierten Quartal 2003 im Vergleich zum Vorjahr um 0,2% auf 14,1 Mrd. Stunden.

Die hier dargestellten Erwerbstätigenzahlen für die Gesamtwirtschaft sind gegenüber der Schnellmeldung des Statistischen Bundesamtes vom 10. Februar 2004 unverändert.

Weiterführende Informationen zur Berechnung der Erwerbstätigen werden demnächst in "Wirtschaft und Statistik", Heft 2, 2004 veröffentlicht.

Tabelle: Erwerbstätige mit Arbeitsort in Deutschland sowie geleistete Arbeitsstunden1)

Weitere Auskünfte erteilt: Stephan Lüken, Tel. 0611-75-2016, E-Mail: vgr-erwerbstaetige@destatis.de

Stephan Lüken | Statistisches Bundesamt
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de/indicators/d/vgr010ad.htm
http://www.destatis.de/basis/d/vgr/vgrtab10.htm
http://www.destatis.de/presse/deutsch/abisz/erwerbstaetige.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten