Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„Tag der Allgemeinmedizin“ am 16. November am UKJ

29.10.2013
Brücke zwischen Wissenschaft und Hausarztpraxis / Workshops für alle Hausärzte in Thüringen

Unter dem Motto „Kollegen treffen Kollegen“ lädt das Institut für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Jena (UKJ) am 16. November zum „Tag der Allgemeinmedizin“ ein. Sowohl praktisch tätige als auch forschende Mediziner werden zahlreiche spannende Themen vorstellen.

„Bereits zum dritten Mal füllen wir mit dieser Veranstaltung unser Konzept der Wissensbrücke mit Leben“, so Prof. Dr. Jochen Gensichen, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin am UKJ. Ziel von Veranstaltungen wie dieser, die die medizinische Wissenschaft in direkten Kontakt mit der hausärztlichen Praxis bringt, sei eine bestmögliche Versorgung der Patienten.

„Die Workshops sprechen alle Hausärztinnen und Hausärzte in Thüringen an, aber auch medizinische Fachangestellte und Krankenschwestern, die in Hausarztpraxen arbeiten“, sagt Dr. Sven Schulz, der die Tagung mit organisiert. Die Palette der Themen reicht von Fragen der Praxisorganisation über klinische Themen, hausärztliche Forschungsthemen bis zur eigenen Gesundheit der Praxismitarbeiter.
Im Fokus stehen viele aktuelle Fragen aus dem Alltag in der Hausarztpraxis. So widmet sich ein Workshop beispielsweise neuen Empfehlungen für die Diabetes-Behandlung. Ein anderer befasst sich mit der Palliativmedizin: Da etwa die Hälfte aller Menschen in Deutschland zu Hause oder im Pflegeheim sterben und dabei von ihrem Hausarzt betreut werden, ist keine andere Fachdisziplin in diesem Ausmaß mit dem Thema Sterben befasst. Der Workshop will die Fragen erörtern, was der Hausarzt bei der Sterbebegleitung tun kann und soll.

Den Gastvortrag wird Prof. Michael Linden aus Berlin halten. Er widmet sich darin der Frage, ob Müdigkeit oder Antriebslosigkeit immer gleich als Depression zu bewerten sind. Oder allgemeiner: Wo ist die Grenze zwischen gesund und eindeutig krank?

Gerade in der Hausarztpraxis äußern viele Patienten lebensübliche Beschwerden mit dem Wunsch eines ärztlichen Rates. Medizinisch gesehen ist es jedoch oftmals schwieriger festzustellen, dass keine Krankheit vorliegt, als eine Krankheit zu diagnostizieren. Deshalb darf es jedoch nicht zu einem Diagnosenautomatismus kommen, so Prof. Linden. In seinem Vortrag geht er darauf ein, als Alternative so genannte Z-Kodes zu vergeben. Diese umfassen neben Vorsorge- und Impfleistungen auch Probleme am Arbeitsplatz, in der Familie oder in der Lebensführung oder auch unspezifische Beschwerden, die nicht als Krankheit eingestuft werden müssen.

In einem feierlichen Festakt werden am „Tag der Allgemeinmedizin“ die Akkreditierungsurkunden an Thüringer Lehrpraxen für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Jena überreicht. Außerdem zeichnet Prof. Gensichen die Entwicklung des Instituts für Allgemeinmedizin in Jena nach, das jetzt seit fünf Jahren besteht.

Anmeldung:
Die Teilnahme ist nach vorheriger schriftlicher Anmeldung bis zum 6. November 2013 möglich. Das Anmeldeformular ist auf der Internetseite des Instituts für Allgemeinmedizin zu finden unter www.allgemeinmedizin.uni-jena.de/. Fortbildungspunkte sind bei der LÄK beantragt.
Tagungsort:
Universitätsklinikum Jena
Erlanger Allee 101
07747 Jena / Lobeda
Hörsaalbereich
16. November 8.00 bis 16.00 Uhr
Kontakt:
Institut für Allgemeinmedizin
Universitätsklinikum Jena
Direktor Prof. Dr. Jochen Gensichen
Bachstraße 18
07743 Jena
Tel. 03641 9 395800

Stefan Dreising | idw
Weitere Informationen:
http://www.uniklinikum-jena.de

Weitere Berichte zu: Allgemeinmedizin Hausarztpraxis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik