Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sicherheit für neuen Personalausweis -Teilnehmer für Nutzerworkshops gesucht

23.03.2010
Forscher entwickeln Einsatzszenarien für den neuen Personalausweis, um Kontrolle und Sicherheit bei der Datenübermittlung zu gewährleisten.

Der neue Personalausweis soll eine Brücke zwischen verlässlichem Identitätsnachweis und sicherer Authentifizierung schlagen. Das Verbundprojekt my-ID.privat vom Zentrum Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin, dem Fraunhofer-Institut FOKUS und der Bundesdruckerei erforscht Konzepte und Technologien, die Datenschutz und Privatsphäre beim Online-Einsatz des im November 2010 erscheinenden Personalausweises unterstützen.

Ziel ist es, unterschiedliche Daten zwischen verschiedenen Dienstleistern zu übermitteln. Der Datenfluss ist für die jeweilige Nutzerin oder den jeweiligen Nutzer vollkommen transparent und wird von der Person kontrolliert.

Um die Anwenderfreundlichkeit der Technologien zu gewährleisten, werden Nutzerworkshops zur Evaluation von Nutzungsszenarien und zur Erstellung von Anwenderprofilen neuer Dienstleistungen durchgeführt. Es werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht, die sich für neue Technologien interessieren.

Die Workshops werden zwischen dem 29.3.2010 und dem 30.4.2010 jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr stattfinden. Die genauen Termine werden nach Rücksprache festgelegt.

Vorraussetzungen für die Teilnahme sind:
Internetnutzung und keine Berührungsängste vor Kredit- oder EC-Karten.
Erfahrungen mit einer der folgenden Situationen:
a. Sie sind zur Inanspruchnahme einer Dienstleistung aufgefordert worden, verschiedene Nachweise (z.B. Gehalt, Versicherung, Bonität) elektronisch oder persönlich vorzulegen.
b. Sie haben bei einer Bank einen Kredit aufgenommen.
c. Sie haben bei einer Wohnungsbaugesellschaft eine Wohnung angemietet.
d. Sie haben online eine Versicherung abgeschlossen.
e. Sie haben an Online-Bewerbungsverfahren teilgenommen.
Für eine Teilnahme an einem Nutzungsworkshop kann man sich bis zum 28.3.2010 anmelden bei: Dipl. Soz.-Tech. Michael Hahne, Tel: 030/314-29662,

E-Mail: hahne@ztg.tu-berlin.de

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Dr. Stephan Humer, Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin, Tel: 0176/67193413, E-Mail: stephan.humer@tu-berlin.de

Dr. Kristina R. Zerges | idw
Weitere Informationen:
http://www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608
http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Mit 48 Volt Bordnetz unterwegs zur Elektromobilität
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Batteriespeicher als Energielösung der Zukunft
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften