Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop zu Powerline Communications zieht internationale Experten nach Bottrop

12.09.2014

Am 11. und 12. September 2014 treffen sich Experten der Powerline Communications beim 7. Internationalen Workshop in Bottrop.

Hinter Powerline Communications verbirgt sich die Datenübertragung auf dem Stromnetz. Die 33 interessierten Teilnehmer diskutieren technische Entwicklungen, Anforderungen und Optimierungspotenzial – aus Sicht der Anwender, Nutzer, Techniker und Versor-gungsunternehmen.

Bottrop, 11. September 2014: Am 11. und 12. September 2014 treffen sich Experten der Powerline Communications beim 7. Internationalen Workshop in Bottrop.

Hinter Powerline Communications verbirgt sich die Datenübertragung auf dem Stromnetz. Diese wird verwendet um z. B. das Stromnetz intelligent zu machen, um dezentrale Erzeuger (Photovoltaik, Windkraft, Kraft-Wärme-Kopplung,…) und steuerbare Lasten (E-Mobile, Klimaanlagen, Wärmepumpen, Nachtspeicheröfen) überwachen, kontrollieren und abrechnen zu können. Bei wachsendem Anteil dezentraler und erneuerbarer Erzeugung eine stabile Stromversorgung sicherzustellen, ist dies eine wichtige Voraussetzung.

Zu Gast waren:

• Experten wissenschaftlicher Einrichtungen: TU Dresden, TU Dortmund, Universität Duisburg-Essen, UBC Vancouver/Kanada, Curtin University/Australien

• Experten von Energieversorgungsunternehmen: RWE Deutschland AG, Salzburg AG, EDF France, Steiermark AG, Netze BW GmbH (Baden-Württemberg)

• Systemhersteller: DigitalSTROM AG/Schweiz, Power Plus Communication AG, Devolo AG, ELCON Systemtechnik GmbH, ISKRAEMECO/Slowenien

Die 33 interessierten Teilnehmer diskutieren technische Entwicklungen, Anforderungen und Optimierungspotenzial – aus Sicht der Anwender, Nutzer, Techniker und Versor-gungsunternehmen.

„Wissenschaftliche Workshops mit ausländischer Beteiligung sichern und steigern das wissenschaftliche Niveau und die internationale Ausrichtung der Hochschule Ruhr West. Mit einer solchen Veranstaltung gewinnen die HRW und der Standort Bottrop an Bedeutung in der internationalen Welt der Wissenschaft. Sie trägt zum Renommee der Fachhochschule ganz wesentlich bei“, betont Prof. Dr. Eberhard Menzel, HRW Präsident während des Pressegesprächs am Mittag.

„Die Anwesenheit hochkarätiger Experten zeigt, wie aktuell und innovativ die Powerline Communications ist und wie ernst die HRW als Wissenschaftseinrichtung genommen wird. Besonders freut mich die gute Mischung von Energieversorgern als Anwender, Systemherstellern und hochkarätigen Wissenschaftlern. Somit können hier im überschaubaren Kreis Diskussionen geführt werden, welche Einfluss auf die Forschung und Entwicklung dieses Segmentes nehmen können“, erklärt Prof. Dr. Gerd Bumiller, HRW Institut Informatik und Experte für dieses Thema.

Energieeffizienz und klimagerechtes Wohnen sind die großen Themen des Bottroper Projektes „InnovationCity Ruhr.“ „Der Masterplan soll nicht nur den Umbau unseres eigenen Pilotgebietes steuern und begleiten, sondern als Blaupause für andere Städte dienen. Bottrop ist Modellstadt und nimmt eine Vorreiterrolle als Klimastadt in NRW ein“, erklärt Oberbürgermeister Bernd Tischler.

„In diesem Zusammenhang ist die Hochschule Ruhr West ein wirklicher Glücksfall für unsere Stadt und wir können auf engagierte Kooperationspartner setzen“, so Tischler.

Die Hochschule Ruhr West dankt ganz besonders der Sparkasse Bottrop für ihre Unterstützung dieses Workshops.

Pressekontakt
Hochschule Ruhr West
Beatrice Liebeheim (stellv. Pressesprecherin),
PR und Marketing
Mellinghofer Straße 55, Geb. 35
45473 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208/ 882 54 251 Mobil: 0151/ 55 11 74 50
E-Mail: Beatrice.Liebeheim@hs-ruhrwest.de

Weitere Informationen:

http://www.hochschule-ruhr-west.de

Beatrice Liebeheim-Wotruba | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Datenübertragung Entwicklung HRW Optimierungspotenzial Powerline Workshop

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie