Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5 % weniger Flugpassagiere im ersten Quartal 2002

24.05.2002


Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, flogen von Januar bis März 2002 rund 9,4 Mill Passagiere von Deutschland ins Ausland. Das waren 5,0 % weniger als im ersten Vierteljahr 2001. Damit ging erstmals seit dem Jahr 1991 die Passagierzahl in einem ersten Quartal zurück.

In europäische Länder flogen 6,8 Mill. Passagiere (– 2,7 % gegenüber dem ersten Quartal 2001). Nach Spanien reisten 1,6 Mill. Fluggäste (– 0,9 %), wobei die Balearen (0,4 Mill.; – 7,1 %) stärkere Rückgänge als die Kanaren (0,7 Mill.; – 4,3 %) verzeichneten. Weiterhin flogen in das Vereinigte Königreich 0,9 Mill. (– 4,4 %), in die Türkei 0,6 Mill. (+ 8,3 %), nach Italien 0,6 Mill. (+ 1,0 %) und nach Frankreich 0,5 Mill. Personen (– 4,6 %). Mit ca. einem Fünftel weniger Flugpassagiere in die Schweiz (0,3 Mill.; – 19,5 %) gab es unter den europäischen Ländern hier den stärksten Rückgang.

Nach Amerika (1,0 Mill.) reisten gegenüber dem Vorjahresquartal 17,0 % weniger Fluggäste. Die USA (0,7 Mill.) erzielten ein Minus von 16,9 %; nach Kanada flogen 106 000 Passagiere (– 2,9 %) und die Dominikanische Republik (75 000; – 37,2 %) unterschritt ihr Vorjahresergebnis sogar um mehr als ein Drittel.

Asiatische Länder wurden von 0,9 Mill. Passagieren (– 1,2 %) angeflogen. Das größte Plus erreichte dabei China (79 000; + 20,9 %), gefolgt von Indien (84 000; + 19,7 %), Hongkong (67 000; + 14,4 %) und Singapur (81 000; + 9,6 %); Japan (101 000) verfehlte das Vorjahresergebnis um 14,6 %.

Die Fluggäste nach Afrika (550 000) nahmen um 12,3 % ab. Südafrika (82 000) konnte sein Aufkommen um ein Viertel (+ 24,9 %) steigern, Ägypten (201 000; – 15,6 %), Tunesien (136 000; – 22,2 %) und Marokko (41 000; – 26,8 %) hatten zweistellige Verluste zu verzeichnen.

Auch der innerdeutsche Luftverkehr blieb unter seinem Vorjahresergebnis: Mit 4,6 Mill. Passagieren (– 11,8 %) wurden hier ca. 600 000  Fluggäste weniger als im entsprechenden Vorjahresquartal befördert.

Die Auslands-Luftfracht (ein- und ausgeladene Menge: 495 000 t) ging um 3,5 % zurück; mit Europa wurde dabei ein Volumen von 148 000 t (+ 1,4 %) ausgetauscht, mit Amerika 133 000 t (– 14,8 %), mit Asien 185 000 t (+ 1,1 %) und mit Afrika 27 000 t (+ 2,5 %).

Die Auslands-Luftpostbeförderung (Ein- und Ausladungen) stieg gegenüber dem ersten Quartal 2001 um 10,9 % und erreichte 19 600 t.

 

Internationaler Reiseverkehr von deutschen Flughäfen
- Einsteigende Passagiere -

Zielgebiet

Januar bis März

Veränderung
in %

2002

2001

1 000 Passagiere

Einsteigende Passagiere
insgesamt


9 366


9 861


– 5,0

mit Flugziel in:

 

 

 

Europa

6 825

7 013

– 2,7

   darunter:

 

 

 

      Frankreich

546

573

– 4,6

      Griechenland

167

160

4,1

      Italien

557

552

1,0

      Österreich

316

331

– 4,6

      Portugal

185

172

7,8

      Spanien

1 648

1 662

– 0,9

        darunter:

 

 

 

          Balearen

423

455

– 7,1

          Kanaren

701

732

– 4,3

      Vereinigtes Königreich

878

919

– 4,4

      Schweiz

336

418

– 19,5

      Türkei

601

555

8,3

        darunter:

 

 

 

          Antalya

266

225

18,0

      Zypern

39

41

– 6,3

Afrika

550

627

– 12,3

   darunter:

 

 

 

      Ägypten

201

239

– 15,6

      Marokko

41

56

– 26,8

      Tunesien

136

175

– 22,2

      Kenia

17

19

– 7,1

      Südafrika

82

66

24,9

Amerika

1 040

1 253

– 17,0

   darunter:

 

 

 

        Kanada

106

110

– 2,9

        USA

659

794

– 16,9

        Dominikanische Republik

75

119

– 37,2

        Mexiko

44

51

– 12,4

Asien

940

952

– 1,2

   darunter:

 

 

 

      Israel

52

54

– 3,2

      Indien

84

70

19,7

      China

79

65

20,9

      Hongkong

67

59

14,4

      Japan

101

118

– 14,6

      Singapur

81

74

9,6

      Thailand

141

136

3,2

Australien/Ozeanien

11

16

– 29,8

 

Weitere Auskünfte erteilt: Lothar Fiege,
Telefon: (0611) 75-2391,
E-Mail:
luftverkehr@destatis.de


Lothar Fiege | Pressemitteilung
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de/ 

Weitere Berichte zu: Fluggast Passagier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics