Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erzeugerpreise März 2008: + 4,2% gegenüber März 2007

18.04.2008
Der Index der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im März 2008 um 4,2% höher als im März 2007. Eine höhere Jahresteuerungsrate hatte es letztmalig im Dezember 2006 (+ 4,4%) gegeben. Gegenüber Februar 2008 stieg der Index um 0,7%.

Wie schon in den vergangenen Monaten hatten die Preise für Energie mit einem Plus von 8,2% den höchsten Einfluss auf die Jahresteuerungsrate. Ohne Berücksichtigung von Energie stiegen die Erzeugerpreise lediglich um 2,8%.

Zum Anstieg der Energiepreise gegenüber März 2007 trugen in erster Linie die Preissteigerungen für Mineralölerzeugnisse bei, die bei + 20,5% lagen. Gegenüber Februar 2008 waren Mineralölerzeugnisse um 4,0% teurer. Im Einzelnen ergaben sich bei den Mineralölprodukten folgende Veränderungsraten gegenüber März 2007 (beziehungsweise Februar 2008): Schweres Heizöl + 60,7% (+ 2,0%), leichtes Heizöl + 45,4% (+ 5,4%), Dieselkraftstoff + 22,0% (+ 5,6%), Motorenbenzin + 8,9% (+ 2,4%).

Auch die Preise für Strom trugen in hohem Maße zur Preissteigerung für Energie bei. Sie lagen um 12,4% höher als im März 2007 (+ 0,8% gegenüber Februar 2008). Während die Preise für Weiterverteiler um 17,5% und für Sondervertragskunden um 14,4% höher lagen als im März 2007, verteuerte sich Strom für Haushalte um 5,0% und stieg gegenüber Februar 2008 um 0,1%.

Die Preise für Erdgas lagen dagegen im März 2008 unter dem Vorjahresstand (- 2,0%), stiegen jedoch gegenüber Februar 2008 um 0,6%. Während Ortsversorgungsunternehmen 3,5% weniger zahlen mussten als im Vorjahr, lagen die Preise für Haushaltskunden um 1,4% unter dem Stand des Vorjahres, stiegen jedoch gegenüber Februar 2008 geringfügig um 0,1%.

Die Preise für Vorleistungsgüter stiegen gegenüber März 2007 um 3,2%. Besonders hohe Preissteigerungen wiesen in diesem Bereich Düngemittel und Stickstoffverbindungen mit einem Plus gegenüber dem Vorjahr von 52,1%, Futtermittel für Nutztiere mit + 42,3% und Edelmetalle und Halbzeug daraus mit + 34,2% auf. Mahl- und Schälmühlenerzeugnisse, wozu vor allem Mehl, Reis und bearbeitete Getreidekörner gehören, waren 26,9% teurer als im März 2007. Die Preise für Sekundärrohstoffe lagen um 11,7% höher als im Vorjahr, chemische Grundstoffe verteuerten sich um 7,6%.

Die Preise für Verbrauchsgüter lagen im März 2008 um 4,6% über denen des Vorjahres. Die Teuerungsrate war damit höher als die des Gesamtindex. Der höchste Preisanstieg war hier bei pflanzlichen und tierischen Ölen und Fetten zu beobachten (+ 42,7% gegenüber März 2007). Milch und Milcherzeugnisse waren trotz leichter Preisrückgänge in den vergangenen Monaten 23,0% teurer als im März 2007, Käse und Quark sogar um 26,7%. Die Preise für Milchpulver, die von März bis September 2007 um insgesamt 42,3% gestiegen waren, lagen im März 2008 nach starken Preisrückgängen um 10,9% unter denen des Vorjahres.

Allein gegenüber Februar 2008 sanken sie um 5,7%. Teigwaren kosteten 12,6% mehr als im März 2007, Backwaren (ohne Dauerbackwaren) 7,3% mehr; die Preise für Fleisch stiegen um 6,8%. Verarbeitete Kartoffeln und Kartoffelerzeugnisse waren dagegen um 12,5% billiger als im März 2007.

Detaillierte Informationen zur Statistik der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte bietet die Fachserie 17, Reihe 2, die im Publikationsservice von Destatis unter www.destatis.de/publikationen, Suchwort "Erzeugerpreise gewerblicher Produkte", kostenlos erhältlich ist.

Eine methodische Kurzbeschreibung bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

Weitere Auskünfte gibt:
Gerda Gladis-Dörr,
Telefon: (0611) 75-2750,
E-Mail: erzeugerpreise@destatis.de

Gerda Gladis-Dörr | Statistisches Bundesamt
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de

Weitere Berichte zu: Erzeugerpreis Mineralölerzeugniss Preissteigerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Good vibrations feel the force

23.02.2018 | Physik Astronomie

Empa zeigt «Tankstelle der Zukunft»

23.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics