Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

User Group: "Agile Methoden in der Softwareentwicklung"

19.01.2009
Softwareforen Leipzig richten am 10./11. März 2009 das erste Arbeitstreffen zum Thema „Agile Methoden in der Softwareentwicklung“ aus – Vorträge u.a. von Allianz Deutschland, Tata Deutschland und Sagem Orga

Agile Methoden halten verstärkt Einzug in Softwareentwicklungsprozesse. Einige prominente Vertreter sind zum Beispiel Scrum, Crystal, Extreme Programming, Featuredriven Development und Test-driven Development.

Agile Prozessmodelle bringen zahlreichen Vorteile mit sich. Jedoch muss beachtet werden, dass eine geschickte Auswahl und Anpassung des Prozessmodells an die spezifischen Besonderheiten des Unternehmens, des Kunden, des Softwaretyps und der Entwicklungsinfrastruktur erfolgen muss.

Oft ist die starre Befolgung der Modellvorgaben nicht immer vorteilhaft – stattdessen zahlt sich häufig die geschickte Auswahl der richtigen Prozessmodellteile aus. Schließlich sollten unbedingt auch gemachte Erfahrungen aus abgeschlossenen Projekten zu einer schrittweisen Anpassung des unternehmensspezifischen agilen Prozessmodells führen. Es ist unser Anliegen mit der Einrichtung der User Group „Agile Methoden in der Softwareentwicklung“ ein dauerhaftes übergreifendes Netzwerk für den regelmäßigen Gedanken- und Erfahrungsaustausch rund um die Idee der agilen Methoden zu schaffen.

Gegenstand der User Group sind unter anderem folgende Themen:

- Einführungsstrategien für agile Methoden, nötige Voraussetzungen, Erfahrungen, Fallstricke, Aufwandsschätzungen

- Nachweis des Mehrwerts von agilen Methoden

- Einsatz in KMU vs. großen Organisationen

- Verbindung zur modellgetriebenen Entwicklung

- „agiles“ Anforderungsmanagement, „agiles“ Releasemanagement

- Überführung der Ansätze von Pilotprojekten in die gesamte Projektlandschaft

Weiterführende Informationen und Ansprechpartner
André Köhler (0341 124 55 60, koehler@softwareforen.de)
Über die Softwareforen Leipzig Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, sind Wissensdienstleister für die Softwareindustrie. Unser Ziel ist es, die kreativen Köpfe und Entscheider der Softwareindustrie zusammenzubringen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch in der Branche zu fördern. In enger Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig vermitteln wir in unseren Veranstaltungen modernes Know-How für die Softwareentwicklung, berichten über Ergebnisse aus der internationalen Forschungsszene und zeigen die Best Practices aus der Branche auf. Dabei fördern und moderieren wir ganz gezielt den Austausch in der Branche auf Fach- und Führungsebene. Darüber hinaus führen die Softwareforen Leipzig auch Forschung und Entwicklung für die Softwareindustrie durch.

Julia Reif | Softwareforen Leipzig GmbH
Weitere Informationen:
http://www.softwareforen.de
http://www.softwareforen.de/veranstaltungen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie