Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Talentsuche und Talentförderung

14.06.2011
26. Internationaler Workshop am 20. und 21. Juni
„Individualisierung im Leistungssport, Grundlagen, Diagnostik und Training“ lautet das Thema des 26. Internationalen Workshops, der am 20. und 21. Juni 2011 an der Deutschen Sporthochschule Köln stattfindet.

In der zeitlichen Nähe zur Frauenfußballweltmeisterschaft steht die Individualisierung in der sportlichen Ausbildung und in der Betreuung der Leistungssportlerinnen und Leistungssportler im Zentrum der zweitägigen Veranstaltung.

Sie beginnt mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Frauenfußball und Training“, an der sich die Bundesligaspielerinnen Meike Weber (1. FFC Frankfurt) und Lena Schrum (1. FC Köln), die Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum-Stähler und aus dem Bereich der Wissenschaft Prof. Dr. Silke Sinnig (Universität Koblenz-Landau) sowie Dr. Hans-Jürgen Tritschoks (Ex-Trainer 1. FFC Frankfurt) und Dr. Norbert Stein (Konditionstrainer Frauen-Nationalmannschaft) von der Deutschen Sporthochschule Köln beteiligen. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von WDR-Moderatorin Okka Gundel.

Weitere hochaktuelle Fragestellungen werden von Experten behandelt: „Individualisierte Diagnostik und individualisiertes Training“, „Brain-Training: Fiktion und Fakten zur Neurogenese“ oder „Hochintensives Training in Individual- und Mannschaftssportarten“. Die Themen der Referatsbeiträge werden in praxisnahen Arbeitskreisen aufgegriffen.

Um 14 Uhr wird NRW-Sportministerin Ute Schäfer die Teilnehmer des 26. Internationalen Workshops im Hörsaal 1 der Hochschule begrüßen. Zu diesem Termin möchten wir Sie hiermit herzlich einladen.

Rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich für den Workshop angemeldet, der vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen, der Deutschen Sporthochschule Köln und dem Deutschem Forschungszentrum für Leistungssport (momentum) sowie der Ruhr-Universität Bochum veranstaltet wird. Die angebotene Themenvielfalt macht deutlich, dass eine fachgerechte und verantwortliche Ausbildung im Nachwuchs-, Leistungs- und Spitzensport sich nicht nur an aktuellen trainingswissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert, sondern dass auch aktuelles Wissen aus der Biomechanik, den Neurowissenschaften und der Ernährungsphysiologie in die Trainings- und Betreuungsarbeiten hineinfließen.

Internationale Workshopreihe seit 1985
Seit 1985 finden in Nordrhein-Westfalen internationale Workshops zur Talentförderung statt, die eine Plattform für den Erfahrungsaustausch von Sportwissenschaft und Sportpraxis zur Weiterentwicklung der Ausbildung und der Förderung junger Nachwuchsleistungssportlerinnen und -sportler bieten. Diese Veranstaltungsreihe lieferte in der Vergangenheit wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Nachwuchsleistungssportförderung. Zahlreiche Sportfachverbände (10 Spitzen- und 25 Landesfachverbände) dokumentieren die hohe sportfachliche Akzeptanz durch die Anerkennung der Workshopveranstaltung als Fortbildungsveranstaltung zur Verlängerung von Trainerlizenzen. In Köln gibt es zahlreiche Standorte mit einem systematischen Ansatz der Talentsuche und Nachwuchsförderung, der nur in der Kooperation von Vereinen mit Schulen realisiert werden kann. Die Angebote an diesen Standorten verdeutlichen das besondere Interesse der Vereine an der Entwicklung und Förderung des Leistungssports. Sie sind immer wieder bemüht, talentierte Mädchen und Jungen zu entdecken und deren leistungssportliches Potential zu fördern.

Sabine Maas | idw
Weitere Informationen:
http://www.dshs-koeln.de/momentum
http://www.mfkjks.nrw.de/sport

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten