Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die wahre Form der Erde – Ergebnisse der ESA-Mission GOCE

24.03.2011
Der ESA-Satellit GOCE hat sein ehrgeiziges Ziel, das Schwerefeld der Erde mit beispielloser Genauigkeit zu vermessen, erreicht. Innerhalb von nur zwei Jahren hat der Hightech-Satellit erfolgreich die Gravitation unseres Planeten vermessen – das Ergebnis: eine neue Geoid-Referenzfläche.

Das Geoid ist eine gedachte Meeresoberfläche, die allein durch die Gravitation bestimmt wird. Diese ist keineswegs überall gleich. So machen sich in dem Modell Gebiete mit geringer Schwerkraft als „Dellen“ bemerkbar, starke Anziehungskraft als „Beule“ – die wahre Form der Erde.

Das Geoid liefert wichtige Referenzdaten für präzise Messungen der Meeresströmungen, Meeresspiegeländerungen und Eisbewegungen – Indikatoren des Klimawandels. Da die Gravitation in direktem Zusammenhang mit der Masseverteilung im Erdinnern steht, können die Daten außerdem dazu beitragen, die Dynamik in der Erdkruste und die Entstehung von Erdbeben besser zu verstehen.

Die Vermessung des Schwerefeldes durch GOCE (kurz für "Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer"), der im März 2009 in die Erdumlaufbahn gebracht wurde, wurde am 2. März 2011 offiziell abgeschlossen.

Von 31. März bis 1. April 2011 findet in München der GOCE-Anwender-Workshop statt, veranstaltet von der ESA und der TU München, die ganz erheblich zum Erfolg der Mission beigetragen hat.

Im Rahmen dieser Veranstaltung organisieren wir am 31.3. um 11:15 Uhr eine internationale Pressekonferenz, auf der das Referenzgeoid der GOCE-Mission erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Pressekonferenz
Die wahre Form der Erde – Die Ergebnisse der ESA-Mission GOCE
Donnerstag, 31.3.2011, 11:15-12:30 Uhr
Technische Universität München
Vorhoelzer Forum (5. Stock)
Arcisstraße 21
80333 München
Programm:
Beginn: 11:15 Uhr
GOCE – one of ESA’s science missions,
Prof. Dr. Volker Liebig, ESA Direktor für die Erdbeobachtungsprogramme
A new gravity field model from GOCE,
Prof. Dr. Roland Pail, Technische Universität München
Applications of GOCE for oceanography,
Dr. Rory Bingham, Newcastle University
Podiumsdiskussion mit
Prof. Dr. Volker Liebig, Prof. Dr. Roland Pail, Dr. Rory Bingham
Fragen und Antworten
Gelegenheit für Einzelinterviews, Foto- und Filmaufnahmen
Neben den genannten Sprechern stehen Ihnen auch GOCE-Projektmanager Dr. Rune Floberghagen (ESA), Dr. Thomas Gruber und Prof. Dr. Reiner Rummel (TU München) für Interviews zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Einzelinterviews können auf Deutsch geführt werden.

Ende: 12:30 Uhr

Im Anschluss an die Pressekonferenz bieten wir einen Imbiss für Medienvertreter und Referenten an.

Anmeldung zur Pressekonferenz
Wir würden uns freuen, Sie bei der internationalen GOCE Pressekonferenz begrüßen zu können und bitten um Ihre Anmeldung bis zum 29.03. unter:

http://www.amiando.com/GOCE

Die GOCE-Pressekonferenz wird auch im Internet übertragen: http://www.esa.int

Der GOCE-Anwender-Workshop steht interessierten Medienvertretern offen, das Programm des Workshops finden Sie online unter: http://www.goce2011.org

Weitere Informationen zur ESA-Mission GOCE online unter: http://www.esa.int/GOCE

Videos zur GOCE Mission auf Youtube:

GOCE: Why gravity matters!
http://www.youtube.com/watch?v=62pL2zlrNRs
GOCE: Earth in the Light of Gravity
http://www.youtube.com/user/TUMuenchen1#p/u/11/7sBaSJHSpww
ESA-Kontakte:
Dr. Robert Meisner
Communication Programme Officer for Earth Observation ESA/ESRIN
Tel. +39 06 94180 874
Fax +39 06 94180 952
Robert.Meisner@esa.int
Andreas Schepers
Communication Officer ESA/ESOC
Tel. +49 6151 90 2546
Tel. +49 6151 90 2961
Andreas.Schepers@esa.int
TU München-Kontakt:
Klaus Becker
Technische Universität München
Corporate Communications Center
Tel. +49 89 289 22798
becker@zv.tum.de

Dr. Ulrich Marsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.tum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop zu Künstlicher Intelligenz in der Quantenphysik
13.06.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Internationaler Workshop zu CIGS-Dünnschicht-Solarmodulen am 18. Juni 2018 in Stuttgart
07.05.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics