Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studiengang Architektur veranstaltet internationalen Workshop in Berlin

01.04.2011
Der Studiengang Architektur der Hochschule Lausitz (FH) veranstaltet vom 4. bis 8. April 2011 einen internationalen Workshop im Aedes Network Campus Berlin.

30 Studierende der Hochschule Lausitz in Cottbus, der Hochschule Nysa, der Technischen Universität £ódŸ sowie Schülerinnen und Schüler des Oberstufenzentrums Elbe-Elster werden für das faszinierende Gebäudeensemble des Umspannwerks Wilhelminenhofstrasse in Oberschöneweide innovative Nutzungs- und Raumkonzepte entwickeln.

Der Workshop wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), die Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung (DPWS) und den Förderverein der Hochschule Lausitz unterstützt.

Zum Hintergrund:

Oberschöneweide im Bezirk Treptow-Köpenick, am nördlichen Ufer der Spree gelegen, entwickelte sich Ende des 19. Jahrhunderts vom Erholungsgebiet mit vielen Ausflugslokalen zu einem der bedeutendsten Fabrikquartiere Deutschlands. Ein Drittel der 25 Großbetriebe und eine Vielzahl kleinerer Firmen waren der Elektroindustrie zugehörig, darunter die AEG, die hier das erste Drehstromkraftwerk Deutschlands errichtete. In der Zeit von 1890 bis 1920 entstand in Oberschöneweide ein einzigartiges Ensemble von Geschossfabriken, ausgedehnten Produktionshallen und Verwaltungsbauten. Unmittelbar an das Industriegebiet anschließend, entstanden Mietshäuser für die Arbeiter und Angestellten. In der Wilhelminenhofstraße verlief eine Güterschienentrasse, durch die die Fabriken an die Bahnhöfe Niederschöneweide-Johannisthal und Rummelsburg angebunden waren.

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft zog 2006 in die Gebäude des ehemaligen AEG Geländes an der Wilhelminenhofstraße und bot hier eine Vielzahl von Studiengängen an. Viele der denkmalgeschützten Gebäude stehen heute leer, werden zwischengenutzt oder haben neue, nicht-industrielle Nutzungen aufgenommen. Das ehemalige Umspannwerk Oberspree gehört heute der Vattenfall AG und steht zum Verkauf. Die Nutzung der Gebäude wurde 1995 aufgegeben.

Transformatorenhaus und Schalthaus wurden vom Architekten Hans Heinrich Müller gestaltet. Dieser wurde 1924 Leiter der Bauabteilung der Berliner Elektrizitätswerk - Aktiengesellschaft (BEWAG). Das denkmalgeschützte Ensemble hat eine oberirdische Brutto-Grundfläche von 3.383 Quadratmetern.

Weitere Informationen erhalten Sie von Prof. Petra Wollenberg,
petra.wollenberg@hs-lausitz.de, und unter
http://www.ancb.de/sixcms/detail.php?id=2608585
Prof. Petra Wollenberg
Professur für Städtebau und Entwerfen
Hochschule Lausitz (FH)
Studiengang Architektur
Campus Lipezker Strasse
03048 Cottbus
Tel.: 0355 - 5818 -511
Fax: 0355 - 5818 -809
http://www.fhl-architektur.de/index.html

Ralf-Peter Witzmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.fhl-architektur.de/index.html
http://www.ancb.de/sixcms/detail.php?id=2608585

Weitere Berichte zu: AEG Nutzungs- und Raumkonzepte Umspannwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics