Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seminare zu Tolerierungen, Versuche und Konstruktion im Automotiv- und Maschinenbau

17.02.2016

Weiterbildung im Haus der Technik – Tolerierungsseminare im ersten Halbjahr 2016

Neuerungen und Normänderungen werden dieses Jahr wieder in vielen Seminaren im Mittelpunkt stehen. Die Teilnehmer bestehen mit den gewonnen Erkenntnissen in der Praxis bei allen Tolerierungsaufgaben und sind nach der Weiterbildung für den praktischen Alltag gewappnet. Durch zahlreiche Fallstudien aus der Praxis wird das theoretische Wissen ergänzt und gefestigt.

Die Anwesenden erhalten ein ausführliches Manuskript zur Ergebnissicherung und Nachstudium.

Am 8.-9. Juni 2016 findet das Seminar: Toleranzdesign – Bemaßung, Form- und Lagetolerierung nach neuer Normung in Essen statt. Hier erläutert unser Referent Professor Klein zur Form- und Lagetolerierung die Toleranzarten, Tolerierungsgrundsätze und Toleranzverknüpfungen, die Maßkettentheorie und demonstriert die Erkenntnisse an praktische Anwendungen.

Versuchs- und Testtechniken für Ingenieure findet am 13.-14. April 2015 eine Weiterbildung in Berlin statt.
Hier werden Grundlagen und Fertigkeiten vermittelt, die die Teilnehmer befähigen, Toleranzgrundsätze zu nutzen, Tolerierungsangaben zu interpretieren sowie richtige Toleranzen (nach DIN, ISO) zu setzen und Baugruppen abzustimmen.

Ein HDT Update: 1-Tages-Kompaktseminar für Praktiker zu Neuen ISO – Toleranznormen zur eindeutigen Bauteilbeschreibung ist am 16. März2016 in Berlin geplant. Da sich der Normenstand in letzter Zeit grundlegend geändert hat, ist es Ziel des Seminars den aktuellen Wissenstand zu vermitteln und beispielhaft zu erläutern. Um das Thema: „Kunststoffbauteile richtig bemaßen und tolerieren“ geht es am 19.-20. April in Berlin. Hier beschäftigen sich die Interessierten mit Maßbildung durch Werkzeug und Prozess, Tolerierungsgrundsätzen, Maßketten am Formteil und Werkzeug und Qualitätsfähigkeit des Formteils aus Kunststoff.


Details zu den Seminaren und Anmeldung finden Interessierte hinter dem Link im Titel oder unter: http://www.hdt-essen.de/konstruktion

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter: http://www.hdt-essen.de/

Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch | Haus der Technik e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Aktuelle Entwicklungen und Anwendungen der Industriellen Kristallisation
29.08.2016 | Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg

nachricht Intelligente Stromnetze - Smart Grids
26.08.2016 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Meteoriteneinschlag im Nano-Format

Mit energiereichen Ionen lassen sich erstaunliche Nanostrukturen auf Kristalloberflächen erzeugen. Experimente und Berechnungen der TU Wien können diese Effekte nun erklären.

Ein Meteorit, der in flachem Winkel auf die Erde trifft, kann gewaltige Verwüstungen anrichten: Er schrammt über die Erdoberfläche und legt oft eine lange...

Im Focus: Flexibel statt starr

Gezielter und effizienter Transport zellulärer Frachten durch physikalischen Mechanismus

Damit Zellen richtig funktionieren können, müssen Frachten innerhalb der Zelle ständig von einem Ort zum anderen transportiert werden, wobei es ähnlich zugeht...

Im Focus: Elektronen am Tempolimit

Elektronische Bauteile werden seit Jahren immer schneller und machen damit leistungsfähige Computer und andere Technologien möglich. Wie schnell sich Elektronen mit elektrischen Feldern letztendlich kontrollieren lassen, haben jetzt Forscher an der ETH Zürich untersucht. Ihre Erkenntnisse sind wichtig für die Petahertz-Elektronik der Zukunft.

Geschwindigkeit mag keine Hexerei sein, doch sie ist die Grundlage für Technologien, die nicht selten wie Magie anmuten. Moderne Computer etwa sind so...

Im Focus: Forscher beobachten, wie Chaperone defekte Proteine erkennen

Proteine, auch Eiweiße genannt, erfüllen in unserem Körper lebenswichtige Funktionen: Sie transportieren Stoffe, bekämpfen Krankheitserreger oder fungieren als Katalysatoren. Damit diese Prozesse zuverlässig funktionieren, müssen die Proteine eine definierte dreidimensionale Struktur annehmen. Molekulare Faltungshelfer, die sogenannten Chaperone, kontrollieren den Strukturierungsprozess. Ein Forscherteam unter der Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) konnte nun herausfinden, wie Chaperone besonders gefährliche Fehler in diesem Strukturierungsprozess erkennen. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "Molecular Cell" veröffentlicht.

Chaperone sind sozusagen die TÜV-Prüfer der Zelle. Es handelt sich um Proteine, die wiederum andere Proteine auf Qualitätsmängel untersuchen, bevor diese die...

Im Focus: Mikroskopieren mit einzelnen Ionen

Neuartiges Ionenmikroskop nutzt einzelne Ionen, um Abbildungen mit einer Auflösung im Nanometerbereich zu erzeugen

Wissenschaftler um Georg Jacob von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz haben ein Ionenmikroskop entwickelt, das nur mit exakt einem Ion pro Bildpixel...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Citizen 2016: Festival für demokratischere Technik

29.08.2016 | Veranstaltungen

Internationale Jahrestagung der Gesellschaft für Operations Research

29.08.2016 | Veranstaltungen

VDE und IEEE veranstalten Weltkongress der Consumer-Elektronik auf der IFA

26.08.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Reinraum on Demand

29.08.2016 | Verfahrenstechnologie

EU-Projekt LIAA: Montagelösungen für Mensch-Roboter-Teams

29.08.2016 | Energie und Elektrotechnik

Nur schlank reicht nicht mehr

29.08.2016 | Verfahrenstechnologie