Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop zu Powerline Communications zieht internationale Experten nach Bottrop

12.09.2014

Am 11. und 12. September 2014 treffen sich Experten der Powerline Communications beim 7. Internationalen Workshop in Bottrop.

Hinter Powerline Communications verbirgt sich die Datenübertragung auf dem Stromnetz. Die 33 interessierten Teilnehmer diskutieren technische Entwicklungen, Anforderungen und Optimierungspotenzial – aus Sicht der Anwender, Nutzer, Techniker und Versor-gungsunternehmen.

Bottrop, 11. September 2014: Am 11. und 12. September 2014 treffen sich Experten der Powerline Communications beim 7. Internationalen Workshop in Bottrop.

Hinter Powerline Communications verbirgt sich die Datenübertragung auf dem Stromnetz. Diese wird verwendet um z. B. das Stromnetz intelligent zu machen, um dezentrale Erzeuger (Photovoltaik, Windkraft, Kraft-Wärme-Kopplung,…) und steuerbare Lasten (E-Mobile, Klimaanlagen, Wärmepumpen, Nachtspeicheröfen) überwachen, kontrollieren und abrechnen zu können. Bei wachsendem Anteil dezentraler und erneuerbarer Erzeugung eine stabile Stromversorgung sicherzustellen, ist dies eine wichtige Voraussetzung.

Zu Gast waren:

• Experten wissenschaftlicher Einrichtungen: TU Dresden, TU Dortmund, Universität Duisburg-Essen, UBC Vancouver/Kanada, Curtin University/Australien

• Experten von Energieversorgungsunternehmen: RWE Deutschland AG, Salzburg AG, EDF France, Steiermark AG, Netze BW GmbH (Baden-Württemberg)

• Systemhersteller: DigitalSTROM AG/Schweiz, Power Plus Communication AG, Devolo AG, ELCON Systemtechnik GmbH, ISKRAEMECO/Slowenien

Die 33 interessierten Teilnehmer diskutieren technische Entwicklungen, Anforderungen und Optimierungspotenzial – aus Sicht der Anwender, Nutzer, Techniker und Versor-gungsunternehmen.

„Wissenschaftliche Workshops mit ausländischer Beteiligung sichern und steigern das wissenschaftliche Niveau und die internationale Ausrichtung der Hochschule Ruhr West. Mit einer solchen Veranstaltung gewinnen die HRW und der Standort Bottrop an Bedeutung in der internationalen Welt der Wissenschaft. Sie trägt zum Renommee der Fachhochschule ganz wesentlich bei“, betont Prof. Dr. Eberhard Menzel, HRW Präsident während des Pressegesprächs am Mittag.

„Die Anwesenheit hochkarätiger Experten zeigt, wie aktuell und innovativ die Powerline Communications ist und wie ernst die HRW als Wissenschaftseinrichtung genommen wird. Besonders freut mich die gute Mischung von Energieversorgern als Anwender, Systemherstellern und hochkarätigen Wissenschaftlern. Somit können hier im überschaubaren Kreis Diskussionen geführt werden, welche Einfluss auf die Forschung und Entwicklung dieses Segmentes nehmen können“, erklärt Prof. Dr. Gerd Bumiller, HRW Institut Informatik und Experte für dieses Thema.

Energieeffizienz und klimagerechtes Wohnen sind die großen Themen des Bottroper Projektes „InnovationCity Ruhr.“ „Der Masterplan soll nicht nur den Umbau unseres eigenen Pilotgebietes steuern und begleiten, sondern als Blaupause für andere Städte dienen. Bottrop ist Modellstadt und nimmt eine Vorreiterrolle als Klimastadt in NRW ein“, erklärt Oberbürgermeister Bernd Tischler.

„In diesem Zusammenhang ist die Hochschule Ruhr West ein wirklicher Glücksfall für unsere Stadt und wir können auf engagierte Kooperationspartner setzen“, so Tischler.

Die Hochschule Ruhr West dankt ganz besonders der Sparkasse Bottrop für ihre Unterstützung dieses Workshops.

Pressekontakt
Hochschule Ruhr West
Beatrice Liebeheim (stellv. Pressesprecherin),
PR und Marketing
Mellinghofer Straße 55, Geb. 35
45473 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208/ 882 54 251 Mobil: 0151/ 55 11 74 50
E-Mail: Beatrice.Liebeheim@hs-ruhrwest.de

Weitere Informationen:

http://www.hochschule-ruhr-west.de

Beatrice Liebeheim-Wotruba | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Datenübertragung Entwicklung HRW Optimierungspotenzial Powerline Workshop

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics