Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stammzellen auf dem Vormarsch: Neue Therapieoptionen für Patienten mit Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt und Diabetes

25.09.2008
Stammzelltherapien versprechen bei bisher unheilbaren Krankheiten neue Behandlungsmöglichkeiten. Über den aktuellen Stand der Medizin und neue Therapieformen diskutieren am Freitag führende Stammzellforscher aus Deutschland und den USA in Heidelberg.

Der Workshop wurde von der Deutschen Gesellschaft für Regenerative Medizin (GRM) und dem Universitätsklinikum Heidelberg initiiert. Schwerpunkt der Diskussion bilden Stammzellen aus Nabelschnurblut.

Nabelschnurblut stellt eine zunehmend wichtigere Quelle für adulte Stammzellen dar. Diese Meinung vertreten hochkarätige Experten in Heidelberg. Ziel muss es daher sein, deutlich mehr Patienten als bisher Zugang zu Nabelschnurblut-Stammzellen zu gewährleisten.

Bereits Ende der 80iger Jahre wurde entdeckt, dass Nabelschnurblut reich an Stammzellen ist. Diese Stammzellen verfügen über ein großes Heilungspotenzial. Außerdem haben sie gegenüber Stammzellen aus Knochenmark den Vorteil, dass sie unkomplizierter zu gewinnen sind.

In den USA haben Nabelschnurblut-Stammzellen heute bereits in vielen Bereichen Stammzellen aus anderen Quellen ersetzt. Dort werden diese Stammzellen bei vielen Indikationen wie in der Krebstherapie, bei frühkindlichen Hirnschäden und Typ 1 Diabetes genutzt. Über die aktuellen Erfahrungen in den USA referiert Prof. Dr. Joanne Kurtzberg von der Duke University, North Carolina, an deren Krankenhaus bereits mehrere hundert Patienten mit Nabelschnurblut-Stammzellen behandelt wurden.

Dem Thema Typ 1 Diabetes widmet sich der Vortrag von Prof. Dr.
Ezio Bonifacio, Zentrum für Regenerative Medizin, Dresden. Er stellt die erste deutschlandweite Studie zur Diabetestherapie mit eigenen Nabelschnurblut-Stammzellen vor. Diese Studie wird von der Technischen Universität München geleitet und von Prof. Bonifacio durchgeführt. Erste Studien aus den USA haben gezeigt, dass Kinder durch die Stammzellbehandlung eine bessere Blutzuckerkontrolle aufweisen und weniger extern zugeführtes Insulin benötigen. Weitere Themen des Workshops werden der Einsatz von Stammzellen, speziell aus Nabelschnurblut, zur Krebstherapie, sowie zur Regeneration von geschädigtem Gewebe und Organen sein. So ist es zum Beispiel in klinischen und tierexperimentellen Studien gelungen, eine wesentlich verbesserte Herzleistung nach einem Herzinfarkt zu erreichen und im Fall eines Schlaganfalls die motorischen Fähigkeiten wieder herzustellen.

Workshop "Sources for Stem Cell Transplantations: Think Across Borders", Universitätsklinikum Heidelberg, 26. September 2008

Veranstalter:
Deutsche Gesellschaft für Regenerative Medizin
Medizinische Klinik V, Universitätsklinikum Heidelberg
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum
Heidelberg

Bianca Eichner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.gesellschaft-regenerative-medizin.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für
27.02.2017 | Hanse-Wissenschaftskolleg

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik