Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop des Arbeitskreises „Umweltinformationssysteme“ an der Hochschule Karlsruhe

22.05.2014

Am heutigen 22. und morgigen 23. Mai 2014 ist die Fakultät für Informationsmanagement und Medien der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft Gastgeber des 21. Workshops des Arbeitskreises „Umweltinformationssysteme (UIS)“ in der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI).

Die etwa 30 Workshop-Teilnehmer – Anwender, Techniker und Forscher aus der öffentlichen Verwaltung, von Software-Unternehmen sowie aus Forschungs- und Bildungseinrichtungen – erwartet ein vielseitiges Programm aus Vorträgen, Tutorien und Diskussionsmöglichkeiten rund um das Thema Umweltinformationssysteme.


Visualisierung von potentiellen Hochwasserlagen in der Rheinaue im Raum Mannheim

Grafik: HsKA/KIT, WWF-Auen-Institut

Die Fachvorträge werden von einer Positionsbestimmung zum UIS Baden-Württemberg von Vertretern des Landesministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) eröffnet.

Es folgen Beiträge aus verschiedenen Anwendungsfeldern des Geoinformationsmanagements, wie z. B. erneuerbare Energien, Lärmdatenmanagement, Klimawandel oder Hochwassersimulation (s. Abb.) sowie vielfältige Informatikthemen, wie beispielsweise Sensordatenaustausch, Metadatenmanagement und nutzergenerierte Geodaten. Schwerpunktthemen sind dabei Big Data, also die Verarbeitung großer Datenmengen, und der OGC-Standard WPS für die verteilte Geodatenverarbeitung.

Die Hochschule Karlsruhe ist dabei nicht nur mit dem Studiengang Geoinformationsmanagement mit den Vertiefungsrichtungen Geomarketing, Kartographie & Geomedien sowie Umwelt als Gastgeber vertreten, sondern auch im Programm mit vier Fachvorträgen: zwei im Themenfeld erneuerbare Energien, zwei zur Untersuchung des Klimawandels auf Seen.

Am Donnerstagabend wird das Programm durch eine Exkursion zur Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) ergänzt, wo die 3D-Visualisierungsanlage der Staustufe Obertürkheim/Neckar, ein Schiffsführungssimulator und wasserbauliche Modelle (Rinnenmodell Oder) demonstriert werden.

Nähere Informationen zum Workshop und des vollständigen Programms sind im Web unter www.ak-uis.de  abrufbar.

Weitere Informationen:

http://www.hs-karlsruhe.de/hochschule/aktuelles/presse/workshop-des-arbeitskreis...

Holger Gust | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Mit 48 Volt Bordnetz unterwegs zur Elektromobilität
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Batteriespeicher als Energielösung der Zukunft
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction

17.01.2018 | Förderungen Preise