Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie unternehmensinternes Wissen als Ressource messbar wird

25.03.2013
Seminar der Fraunhofer Academy bildet zum zertifizierten Wissensbilanz-Moderator aus

Der Erfolg von Unternehmen basiert heute in erster Linie auf Intellektuellem Kapital. Nur wer die vorhandenen Wissens-Ressourcen kennt, kann sie zielgerichtet einsetzen und so die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Betriebes erhalten und ausbauen. Die Herausforderung besteht jedoch darin, diese zunächst nicht greifbaren Werte und ihre Bedeutung zu erkennen, zu messen und transparent zu machen.





Das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen IPK hat zusammen mit Partnern eine Methode der Wissensbilanzierung entwickelt, die eine umfassende Bestandsaufnahme und Bewertung immaterieller Werte ermöglicht.

Unter dem Dach der Fraunhofer Academy bietet das Fraunhofer IPK ein Seminarpaket an, das diese Methode vermittelt und zum/r geprüften Wissensbilanzmoderator(-in) ausbildet.

Dieses Weiterbildungsangebot ist bislang die erste umfassende Schulung, die ein einheitliches, anerkanntes Vorgehen zur systematischen Steuerung und Kommunikation der weichen Erfolgsfaktoren vermittelt. Nächster Seminartermin ist vom 13. bis 14. Juni 2013.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.academy.fraunhofer.de/de/innovation_technologie/wissensbilanz.html
»Die Methode, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Wissensbilanz-Seminare erlernen, wurde im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vom Fraunhofer IPK zusammen mit verschiedenen Partnern entwickelt«, erläutert Dr. Roman Götter, Geschäftsführer der Fraunhofer Academy. »Mittlerweile wurde sie in mehr als 1.000 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen erfolgreich als Managementinstrument eingeführt«, fügt er hinzu.

Das Schulungsangebot umfasst ein dreistufiges Ausbildungsprogramm, welches zum geprüften Wissensbilanz-Moderator qualifiziert. Es richtet sich vor allem an Führungskräfte aus den Bereichen Geschäftsleitung, Controlling oder Personal, an Unternehmensberater sowie an Themenverantwortliche für Qualitätsmanagement, Planung, Organisation, Unternehmensentwicklung oder Wissensmanagement.

Gründung des Bundesverbandes Wissensbilanzierung jährt sich im Mai

Um die Zusammenarbeit und den Austausch von Interessierten zu fördern und praxisnah über die Wissensbilanz zu informieren, hat das Fraunhofer IPK vor einem Jahr, am 11. Mai 2012, den Bundesverband Wissensbilanzierung gegründet. Ziel des Verbandes ist auch die Kooperation mit Hochschuleinrichtungen und anderen wissenschaftlichen Institutionen weiter auszubauen und den nachhaltigen Transfer der Methode in die Lehre zu garantieren. Die Ausbildung zum geprüften Wissensbilanz-Moderator der Fraunhofer Academy ist die erste umfassende Schulung, die ein anerkanntes Vorgehen der Wissensbilanzierung vermittelt.

Fraunhofer Academy

Als Beitrag zu einer neuen Innovationskultur bietet die Fraunhofer Academy in Kooperation mit renommierten Partnerhochschulen Fach- und Führungskräften exzellente Weiterbildung. Die Basis bildet die Forschungstätigkeit der Fraunhofer- Institute. Die enge Verknüpfung von Forschung, industrieller Anwendung und berufsbegleitender Fortbildung ist das besondere Leistungsmerkmal der Fraunhofer Academy. Das Weiterbildungsangebot umfasst berufsbegleitende Studiengänge, Zertifikatsprogramme und Seminare in den Bereichen Technologie und Innovation, Information und Kommunikation, Energie und Nachhaltigkeit, Logistik und Produktion sowie Fertigungs- und Prüftechnik.

Fraunhofer-Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit mehr als 80 Forschungseinrichtungen, davon 66 Institute. Mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 1,9 Milliarden Euro.

Stefanie Seidl | factum PR
Weitere Informationen:
http://www.academy.fraunhofer.de
http://www.fraunhofer.de
http://www.academy.fraunhofer.de/de/innovation_technologie/wissensbilanz.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Anwender-Workshops „Laserbearbeitung von Faserverbundwerkstoffen“
20.11.2017 | Laser Zentrum Hannover e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie