Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

User Group: "Agile Methoden in der Softwareentwicklung"

19.01.2009
Softwareforen Leipzig richten am 10./11. März 2009 das erste Arbeitstreffen zum Thema „Agile Methoden in der Softwareentwicklung“ aus – Vorträge u.a. von Allianz Deutschland, Tata Deutschland und Sagem Orga

Agile Methoden halten verstärkt Einzug in Softwareentwicklungsprozesse. Einige prominente Vertreter sind zum Beispiel Scrum, Crystal, Extreme Programming, Featuredriven Development und Test-driven Development.

Agile Prozessmodelle bringen zahlreichen Vorteile mit sich. Jedoch muss beachtet werden, dass eine geschickte Auswahl und Anpassung des Prozessmodells an die spezifischen Besonderheiten des Unternehmens, des Kunden, des Softwaretyps und der Entwicklungsinfrastruktur erfolgen muss.

Oft ist die starre Befolgung der Modellvorgaben nicht immer vorteilhaft – stattdessen zahlt sich häufig die geschickte Auswahl der richtigen Prozessmodellteile aus. Schließlich sollten unbedingt auch gemachte Erfahrungen aus abgeschlossenen Projekten zu einer schrittweisen Anpassung des unternehmensspezifischen agilen Prozessmodells führen. Es ist unser Anliegen mit der Einrichtung der User Group „Agile Methoden in der Softwareentwicklung“ ein dauerhaftes übergreifendes Netzwerk für den regelmäßigen Gedanken- und Erfahrungsaustausch rund um die Idee der agilen Methoden zu schaffen.

Gegenstand der User Group sind unter anderem folgende Themen:

- Einführungsstrategien für agile Methoden, nötige Voraussetzungen, Erfahrungen, Fallstricke, Aufwandsschätzungen

- Nachweis des Mehrwerts von agilen Methoden

- Einsatz in KMU vs. großen Organisationen

- Verbindung zur modellgetriebenen Entwicklung

- „agiles“ Anforderungsmanagement, „agiles“ Releasemanagement

- Überführung der Ansätze von Pilotprojekten in die gesamte Projektlandschaft

Weiterführende Informationen und Ansprechpartner
André Köhler (0341 124 55 60, koehler@softwareforen.de)
Über die Softwareforen Leipzig Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, sind Wissensdienstleister für die Softwareindustrie. Unser Ziel ist es, die kreativen Köpfe und Entscheider der Softwareindustrie zusammenzubringen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch in der Branche zu fördern. In enger Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig vermitteln wir in unseren Veranstaltungen modernes Know-How für die Softwareentwicklung, berichten über Ergebnisse aus der internationalen Forschungsszene und zeigen die Best Practices aus der Branche auf. Dabei fördern und moderieren wir ganz gezielt den Austausch in der Branche auf Fach- und Führungsebene. Darüber hinaus führen die Softwareforen Leipzig auch Forschung und Entwicklung für die Softwareindustrie durch.

Julia Reif | Softwareforen Leipzig GmbH
Weitere Informationen:
http://www.softwareforen.de
http://www.softwareforen.de/veranstaltungen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik