Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Selbst als Subjekt und Objekt

04.07.2013
Sozialpsychologen der Universität Jena veranstalten vom 5.-7. Juli 2013 internationalen Workshop

Was haben die Fans von Carl Zeiss Jena mit denen von Rot-Weiß-Erfurt gemeinsam? Beide gehören sozialen Gruppen an, die von außen oft als homogen wahrgenommen werden. „Richtig ist, dass gemeinsame Aktionen zusammenschweißen“, sagt Prof. Dr. Thomas Kessler von der Universität Jena.

Die Vorstellung einer homogenen Gesellschaft erweise sich hingegen als irrige Annahme, sagt der Inhaber des Lehrstuhls für Sozialpsychologie. Und zwischen den Jenaer und Erfurter Fußballfans endet die Homogenität ebenfalls spätestens beim Derby.

Seit Jahren forschen die Jenaer Sozialpsychologen über Kooperationen und Konflikte zwischen sozialen Gruppen. Dazu gibt es jedes Jahr einen internationalen Workshop, dessen 14. Auflage vom 5. bis 7. Juli 2013 auf Schloss Oppurg stattfindet. Das diesjährige Thema lautet: „The Puzzle of I and Me: Individual and Collective Perspectives on Self and Identity.“

Wie Thomas Kessler erläutert, geht es um das Rätsel des Selbst, das als Subjekt und als Objekt wie auch individuell und kollektiv auftreten kann. Den Begriff des „I“ und „Me“ habe der US-amerikanische Psychologe William James geprägt, so Kessler. Die – zunächst analytische – Betrachtung dieses Phänomens verspreche einen enormen praktischen Nutzen. So lassen sich die Ursachen sozialer Diskriminierung erkennen und im besten Fall ausschalten. „Mit unseren Forschungsergebnissen können wir wertvolle Ratschläge geben“, sagt Prof. Kessler. Die untersuchten Interaktionen von sozialen Gruppen spielten beispielsweise beim europäischen Zusammenschluss eine Rolle. Gleiches gilt für die anstehenden Umweltveränderungen, für deren Bewältigung Gruppenleistungen gefragt sind.

Zum aktuellen Workshop werden 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Schloss Oppurg erwartet. Für impulsgebende Vorträge wurden die Australierin Kate Reynolds und der US-Amerikaner Colin W. Leach gewonnen. Weitere Gäste kommen aus Rumänien, England, Portugal, Polen, Schottland und Deutschland.

Der Workshop sei weit über die Grenzen Jenas hinaus bekannt und geschätzt, sagt Thomas Kessler. Man könne mit Fug und Recht von einem Aushängeschild der Universität Jena sprechen. Finanziell gefördert wird das internationale Forschertreffen durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Kessler
Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstraße 26, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 945254
E-Mail: thomas.kessler[at]uni-jena.de

Stephan Laudien | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten