Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop Nanostrukturierte Kompositmaterialien – Programm jetzt online

04.09.2014

Am 01. Oktober 2014 werden aktuelle Ergebnisse und Konzepte aus dem Niedersächsischen Innovationsverbund „NANOKOMP" präsentiert und weitere Projektansätze initiiert

Kompositmaterialien wie z.B. mit Feststoffpartikeln gefüllte Kunststoffe, Kompositbaustoffe sowie auch Kompositbeschichtungen können durch die Einbindung von nanoskaligen Komponenten in ihren Eigenschaften maßgeschneidert und zum Teil so weit verbessert werden, wie es mit anderen Technologien nicht möglich ist.

Vor diesem Hintergrund wurden im Rahmen des Innovationsverbundes „NANOKOMP" Kompetenzen entlang der Prozesskette von den Nanopartikeln bis zum fertigen Produkt einschließlich Nanopartikelumgang und -charakterisierung mit niedersächsischen Firmen zusammengeführt und gebündelt.

Zudem wurden verfahrenstechnische Produktionsmethoden genauso wie entsprechende Mess- und Charakterisierungsmethoden und Technologien zur Verarbeitung nanopartikelverstärkter Beschichtungen, Komposite und Klebstoffe entwickelt.

Zur Präsentation der Ergebnisse und Entwicklung weiterer Anwendungsfelder bzw. Projektansätze initiiert die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachen (NMN) in Kooperation mit dem Institut für Partikeltechnik der TU Braunschweig (iPAT) den Workshop zum Thema Nanostrukturierte Kompositmaterialien – von der Entwicklung in die Produktion und Anwendung am 01. Oktober 2014 von 09:30 bis 16:00 Uhr im Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH.

Vertreter der Wissenschaft präsentieren aktuelle Ergebnisse und Konzepte aus dem Niedersächsischen Innovationsverbund „NANOKOMP":

  • Einfluss nanopartikulärer Strukturen auf den Verarbeitungsprozess sowie die Materialeigenschaften von faserverstärkten Kunststoffen (DLR, PUK, iPAT) 
  • Modifizierungs- und Formulierungsstrategien für nanopartikuläre Beschichtungen am Beispiel von Aluminiumoxid und Titandioxid (ACI, TCI, iPAT) 
  • Herstellung von nanopartikulären Beschichtungen und deren toxikologische Charakterisierung (iPAT, TCI)
  • Strategien für die Herstellung nano-modifizierter Klebstoffe (IFS, iPAT)
  • Workshops zu den 3 Themen: Beschichten, Komposite, Klebungen / Ableitung von weiterführenden Projektthemen

Darüber hinaus bietet eine Firmenbesichtigung der INVENT GmbH den Teilnehmern des Workshops exklusive Einblicke. 

Die Teilnahme ist für Mitglieder des NMN e. V. und des Innovationsverbund „ANOKOMP" kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 80,00 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Eine Anmeldung kann ab sofort formlos über den unten stehenden Kontakt erfolgen. Nähere Informationen sowie das Programm finden Sie unter: www.nmn-ev.de/events/arbeitskreise-und-technologietage/ 

Kontakt 

Dr. Nadine Teusler / Luana Sommer 

Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V. 

c/o innos - Sperlich GmbH 

Bürgerstraße 44/42, 37073 Göttingen 

Tel +49 (551) 49 607 0, Fax +49 (551) 49 607 49 

mail@nmn-ev.de, www.nmn-ev.de

Die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (LI NMN) ist Impulsgeber, der niedersächsische Akteure in den Leitthemen Neue Materialien, Leichtbau und Oberflächen sowie Prozesstechnologie als leitthemenübergreifende Querschnittsfunktion vernetzt. Ein wesentliches Ziel der LI NMN ist die Unterstützung von Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung von Produkten mit Pilotcharakter und der gezielte Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft. Hierzu koordiniert die LI NMN ein umfangreiches Netzwerk aus Forschung, Wirtschaft sowie Politik und bietet Partnern und Interessenten eine gemeinsame Kommunikationsplattform.

Die Landesinitiative wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Luana Sommer | innos - Sperlich GmbH

Anhang:
Programm Flyer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der lange Irrweg der ADP Ribosylierung

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Belle II misst die ersten Teilchenkollisionen

26.04.2018 | Physik Astronomie

Anzeichen einer Psychose zeigen sich in den Hirnwindungen

26.04.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics