Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie unternehmensinternes Wissen als Ressource messbar wird

25.03.2013
Seminar der Fraunhofer Academy bildet zum zertifizierten Wissensbilanz-Moderator aus

Der Erfolg von Unternehmen basiert heute in erster Linie auf Intellektuellem Kapital. Nur wer die vorhandenen Wissens-Ressourcen kennt, kann sie zielgerichtet einsetzen und so die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Betriebes erhalten und ausbauen. Die Herausforderung besteht jedoch darin, diese zunächst nicht greifbaren Werte und ihre Bedeutung zu erkennen, zu messen und transparent zu machen.





Das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen IPK hat zusammen mit Partnern eine Methode der Wissensbilanzierung entwickelt, die eine umfassende Bestandsaufnahme und Bewertung immaterieller Werte ermöglicht.

Unter dem Dach der Fraunhofer Academy bietet das Fraunhofer IPK ein Seminarpaket an, das diese Methode vermittelt und zum/r geprüften Wissensbilanzmoderator(-in) ausbildet.

Dieses Weiterbildungsangebot ist bislang die erste umfassende Schulung, die ein einheitliches, anerkanntes Vorgehen zur systematischen Steuerung und Kommunikation der weichen Erfolgsfaktoren vermittelt. Nächster Seminartermin ist vom 13. bis 14. Juni 2013.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.academy.fraunhofer.de/de/innovation_technologie/wissensbilanz.html
»Die Methode, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Wissensbilanz-Seminare erlernen, wurde im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vom Fraunhofer IPK zusammen mit verschiedenen Partnern entwickelt«, erläutert Dr. Roman Götter, Geschäftsführer der Fraunhofer Academy. »Mittlerweile wurde sie in mehr als 1.000 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen erfolgreich als Managementinstrument eingeführt«, fügt er hinzu.

Das Schulungsangebot umfasst ein dreistufiges Ausbildungsprogramm, welches zum geprüften Wissensbilanz-Moderator qualifiziert. Es richtet sich vor allem an Führungskräfte aus den Bereichen Geschäftsleitung, Controlling oder Personal, an Unternehmensberater sowie an Themenverantwortliche für Qualitätsmanagement, Planung, Organisation, Unternehmensentwicklung oder Wissensmanagement.

Gründung des Bundesverbandes Wissensbilanzierung jährt sich im Mai

Um die Zusammenarbeit und den Austausch von Interessierten zu fördern und praxisnah über die Wissensbilanz zu informieren, hat das Fraunhofer IPK vor einem Jahr, am 11. Mai 2012, den Bundesverband Wissensbilanzierung gegründet. Ziel des Verbandes ist auch die Kooperation mit Hochschuleinrichtungen und anderen wissenschaftlichen Institutionen weiter auszubauen und den nachhaltigen Transfer der Methode in die Lehre zu garantieren. Die Ausbildung zum geprüften Wissensbilanz-Moderator der Fraunhofer Academy ist die erste umfassende Schulung, die ein anerkanntes Vorgehen der Wissensbilanzierung vermittelt.

Fraunhofer Academy

Als Beitrag zu einer neuen Innovationskultur bietet die Fraunhofer Academy in Kooperation mit renommierten Partnerhochschulen Fach- und Führungskräften exzellente Weiterbildung. Die Basis bildet die Forschungstätigkeit der Fraunhofer- Institute. Die enge Verknüpfung von Forschung, industrieller Anwendung und berufsbegleitender Fortbildung ist das besondere Leistungsmerkmal der Fraunhofer Academy. Das Weiterbildungsangebot umfasst berufsbegleitende Studiengänge, Zertifikatsprogramme und Seminare in den Bereichen Technologie und Innovation, Information und Kommunikation, Energie und Nachhaltigkeit, Logistik und Produktion sowie Fertigungs- und Prüftechnik.

Fraunhofer-Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit mehr als 80 Forschungseinrichtungen, davon 66 Institute. Mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 1,9 Milliarden Euro.

Stefanie Seidl | factum PR
Weitere Informationen:
http://www.academy.fraunhofer.de
http://www.fraunhofer.de
http://www.academy.fraunhofer.de/de/innovation_technologie/wissensbilanz.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Fazit der Pilotphase – Qualifizierung für Schulleiterinnen und Schulleiter hat sich bewährt
22.06.2017 | Heraeus Bildungsstiftung

nachricht Elektromobilität im ÖPNV, ein Werkstattproblem?
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie