Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Smart Glasses werden unser Arbeitsleben verändern!

28.08.2014

Auch wenn der Einsatz von Googles Datenbrille im privaten Umfeld aktuell kontrovers diskutiert wird, Experten sind sich einig: In Smart Glasses und Wearables stecken riesige Potentiale für unsere Arbeitswelt.

Erfahren Sie mehr beim Demo-Workshop "Fuelbands, Smart Watches, Glasses & Co. = Next Gen Smart Phones?" am 24. Oktober 2014 auf Schloss Birlinghoven bei Bonn. Unter anderem präsentieren Bayer, Fraunhofer FIT, Kautex Textron, KÖTTER Services und SAP Einsatzszenarien in den Bereichen Fernwartung, Bauplanung, Laborarbeit und Sicherheitsüberwachung.

Aktuell kommen verstärkt neue Geräte zur mobilen Nutzung auf den Markt, so genannte Wearables. Etwa "Fuelbands" vor allem zu Fitness- oder Gesundheitszwecken oder "Smart Watches", die in Kombination mit dem Smartphone neue Interaktions- und Kommunikationsformen eröffnen sollen.

Bis hin zu "Smart Glasses", auch als "Head-Mounted-Devices" bezeichnete Geräte, die jüngst viel Aufmerksamkeit erregt haben, wenn auch nicht immer im positiven Sinne. Trotzdem steht außer Frage, dass diese Geräte im Arbeitsalltag bei mobilen, handwerklichen und kooperativen Tätigkeiten interessante, noch nicht erschlossene Anwendungsmöglichkeiten bieten.

Der Workshop "Fuelbands, Smart Watches, Glasses & Co. = Next Gen Smart Phones?" veranstaltet vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT und der Initiative GIMI demonstriert und diskutiert ausgewählte Einsatzmöglichkeiten: Was ist dran an den Fähigkeiten dieser Geräte und wo schaffen sie wirklich Mehrwert?

Unter anderem zeigen Repräsentanten von SAP SE und Bayer Healthcare AG wie Einkaufen und Bezahlen oder das Arbeiten im Labor mit den Smart Glasses von Google und Vuzix zukünftig funktionieren kann. KÖTTER Services Mobiles demonstriert neue Security-Dienstleistungen mittels Smart Glasses.

Kautex Textron GmbH & Co. KG führt die innovative Fernwartungs- und Reparaturunterstützung mit Hilfe von Smart Glasses vor. Und Fraunhofer FIT zeigt wie zukünftig geplante Bauprojekte bereits in ihrer Planungsphase mit der Datenbrille Oculus Rift vor Ort betrachtet werden können.

Besucher des Workshops haben die Gelegenheit, alle vorgestellten Ansätze und Ideen an Demo-Ständen live zu erleben und mit den Unternehmen zu diskutieren. Die Veranstaltung moderiert Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie.

Der Workshop findet am 24. Oktober 2014 auf Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin statt. Die Teilnahmegebühr beträgt € 50,- zuzüglich MwSt. Die Veranstaltung wird unterstützt von der IHK zu Köln und der deutschen medienakademie.

Online-Anmeldung und Programm unter http://s.fhg.de/smartglasses

Kontakt:
Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon +49 2241 14-2208

Weitere Informationen:

http://s.fhg.de/smartglasses
http://www.fit.fraunhofer.de

Alex Deeg | Fraunhofer-Institut

Weitere Berichte zu: AG Arbeitsleben Birlinghoven FIT Fraunhofer-Institut Gen Geräte Informationstechnik Phones SAP Smart Workshop Workshops

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten