Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop und öffentlicher Vortrag »Übersetzungen vom Eigenen ins Fremde«

17.08.2012
Vom 3. bis 4. September 2012 veranstalten Judith Becker, Andreas Heil und Sabine Hübner vom Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz unter dem Titel »Übersetzungen vom Eigenen ins Fremde:

Auseinandersetzungen und Aushandlungen im kulturellen Kontakt« einen wissenschaftlichen Workshop. Ergänzend dazu spricht Prof. Dr. Martin Fuchs von der Universität Erfurt am 3. September 2012 um 18:30 Uhr im Rahmen eines öffentlichen Vortrags zum Thema »Wechselseitige Artikulation: Religionen, soziale Problemlagen und Individualisierungsprozesse an indischen Beispielen«.

Im verstärkten Maße haben kulturwissenschaftliche Disziplinen in den letzten Jahrzehnten ihren Blick auf die Erfahrungen von Europäern im direkten Kontakt mit Nicht-Europäern gerichtet. Eine Vielzahl europäischer Akteure, zu denen Missionare und Theologen zählten, suchte diesen Kontakt ganz bewusst, um eigene Vorstellungen und Konzepte an ihr neues Umfeld zu vermitteln. Um sich und ihr Anliegen verständlich zu machen, waren sie allerdings vor die Aufgabe gestellt, die entsprechenden Inhalte in neue Lebensumstände und Kulturzusammenhänge zu übersetzen.

›Übersetzung‹ wird hier im Sinne der neueren kulturwissenschaftlichen Diskussion verstanden, die diesen Begriff nicht allein als sprachlichen Prozess definiert, sondern ihn umfassender, metaphorisch begreift und ihn verstärkt auch auf die Untersuchung der Transformationen von Handlungsmustern oder Vorstellungswelten in andere kulturelle Kontexte anwendet.

Im Rahmen des Workshops am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (Mainz) werden Übersetzungen als in diesem Sinne vielgestaltige Orte kultureller Auseinandersetzungen und Aushandlungen untersucht. Im Mittelpunkt stehen die kulturellen Kontakte von Europäern im nichteuropäischen Raum seit dem 18. Jahrhundert. Der Blick richtet sich sowohl auf Texte und Praktiken als auch auf Personen als Repräsentanten verschiedener Kulturen. Die Vorträge befassen sich mit religiösen und philosophischen Konzepten und Strukturen sowie Gesellschaftsbildern und nehmen dabei diverse außereuropäische Kontakträume in den Blick.

Das Tagungsprogramm ist unter www.ieg-mainz.de/europabilder verfügbar.

Der Workshop wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Wechselseitige Artikulation: Religionen, soziale Problemlagen und Individualisierungsprozesse an indischen Beispielen – Öffentlicher Vortrag
Datum: Montag, 3. September 2012, 18:30 Uhr
Ort: Konferenzraum (1. OG), IEG
Übersetzungen vom Eigenen ins Fremde: Auseinandersetzungen und Aushandlungen im kulturellen Kontakt
Datum: Montag, 3. September 2012 bis Dienstag, 4. September 2012
Ort: Konferenzraum (1. OG), IEG
Alte Universitätsstraße 19, 55116 Mainz
Kontakt: Andreas Heil
(Tel. 06131-1434079 | Fax 06131-2116965 | E-Mail: heil@ieg-mainz.de)
Die Teilnahme an der Konferenz sowie dem Vortrag sind kostenfrei; um Anmeldung zum Workshop wird gebeten.

Stefanie Wiehl | idw
Weitere Informationen:
http://www.ieg-mainz.de/europabilder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten