Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop Nanostrukturierte Kompositmaterialien – Programm jetzt online

04.09.2014

Am 01. Oktober 2014 werden aktuelle Ergebnisse und Konzepte aus dem Niedersächsischen Innovationsverbund „NANOKOMP" präsentiert und weitere Projektansätze initiiert

Kompositmaterialien wie z.B. mit Feststoffpartikeln gefüllte Kunststoffe, Kompositbaustoffe sowie auch Kompositbeschichtungen können durch die Einbindung von nanoskaligen Komponenten in ihren Eigenschaften maßgeschneidert und zum Teil so weit verbessert werden, wie es mit anderen Technologien nicht möglich ist.

Vor diesem Hintergrund wurden im Rahmen des Innovationsverbundes „NANOKOMP" Kompetenzen entlang der Prozesskette von den Nanopartikeln bis zum fertigen Produkt einschließlich Nanopartikelumgang und -charakterisierung mit niedersächsischen Firmen zusammengeführt und gebündelt.

Zudem wurden verfahrenstechnische Produktionsmethoden genauso wie entsprechende Mess- und Charakterisierungsmethoden und Technologien zur Verarbeitung nanopartikelverstärkter Beschichtungen, Komposite und Klebstoffe entwickelt.

Zur Präsentation der Ergebnisse und Entwicklung weiterer Anwendungsfelder bzw. Projektansätze initiiert die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachen (NMN) in Kooperation mit dem Institut für Partikeltechnik der TU Braunschweig (iPAT) den Workshop zum Thema Nanostrukturierte Kompositmaterialien – von der Entwicklung in die Produktion und Anwendung am 01. Oktober 2014 von 09:30 bis 16:00 Uhr im Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH.

Vertreter der Wissenschaft präsentieren aktuelle Ergebnisse und Konzepte aus dem Niedersächsischen Innovationsverbund „NANOKOMP":

  • Einfluss nanopartikulärer Strukturen auf den Verarbeitungsprozess sowie die Materialeigenschaften von faserverstärkten Kunststoffen (DLR, PUK, iPAT) 
  • Modifizierungs- und Formulierungsstrategien für nanopartikuläre Beschichtungen am Beispiel von Aluminiumoxid und Titandioxid (ACI, TCI, iPAT) 
  • Herstellung von nanopartikulären Beschichtungen und deren toxikologische Charakterisierung (iPAT, TCI)
  • Strategien für die Herstellung nano-modifizierter Klebstoffe (IFS, iPAT)
  • Workshops zu den 3 Themen: Beschichten, Komposite, Klebungen / Ableitung von weiterführenden Projektthemen

Darüber hinaus bietet eine Firmenbesichtigung der INVENT GmbH den Teilnehmern des Workshops exklusive Einblicke. 

Die Teilnahme ist für Mitglieder des NMN e. V. und des Innovationsverbund „ANOKOMP" kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 80,00 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Eine Anmeldung kann ab sofort formlos über den unten stehenden Kontakt erfolgen. Nähere Informationen sowie das Programm finden Sie unter: www.nmn-ev.de/events/arbeitskreise-und-technologietage/ 

Kontakt 

Dr. Nadine Teusler / Luana Sommer 

Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V. 

c/o innos - Sperlich GmbH 

Bürgerstraße 44/42, 37073 Göttingen 

Tel +49 (551) 49 607 0, Fax +49 (551) 49 607 49 

mail@nmn-ev.de, www.nmn-ev.de

Die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (LI NMN) ist Impulsgeber, der niedersächsische Akteure in den Leitthemen Neue Materialien, Leichtbau und Oberflächen sowie Prozesstechnologie als leitthemenübergreifende Querschnittsfunktion vernetzt. Ein wesentliches Ziel der LI NMN ist die Unterstützung von Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung von Produkten mit Pilotcharakter und der gezielte Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft. Hierzu koordiniert die LI NMN ein umfangreiches Netzwerk aus Forschung, Wirtschaft sowie Politik und bietet Partnern und Interessenten eine gemeinsame Kommunikationsplattform.

Die Landesinitiative wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Luana Sommer | innos - Sperlich GmbH

Anhang:
Programm Flyer

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics