Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seminarangebote zum Thema Social Media

25.08.2014

„Social eCommerce“, „Social Business“ und „Corporate Blog“

„Social eCommerce“, „Social Business“ und „Corporate Blog“ – für Social Media-Praktiker, die ihre Kenntnisse in diesen Themenfeldern erweitern möchten, gibt es 2014 noch drei Aufbauseminare des Zentrums für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW) der Fachhochschule Köln. An den 19 Unterrichtseinheiten an jeweils zwei Tagen nehmen maximal 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teil. Zielgruppe sind Angestellte und Selbstständige beispielsweise in den Bereichen Marketing, Unternehmenskommunikation oder Public Relation. Der Teilnahmebeitrag beträgt pro Seminar 497 Euro. Weitere Informationen: http://www.fh-koeln.de/weiterbildung.

Social eCommerce
Freitag, 26. und Samstag, 27. September 2014, 9.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: Freitag, 5. September 2014

Social eCommerce oder auch Social Shopping ist Teil des klassischen E-Commerce. Im Gegensatz zum reinen Onlinehandel wird über soziale Netzwerke eine aktive Beziehung mit den Kundinnen und Kunden eingegangen. Dozent Ahmet Özdemir ist bei Goodyear Dunlop Handelssysteme Hauptverantwortlicher für den Bereich E-Commerce, Online Marketing und Social Media. Die Themen seines Seminars sind unter anderem die Grundlagen des Social eCommerce, Marketing- und Budgetplanung, Google Adwords, Facebook Marketing und die Verknüpfung mit anderen Kommunikationskanälen.
Weitere Informationen: http://www.fh-koeln.de/weiterbildung/social-ecommerce_10517.php

Social Business
Freitag, 24. und Samstag, 25. Oktober 2014, 9.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: Montag, 6. Oktober 2014

Social Business bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich zu einer lernenden Organisation zu entwickeln. Dadurch erhalten sie die Fähigkeit, Wissen zu erwerben, zu verteilen und zu entwickeln sowie ihr Verhalten auf Basis neuen Wissens und neuer Erkenntnisse zu verändern. Dozent Arnd Walendy berät als Kommunikations- und IT-Experte Unternehmen aus dem DAX 30 sowie aus dem Mittelstand. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen Prinzipien, gängige Funktionen und Businessnutzen von Social Software im Unternehmen sowie typische Anwendungsfälle kennen. Zudem erhalten sie einen Überblick über gängige Anbieter von Social Software und setzen sich mit den Projektphasen zur Implementierung auseinander. Darüber hinaus beschäftigen sie sich mit dem Umgang mit kritischen Gruppen im Unternehmen und den Maßnahmen, die die Einführung ihrer Social Business-Lösung positiv beeinflussen können.
Weitere Informationen: http://www.fh-koeln.de/weiterbildung/social-business_10273.php

Corporate Blog
Freitag, 12. und Samstag, 13. Dezember 2014, 9.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: Montag, 24. November 2014

Unternehmen, die in der digitalen Welt wahrgenommen werden möchten, müssen Inhalte leicht konsumierbar aufbereiten und publizieren. Im Seminar planen und gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Corporate Blog und lernen diesen mit Inhalten zu füllen. Sie erarbeiten zudem die Gestaltung eines Blogs, die eigenständige Themengenerierung und die Weiterentwicklung bestehender Blogs. Dozent Jochen Mai leitete mehr als zehn Jahre lang das Ressort „Management + Erfolg“ der WirtschaftsWoche, ist seit Ende 2011 Social Media Manager bei der Yellow Strom GmbH und gründete den Blog „Karrierebibel“.
Weitere Informationen: http://www.fh-koeln.de/weiterbildung/corporate-blog_6123.php

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.600 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des ITT umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Weitere Informationen und Anmeldung
Zentrum für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung
Annette Grundmann
02 21/ 82 75 - 51 40
weiterbildung@fh-koeln.de

Kontakt für die Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Sander
02 21 / 82 75 - 35 82
pressestelle@fh-koeln.de

http://www.fh-koeln.de
http://www.facebook.de/fhkoeln
http://www.twitter.com/fhkoeln

Petra Schmidt-Bentum | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Virtuelle Welten: Forschungstrends in der mobilen 3D-Datenerfassung
30.11.2016 | Fraunhofer IPM

nachricht Workshop Biodegradierbare Schichten für Verpackung und Medizin
24.11.2016 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten