Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WPK-Workshop "Online-Recherche" am Samstag, den 24. Oktober in Bonn

25.09.2009
Tagesseminar: Strukturierte Online-Recherche für Wissenschaftsjournalisten
Samstag, 24. Oktober 2009, 9.00 Uhr - 17.00 Uhr in Bonn
Veranstaltung mit Albrecht Ude, Recherche-Trainer und Journalist
Ort: Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstr. 45, 53175 Bonn

Professionelle Recherche im Internet bedeutet mehr, als ein Suchwort bei Google einzutippen oder einen Blick in die Wikipedia zu werfen. Erfolgreiche Online-Recherche nimmt oft einen Umweg: Zunächst wird überlegt, wer wohl die Antwort wissen könnte - und ob es vielleicht ein spezielles Suchwerkzeug genau für diese Frage gibt.

Online-Recherche umfasst dabei mittlerweile so unterschiedliche Ansätze, Methoden und Werkzeuge, dass sie strukturiert werden muss, um schneller zu besseren Ergebnissen zu kommen: Es gilt zu recherchieren, statt zu browsen.

Strukturiert werden kann Internet-Recherche anhand verschiedener Kriterien: Zum einen mittels der Frage, wonach gesucht wird: Personen, Experten oder Organisationen, Sachverhalte und Themen, Fakten, Statistiken und Datenbanken.

Zweitens spielen die Suchwerkzeuge selbst eine Rolle: neben den großen Universalsuchmaschinen (wie Google) gibt es spezielle Suchmaschinen, Verzeichnisse und Kataloge, kollaborative Projekte, Datenbanken. Schließlich gibt es unterschiedliche Methoden: die "normale" Recherche, analytische Recherche (zielt auf versteckte Daten) forensische Recherche (zielt auf flüchtige Daten), Computer Assisted Reporting (CAR, zielt auf nicht ersichtliche Informationen) und überprüfende Recherche (Glaubwürdigkeit von Suchergebnissen).

Das Seminar (Vortrag mit Übungen und Diskussion) bietet den Teilnehmern eine Einführung in die unterschiedlichen Arten der Suchwerkzeuge und erläutert die verschiedenen Methoden der Recherche. Die Teilnehmer bekommen ein Handout.

Als Dozenten für diesen Workshop konnte die WPK Albrecht Ude (Berlin und Friesland) gewinnen, selbst recherchierender Journalist (Print und Online) und Recherche-Trainer. Seine Arbeitschwerpunke sind strukturierte und forensische Online-Recherche sowie Computer Assisted Reporting (CAR), Kommunikationssicherheit, Überwachung und Bürgerrechte im digitalen Zeitalter. Er ist zudem Übersetzer und deutscher Bearbeiter des Text E-Mail Newsletter Standard (TEN Standard).

WPK-Workshop "Online-Recherche" am Samstag, den 24. Oktober 2009 in Bonn von 9 bis 17 Uhr im Wissenschaftszentrum, Ahrstr. 45, 53175 Bonn, Raum S12.

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 16. Oktober 2009 per E-Mail unter der Adresse wpk@wpk.org an. Nichtmitglieder überweisen bitte unter dem Stichwort "Online-Recherche" 50 Euro auf das Konto der WPK. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und per E-Mail von uns bestätigt.

Bei einer Absage nach dem 21. Oktober 2009 müssen wir die Anmeldegebühr von Nichtmitgliedern leider einbehalten. Diejenigen, die die Anmeldegebühr überweisen, nachdem bereits alle Plätze vergeben wurden, wird diese selbstverständlich zurückerstattet. Getränke stehen zur Verfügung, wir bieten darüber hinaus ein Mittagessen zum Selbstkostenpreis an.

Wissenschafts-Pressekonferenz | idw
Weitere Informationen:
http://www.wpk.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Anwender-Workshops „Laserbearbeitung von Faserverbundwerkstoffen“
20.11.2017 | Laser Zentrum Hannover e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit