Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Versuche durchführen, dokumentieren und auswerten

24.09.2015

Weiterbildung im Haus der Technik am 12.-13.11.2015 in der Niederlassung Berlin

In dieser Weiterbildung am 12.-13. November 2015 in Berlin am Alexanderplatz steht die Vermittlung von Grundwissen und dessen Übertragung auf reale Probleme in der Industrie im Mittelpunkt.


Foto: ©Bernd Klein

Die Semiarteilnehmer werden fit gemacht um Versuche zielorientiert zu planen, durchzuführen und auswerten zu können. Mit DoE (Design of Experiments) werden im Laufe der Veranstaltung minimale Versuchsprogramme entwickelt um aus den Versuchen einen optimalen Nutzen ziehen zu können.

Ausfallsicherheit, Lebensdauer und Zuverlässigkeit sind die Kriterien für langfristig erfolgreiche Verkäufe. Der wirtschaftliche Schaden ist daher immens und nicht mehr zu reparieren, wenn diese Maßgaben nicht realisiert werden. Dieser Verlust ist für die Firma viel größer als alle denkbaren Aufwendungen für einen gut durchdachten Produktentwicklungsprozess.

Robuste und wirtschaftliche Produkte sollen produziert werden, die sich durch eine hohe Verfügbarkeit und geringe Ausfallrate im Nutzungsumfeld hervortun. Deswegen müssen die wesentlichen Merkmale vorher systematisch genau bestätigt und abgesichert werden.

Dazu benötigt man eine Versuchsabteilung die folgende Phasen bietet: Planung, Aufbau, Durchführung, Auswertung und Erkenntnissicherung. Diese Phasen werden in unserer Weiterbildung „Versuche durchführen, dokumentieren und auswerten“ deutlich gemacht.

Die Strategie DfT (Design for Test) wird im Seminar besprochen. Sie ist überaus geeignet, diese Phasen darzustellen und den Prozess der Versuche zu begleiten. Die unter Design for Test laufenden Auswerte- und Simulationsverfahren sind praxisnah, werden schnell und leicht erlernt sind gekennzeichnet von hohem Nutzungspotential. Daher sollte diese Methodik zum Grundwissen aller Entwickler gehören.

Information
Nähere Informationen zur Weiterbildung erhalten Sie beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-11-192-5

Heike Cramer-Jekosch | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung