Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Photovoltaik-Fachwelt trifft sich im Konstanzer Konzil

19.04.2012
Zweitägiger Workshop zum Thema bifaziale Solarmodule
Nachdem in vielen Ländern Europas die sogenannte Netz-Parität erreicht oder unterschritten ist – das heißt Strom vom eigenen Photovoltaik-Dach kostet genauso viel oder weniger als Strom aus der Steckdose (~0,20 €/kWh) – wird die Integration der Photovoltaik in Gebäude und das Landschaftsbild eine wichtige Herausforderung, um den Anteil erneuerbarer Energien weiter auszubauen. Mit einem Workshop zum Thema Solarmodule greifen die Universität Konstanz, der ISC Konstanz sowie die Stadt Konstanz aktuelle und zukünftige Themenfelder und Herausforderungen im Bereich der Photovoltaik auf.

Wichtige Fragestellungen über Bauelemente, Messverfahren, Messstandards, Anwendungen und Netz-Integration werden darin diskutiert. Der Workshop findet am 23. und 24. April 2012 jeweils ab 9 Uhr im Konstanzer Konzil statt und richtet sich insbesondere an die Photovoltaik-Fachwelt.

Viele Wissenschaftler glauben, dass bifaziale Solarzellen, das heißt Solarmodule, die das Licht sowohl von der Vorderseite als auch von der Rückseite einfangen und nutzen können, eine wesentliche Rolle im weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien spielen werden. Ein Hauptmerkmal von senkrecht in Nord-Süd-Richtung aufgestellten bifazialen Solarmodulen ist die relativ hohe Strom-Generation in den Morgen- und Abendstunden und im Winter, wenn die Sonne tief über dem Horizont steht, wodurch der Speicherbedarf für den Solarstrom reduziert wird.
Neben Anwendungen in der Gebäudeintegration können derartige Module zum Beispiel als Lärm- und Sichtschutzwände entlang von Bundesstraßen, Autobahnen und Bahnlinien installiert werden. Kleine Pilotprojekte gibt es bereits, aus denen auf dem Workshop unter anderem berichtet wird.

Bereits zweimal fand in Konstanz eine vergleichbare Veranstaltung statt. Im Frühjahr 2011 wurden sogenannte n-Typ-Solarzellen thematisiert, die das größte Potential für höchste Wirkungsgrade aufzeigen. Im Frühjahr 2010 stand die Metallisierung der Solarzellen im Mittelpunkt. Aufgrund der positiven Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beabsichtigen die Veranstalter auch künftig, jährlich einen Workshop für die Photovoltaik-Fachwelt abzuhalten.

„Aus Sicht der Stadt Konstanz ist es zu begrüßen, in welcher Art und Weise sich die renommierten Forschungsinstitutionen in der Photovoltaik für die Bildung und Entwicklung unseres Konstanzer Solarnetzwerks engagieren“, so Oberbürgermeister Horst Frank. Er fügt an: „Die derzeitige marktkritische Situation in der Photovoltaik werden die Unternehmen durch Innovationen lösen. Wir freuen uns, dass der Workshop in Konstanz genau diese Innovationen in der Hochtechnologie adressiert.“

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:
Prof. Dr. Giso Hahn, Universität Konstanz
Dr. Barbara Terheiden, Universität Konstanz
Dr. Kristian Peter, ISC Konstanz e.V.
Dr. Radovan Kopecek, ISC Konstanz e.V.

Hinweis an die Redaktionen:
Pressegespräche werden vor und nach dem Workshop im Konstanzer Konzil stattfinden: am Montag, 23. April 2012, um 8 Uhr, sowie am Dienstag, 24. April 2012, um 15.30 Uhr.
Kontakt:

Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 / 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

Prof. Dr. Giso Hahn
Universität Konstanz
Arbeitsgruppe Photovoltaik
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Telefon: 07531 / 88-3318
E-Mail: giso.hahn@uni-konstanz.de

http://www.uni-konstanz.de
http://www.uni-konstanz.de/pv
http://bifipv-workshop.com

ISC Konstanz e.V.
bifiPV workshop
Telefon: 07531 / 36183-0
E-Mail: sekretariat@isc-konstanz.de

Dr. Kristian Peter
Vorstandsvorsitzender
ISC Konstanz e.V.
Rudolf-Diesel-Straße 15
78467 Konstanz
Telefon: 07531 / 36183-65
E-Mail: kristian.peter@isc-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.isc-konstanz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics