Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seminar Magnetische Bestimmung von Position, Bewegung und Strom am 21.-22.6.2017 in Hannover

15.03.2017

Zwei Tage in der Welt der Magnetsensorik unter der Leitung von Prof. Dr. Meinhard Schilling

Der Magnetismus ist eines der physikalischen Phänomene für die der Mensch keinen „Sensor“ besitzt. Seitdem wir die Ausrichtung des magnetischen Feldes und dessen Stärke messen können, wächst die Vielfalt der auf diesem Prinzip basierenden technischen Anwendungen.

Besonderes für die Entwicklung der modernen Sensorik spielt Magnetismus eine entscheidende Rolle, und erlaubt eine präzise Erfassung der wichtigsten Messgrößen.

Von automatisierten Industrieanlagen über zahlreche Automotive Anwendungen und Industrie-Roboter bis hin zu Hightech-Applikationen für internationale Raumstationen, liefern die Magnetsensoren die nötigen Daten für die weitere Verarbeitung. Die Zuverlässigkeit dieser Technik hat sich bewährt. Da die auf Magnetsensorik basierte Detektion berührungslos funktioniert, punkten diese Komponenten auch mit Verschleißfreiheit.

Diese und viele andere Eigenschaften haben positive Auswirkung auf die Wirtschaftlichkeit der technischen Applikationen. Außerdem können viele dieser Komponenten extremen Belastungen ausgesetzt werden, ohne dass die Genauigkeit der Messungen beeinflusst wird.

Interessierte haben die Möglichkeit das  Seminar „Magnetische Bestimmung von Position, Bewegung und Strom“ am 21.-22.6.2017 in Hannover zu besuchen und die Grundprinzipien der Magnetfeldsensoren kennenzulernen. Nicht nur Funktionen und Anwendung der bewährten Sensorik, sondern auch die Neuentwicklungen stehen dabei im Fokus der Veranstaltung.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Meinhard Schilling, vom Institut für elektrische Messtechnik und Grundlagen der Elektrotechnik, werden die Grundlagen moderner magnetischer Sensoren vermittelt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die praktische Anwendung dieser Komponenten für berührungslose Detektion von Position und Bewegung gelegt. Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter http://www.hdt-essen.de/W-H010-06-558-7

Zum Thema

Mit der rasanten Entwicklung der Dünnschichttechnik haben Ingenieure eine neue präzise Sensorik an die Hand bekommen. Physikalische Effekte wie die Lorentzkraft, der gigantische Magnetowiederstandseffekt und viele andere längst bekannte Prinzipien, können in der industriellen Welt serienmäßig ausgenutzt werden. Die große Familie der magnetoresistiven Sensoren liefert eine hervorragende Messgenauigkeit und leicht zu verarbeitende Signaldaten. Der als „Fluxgate“ bekannte Sensor (auch Förster-Sonde genannt) wird in der Industrie unter anderem für die zerstörungsfreie Prüfung mit Wirbelstrom angewendet. Dank der Entwicklung der modernen Werkstoffe wurde dieser Magnetometer ebenso zu einem präzisen Stromsensor. Der in der KFZ- Technik sehr oft vorkommende Hallensensor ist ein anderes Multitalent, das für Detektion und Positionierung in der industriellen Automatik benutzt wird.

Eine sehr wichtige Eigenschaft der Magnetsensoren ist dessen Anwendbarkeit in rauer Umgebung. Die Schock- und Vibrationsfestigkeiten sind auch bei hohen Verfahrgeschwindigkeiten sehr hoch.

Unternehmensinformation:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Partner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

http://www.hdt-essen.de

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Mit 48 Volt Bordnetz unterwegs zur Elektromobilität
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie